• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • Tennisstar Novak Djokovic trennt sich von Trainer Marian Vajda


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFLive: Darmstadt will Aufstiegsplatz Symbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Tennisstar Djokovic trennt sich von Trainer Vajda

Von dpa, np

02.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Novak Djokovic (li.) und Marian Vajda: Der Tennisstar und sein Trainer gehen in Zukunft getrennte Wege.
Novak Djokovic (l.) und Marian Vajda: Der Tennisstar und sein Trainer gehen in Zukunft getrennte Wege. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Beim Turnier in Dubai feierte Tennisstar Novak Djokovic zuletzt sein Saisondebüt. Wenige Tage nach seinem Aus im Viertelfinale traf die ehemalige Eins der Tenniswelt nun eine weitreichende Entscheidung.

Der serbische Tennisprofi Novak Djokovic und sein Trainer Marian Vajda haben ihre Partnerschaft beendet. Auch seiner Webseite teilte der 20-malige Grand-Slam-Gewinner mit, dass er und der slowakische Coach sich bereits bei den ATP-Finals im November in Turin geeinigt hätten, sich zu trennen. Insgesamt arbeiteten der 34-jährige Djokovic und der 56-jährige Vajda 15 Jahre lang zusammen.

Ivanisevic bleibt als Trainer erhalten

Erst am Montag hatte Djokovic nach 361 Wochen seine Position als Nummer eins der Weltrangliste an den Russen Daniil Medwedew verloren. Im Viertelfinale von Dubai unterlag Djokovic mit 4:6 und 6:7 (4:7) dem Tschechen Jiri Vesely.

"Marian war in den wichtigsten und denkwürdigsten Momenten meiner Karriere an meiner Seite. Gemeinsam haben wir Unglaubliches erreicht, und ich bin ihm sehr dankbar für seine Freundschaft und sein Engagement in den letzten 15 Jahren", würdigte Djokovic seinen bisherigen Trainer. Er wird weiter vom ehemaligen Weltklassespieler Goran Ivanisevic betreut, der seit 2019 zu seinem Team gehört.

Anfang des Jahres hatte Djokovic für Aufsehen gesorgt, als er nicht bei den Australian Open in Melbourne antreten durfte. Da er eine Corona-Impfung ablehnt, musste er das Land wieder verlassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
DubaiNovak Djokovic
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website