• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Alexander Zverev auf dem Weg zum nächsten Titel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflationsrate sinktSymbolbild für einen TextEx-FDP-Chef Martin Bangemann ist totSymbolbild für einen TextDFB-Elf hat jetzt eine PressesprecherinSymbolbild für einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild für ein Video"Große Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild für einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild für einen TextGesundheitskarte kommt aufs HandySymbolbild für einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild für einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter – Mann totSymbolbild für einen TextStummer Schlaganfall: So tückisch ist erSymbolbild für einen TextMordversuch: Kampfhund untergetauchtSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Lewandowski-Ersatz gefunden?Symbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Alexander Zverev auf dem Weg zum nächsten Titel

Von dpa
06.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Alexander Zverev schlägt den Ball beim Turnier in Paris zurück: Der Deutsche steht im Halbfinale.
Alexander Zverev schlägt den Ball beim Turnier in Paris zurück: Der Deutsche steht im Halbfinale. (Quelle: Thibault Camus/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Erfolgsserie von Alexander Zverev hält an. Der deutsche Tennisstar gewann das Viertelfinale in Paris souverän und steht somit im Halbfinale des Masters-1000-Turniers.

Mit dem Erreichen des Halbfinals beim Masters-1000-Turnier in Paris hat Olympiasieger Alexander Zverev seine Erfolgsserie fortgesetzt. Der beste deutsche Tennisspieler bezwang am Freitag im Viertelfinale den Weltranglistenachten Casper Ruud aus Norwegen mit 7:5, 6:4. In der Woche nach seinem Titelgewinn in Wien trennen den Hamburger noch zwei Siege vom nächsten Turniersieg.

Im Halbfinale am Samstag (nicht vor 16.30 Uhr/Sky) wartet aber der russische US-Open-Champion Daniil Medwedew und damit eine schwierige Herausforderung. Das andere Halbfinale bestreiten der serbische Weltranglistenerste Novak Djokovic und der Pole Hubert Hurkacz.

Gegen Ruud gelang Zverev nach einem lange ausgeglichenen ersten Satz zum 6:5 das entscheidende Break. Knackpunkt im zweiten Durchgang war, dass der 24-Jährige dem zwei Jahre jüngeren Norweger das Aufschlagspiel zum 2:1 abnahm - und sein eigenes anschließend trotz dreier Breakbälle in Serie gegen sich durchbrachte. Es rächte sich nicht, dass der Weltranglistenvierte aus Hamburg weitere Chancen beim Service des Gegners nicht nutzte.

Ruud hat in diesem Jahr ebenso wie Zverev bereits fünf Turniersiege geholt, die beiden sind damit 2021 die erfolgreichsten Titelsammler. Die ATP-Veranstaltung in Paris ist mit rund drei Millionen Euro dotiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Reporter-Legende: "Große Karriere geht zu Ende"
Alexander ZverevNorwegenParis
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website