• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Biathlon
  • Biathlon: Dahlmeier gewinnt Kristallkugel in der Verfolgung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextEurojackpot: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextVera Int-Veen zweifelte an ihrer LiebeSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Dahlmeier gewinnt Kristallkugel in der Verfolgung

Von sid
Aktualisiert am 18.03.2017Lesedauer: 1 Min.
Laura Dahlmeier kämpfte sich in der Verfolgung bis auf Rang neun vor.
Laura Dahlmeier kämpfte sich in der Verfolgung bis auf Rang neun vor. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fünffach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat sich beim Saisonfinale in Oslo nach einer Aufholjagd auch die kleine Kristallkugel in der Verfolgung gesichert.

Die 23-Jährige belegte im Jagdrennen am legendären Holmenkollen über 10 km den neunten Platz und verteidigte ihren komfortablen Vorsprung vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen. Gesamtweltcupsiegerin Dahlmeier hatte zuvor bereits die Disziplinwertung im Einzel gewonnen.

Laukkanen siegt mit souveräner Vorstellung

Den Tagessieg holte sich wie bereits am Freitag die Finnin Mari Laukkanen, die eine souveräne Vorstellung zeigte und sich nur einen Fehler am Schießstand leistete. Zweite wurde Gabriela Koukalova (Tschechien/0) vor Justine Braisaz (Frankreich/4). Dahlmeier hatte im Ziel nach zwei Schießfehlern 1:53,8 Minuten Rückstand auf Laukkanen.

Eigentlich hatte die Deutsche am Freitag auch mit dem Gewinn der Sprintwertung geliebäugelt, nach einem gebrauchten Tag und drei Schießfehlern wurde sie über 7,5 km jedoch nur 31. Nach dem schlechtesten Resultat des Winters ging Dahlmeier im vorletzten Saisonrennen in Norwegen mit 1:55 Minuten Rückstand in die Loipe. Diesen konnte die siebenmalige Weltmeisterin nicht verkürzen.

Titel im Massenstart noch drin

Dahlmeier kann zum Saisonabschluss am Sonntag (ab 11.15 Uhr) auch noch die Weltcupwertung im Massenstart gewinnen. Bislang feierte sie zehn Saisonsiege.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Biathlon-Star wird TV-Experte
Kaisa MäkäräinenLaura Dahlmeier
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website