• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Biathlon
  • Biathlon-Weltcup: Andrea Henkel mit Achtungserfolg in Pokljuka


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Achtungserfolg für die deutschen Biathlon-Damen

Von t-online
Aktualisiert am 08.03.2014Lesedauer: 1 Min.
Furiose Aufholjagd von Andrea Henkel.
Furiose Aufholjagd von Andrea Henkel. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Achtungserfolg für die deutschen Biathlon-Damen im Weltcup: Nach den Enttäuschungen bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi landete Andrea Henkel dank einer famosen Aufholjagd im Verfolgungsrennen über zehn Kilometer im slowenischen Pokljuka auf einem respektablen sechsten Platz. Die 36-Jährige, die nur als 25. in die Loipe gegangen war, leistete sich bei 20 Schüssen nur einen Fehler - diesen allerdings ausgerechnet mit dem letzten Schuss.

Ihren ersten Saisonsieg feierte die Finnin Kaisa Mäkäräinen (zwei Schießfehler) vor der Norwegerin Tora Berger (zwei) und Dorothea Wierer (drei) aus Italien.


Die schönsten Wintersportlerinnen

Lindsey Vonn gilt als eine der besten Skirennläuferinnen.
In ihrer Freizeit lässt sich die Profisportlerin gerne ablichten.
+35

"Es ist natürlich ärgerlich, wenn ausgerechnet der letzte Schuss daneben geht. Ich denke aber, dass es heute ganz okay war", sagte Henkel im ZDF.

Deutsches Team erneut enttäuschend

Die weiteren Athletinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) enttäuschten hingegen abermals. Vanessa Hinz lief auf den 35. Platz, Laura Dahlmeier wurde 43. Franziska Preuß hatte wegen eines zu großen Rückstandes auf einen Start verzichtet.

Am Sonntag beenden die Massenstarts den drittletzten Weltcup des Olympia-Winters. In der kommenden Woche finden Rennen im finnischen Kontiolahti statt, ehe zum Abschluss der langen Saison der Weltcup am legendären Holmenkollen in Oslo auf dem Programm steht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Biathlon-Star wird TV-Experte
ItalienKaisa MäkäräinenLaura Dahlmeier
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website