Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon-WM: Laura Dahlmeier holt Gold in der Verfolgung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKinderärzte: Krise in Kliniken schlimmerSymbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Zwei Stars sind rausSymbolbild für einen TextEU-Land meldet Leck bei AKW-TestSymbolbild für einen TextSchweinsteiger verblüfft mit AussageSymbolbild für einen TextEx-KZ-Sekretärin: "Es tut mir leid"Symbolbild für einen TextFrau vor 29 Jahren getötet – neue HinweiseSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextWeihnachtsmarkt-Angriffe: Mehr SecuritySymbolbild für einen Watson TeaserMbappé reagiert deutlich auf Spanien-AusSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Laura Dahlmeier holt WM-Gold in der Verfolgung

Von sid
Aktualisiert am 12.02.2017Lesedauer: 1 Min.
Laura Dahlmeier bei der Biathlon-WM in Hochfilzen.
Laura Dahlmeier bei der Biathlon-WM in Hochfilzen. (Quelle: Hartenfelser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Biathletin Laura Dahlmeier hat ihren WM-Titel in der Verfolgung erfolgreich verteidigt und bei den Titelkämpfen in Hochfilzen bereits ihre zweite Goldmedaille gewonnen. Nach dem Sieg mit der Mixedstaffel und Silber im Sprint triumphierte die 23-Jährige auch im Jagdrennen über 10 Kilometer.

Nach einer Strafrunde setzte sie sich vor der Weißrussin Darja Domratschewa (+11,6 Sekunden/0) und Gabriela Koukalova (+16,6/3) aus Tschechien durch.


Der deutsche Biathlon-Kader 2017 für die WM in Hochfilzen

Laura Dahlmeier, 23 Jahre, Partenkirchen
Maren Hammerschmidt, 27, Winterberg
+8

"Wieder Weltmeisterin, ein Traum geht in Erfüllung", sagte Dahlmeier im ZDF: "Ich habe Vollgas gegeben und gedacht, dass mich die anderen nicht mehr bekommen. Heute ist das Rennpferd wieder galoppiert!" Koukalova hatte nach dem Sprint gesagt, dass Dahlmeier laufen würde "wie ein Pferd".

Weitere deutsche Athletinnen abgeschlagen

Dahlmeier, die im vergangenen Jahr in Oslo ebenfalls Gold in der Verfolgung gewonnen hatte, setzte damit ihre beeindruckende Medaillenserie bei Weltmeisterschaften fort. Der Sieg bedeutete zum achten Mal in Folge Edelmetall, insgesamt war es ihre zehnte WM-Medaille.

Die anderen Starterinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) enttäuschten hingegen. Vanessa Hinz (4) auf Platz 20, Franziska Hildebrand (4) auf Rang 28, Nadine Horchler (1) als 32. und Maren Hammerschmidt (4) auf Position 40 beendeten das Rennen abgeschlagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DSV-Biathletinnen ohne Chance – Herrmann-Wick von der Rolle
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Laura DahlmeierTschechienZDF
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website