Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextMacrons beruft neue MinisterSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen TextBVB-TorhĂŒter findet neuen KlubSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss zĂ€hlt Mick Schumacher an

Die nÀchsten drei deutschen Spieler sind raus

Von t-online, sid
Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Australian Open: FĂŒr Dominik Koepfer ist das Turnier schon beendet.
Australian Open: FĂŒr Dominik Koepfer ist das Turnier schon beendet. (Quelle: Frank Molter/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die deutschen Reihen bei den Australian Open lichten sich weiter. In der Nacht zu Mittwoch sind mit Dominik Koepfer, Oscar Otte und Yannick Hanfmann drei weitere deutsche Spieler ausgeschieden.

Yannick Hanfmann hat "Matador" Rafael Nadal zwar viel Paroli geboten, die erhoffte Überraschung gegen den Tennis-Superstar bei den Australian Open aber letztlich klar verpasst. Der 30-JĂ€hrige aus Karlsruhe musste sich in der zweiten Runde dem spanischen Grand-Slam-Rekordsieger trotz eines guten Auftritts nach 2:42 Stunden mit 2:6, 3:6, 4:6 geschlagen geben. Die deutschen Reihen in Melbourne lichten sich damit immer mehr.

Denn zuvor waren am Mittwoch bereits Dominik Koepfer und Oscar Otte ausgeschieden. Der gebĂŒrtige SchwarzwĂ€lder Koepfer musste sich dem US-Aufschlagriesen Reilly Opelka (Nr. 23) 4:6, 3:6, 6:7 (4:7) geschlagen geben, der Kölner Otte verpasste den Drittrundeneinzug durch ein 6:2, 2:6, 3:6, 1:6 gegen den an Position 25 gesetzten Italiener Lorenzo Sonego.

Nadal unter Druck

Hanfmann startete stark und setzte Nadal mit seinen Netzangriffen immer wieder unter Druck. Die Nummer 126 der Welt erspielte sich sogar zwei Breakchancen im ersten Satz - doch wenn der an Position sechs gesetzte Mallorquiner gefordert war, zeigte er Weltklassetennis. Nach einer kurzen SchwĂ€chephase gegen Ende des ersten Satzes fing sich Hanfmann wieder und schlug sich ĂŒberaus achtbar gegen den haushohen Favoriten, der sich in Melbourne mit seinem 21. Grand-Slam-Titel zum alleinigen Rekordhalter krönen kann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tankrabatt kommt: Weshalb Sie vorher tanken sollten
Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekordhöhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.


Otte und Koepfer waren zuvor trotz guter Vorzeichen gescheitert. Bei seinem sensationellen Lauf ins Achtelfinale der US Open im vergangenen September hatte Otte Sonego in der ersten Runde noch mit einem Viersatzsieg ĂŒberrascht. Auch Koepfer war mit einer 3:0-Bilanz ohne jeglichen Satzverlust gegen den 2,11 m großen Opelka ins Match gegangen, doch diesmal fand die deutsche Nummer drei kein Mittel.

Weitere Artikel

Tumulte auf der TribĂŒne
Zuschauer-Streit bei den Australian Open?
Fans bei den Australian Open: Einige tragen in den Stadien Masken, andere nicht.

Nach Show in Melbourne
Publikumsliebling Kyrgios trinkt Bier von Fan
Nick Kyrgios: Der australische Tennisspieler brachte die Melbourne-Arena zum Kochen – und machte nach der Partie Selfies mit seinen Fans.

"Flucht" durch den Seiteneingang
Djokovic taucht bei seiner RĂŒckkehr ab
Novak Djokovic bei seiner Ankunft in Belgrad: Kurz zuvor hatte ein Gericht seine Ausweisung aus Australien bekannt gegeben.


Damit haben in Melbourne aus deutscher Sicht nur noch Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 3), der am Mittwoch (2. Match nach 9.00 Uhr/Eurosport) auf den Australier John Millman trifft, sowie am Donnerstag Routinier Philipp Kohlschreiber (Augsburg) die Chance auf den Einzug in die dritte Runde. Alle drei deutschen Teilnehmerinnen im Einzel waren schon in der ersten Runde gescheitert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MelbourneRafael Nadal
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website