• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Australian Open: Novak Djokovic unter Druck – Impfung als Pflicht?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Diese Branche profitiertSymbolbild für ein VideoRegenwasser weltweit nicht trinkbarSymbolbild für einen TextMann springt auf Flucht in Fluss – totSymbolbild für einen TextTrainer zum dritten Mal vor WM gefeuertSymbolbild für ein VideoFranzose bricht Weltrekord im TieftauchenSymbolbild für einen TextSchlagerstar: Minipanne bei HochzeitSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserToni Kroos: Fieser Reporter-SpruchSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Djokovic unter Druck – Impfung als Pflicht?

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 05.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Novak Djokovic: Auf den Serben könnten Probleme zukommen.
Novak Djokovic: Auf den Serben könnten Probleme zukommen. (Quelle: Shutterstock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Impfungen gegen das Coronavirus sind viel diskutiert, auch in der Sportwelt. Weltstar undTennis-Profi Novak Djokovic ist aktuell noch ungeimpft – was für ihn zum Problem werden könnte

Tennis-Star Novak Djokovic ist nicht gegen das Coronavirus geimpft. Doch das könnte für ihn nun zu einem Problem bei den kommenden Australian Open im Januar 2022 werden. Denn am Freitag veröffentlichte der Bundesstaat Victoria ein Impfmandat, wonach Einreisende doppelt geimpft sein müssen.

Zwar würde diese Regel nicht für ausländische Tennisspieler gelten. Doch die Zeitung berichtet weiter, dass für das kommende Turnier Anfang nächsten Jahres nach dieser Vorlage gehandelt werden soll.

Auch Tsitsipas ohne Impfung

Demnach wäre jedoch nicht nur Djokovic in der Zwickmühle, auch andere Tennisspieler wären betroffen. Auch Stefanos Tsitsipas ist nach aktuellem Stand nicht geimpft. Der Grieche sagte Ende August in einer Journalistenrunde: "Ich bin nicht gegen Impfungen, aber ich sehe keinen Grund für jemanden in meinem Alter, sich impfen zu lassen. Solange sie nicht verpflichtend ist, kann das jeder für sich selbst entscheiden."

Der australische Politiker Daniel Andrews sagte zuletzt: "Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Regierung jemanden ins Land lassen wird, der nicht doppelt geimpft ist."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
CoronavirusNovak DjokovicStefanos Tsitsipas
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website