Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open: Djokovic strebt gegen Thiem achten Melbourne-Triumph an

Australian Open  

Djokovic strebt gegen Thiem achten Melbourne-Triumph an

02.02.2020, 07:21 Uhr | dpa

Australian Open: Djokovic strebt gegen Thiem achten Melbourne-Triumph an. Novak Djokovic gewann bisher sechs der zehn Duell gegen Dominic Thiem.

Novak Djokovic gewann bisher sechs der zehn Duell gegen Dominic Thiem. Foto: Lukas Coch/AAP/dpa. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Novak Djokovic strebt bei den Australian Open seinen 17. Grand-Slam-Titel an. Sieben Mal hat der serbische Tennisprofi schon im Endspiel von Melbourne gestanden, sieben Mal hat er es gewonnen.

Heute (09.30 Uhr MEZ/Eurosport) soll der achte Triumph folgen. Sein Gegner ist der Österreicher Dominic Thiem, der den Einzug ins Endspiel von Alexander Zverev im Halbfinale verhinderte. Ein Überblick über die beiden Finalisten:

DIREKTER VERGLEICH: Zehnmal trafen die beiden schon aufeinander, sechsmal hieß der Sieger Djokovic. Von den vergangenen fünf Duellen entschied aber der Österreicher Thiem vier für sich. Zuletzt gewann der 26-Jährige bei den ATP Finals in London. Drei Grad-Slam-Duelle gab es bei den French Open, zweimal kam Thiem weiter. Bei den Australian Open sind die beiden noch nicht aufeinandergetroffen.

TURNIERVERLAUF: Djokovic hat bislang nur einen Satz abgegeben: in der ersten Runde gegen den Sauerländer Jan-Lennard Struff. Im Halbfinale setzte sich der 32-Jährige gegen den angeschlagenen Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer aus der Schweiz durch. Thiem musste in der zweiten Runde einen 1:2-Satz-Rückstand aufholen, rang später im Viertelfinale den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal nieder. Und stoppte dann den Hamburger Alexander Zverev - auch dank seines mutigeren Auftretens in den Tiebreaks.

REKORDE UND STATISTIK: Für Djokovic geht es auch um den Spitzenplatz in der Weltrangliste. Holt er seinen achten Australian-Open-Titel, löst er Nadal wieder ab. Mit sieben Titeln in Melbourne ist der Serbe schon Rekordsieger des Turniers. Thiem wäre zweiter Grand-Slam-Sieger aus Österreich nach Thomas Muster, der 1995 die French Open gewann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal