Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Preuß stürmt aufs Podest, Drama im Gesamtweltcup

Biathlon in Oslo  

Preuß stürmt aufs Podest, Drama im Gesamtweltcup

21.03.2019, 17:42 Uhr | sid

Biathlon: Preuß stürmt aufs Podest, Drama im Gesamtweltcup. Franziska Preuß bejubelt ihren Podestplatz. (Quelle: imago images/Sammy Minkoff )

Franziska Preuß bejubelt ihren Podestplatz. (Quelle: Sammy Minkoff /imago images)

Starker Auftakt beim Biathlon-Weltcup in Oslo. Franziska Preuß bleibt im Sprint fehlerfrei und steht auf dem zweiten Platz. Im Kampf um den Gesamtweltcup unterläuft Lisa Vittozzi ein folgenschweres Rennen.

Biathletin Franziska Preuß hat beim Weltcup-Finale in Oslo ihren zweiten Karrieresieg nur knapp verpasst. Vier Tage nach Ende der WM in Östersund musste sich die 25-Jährige aus Haag nach einer fehlerfreien Schießleistung im Sprint über 7,5 km nur Weltmeisterin Anastasiya Kuzmina um 21,2 Sekunden geschlagen geben. Die Slowakin (1 Strafrunde) sicherte sich auch die kleine Kristallkugel im Sprint-Weltcup.

Rang drei ging an Kuzminas Landsfrau Paulina Fialkova (0/25,1 Sekunden zurück), Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) rundete trotz zweier Strafrunden als Fünfte das starke Ergebnis für den deutschen Skiverband (DSV) ab.

Drama um Vittozzi

Im Kampf um den Gesamtweltcup ging es dramatisch zu. Die Italienerinnen Dorothea Wierer und Lisa Vittozzi lagen vor dem Rennen gleichauf in Führung. Zwar wurde Wierer nur Elfte, doch Vittozzi erlebte ein Debakel.

Sie verpasste die Top-60 und ist damit für das Verfolgungsrennen am Samstag nicht startberechtigt. Wierer hat zwei Rennen vor Saisonende 30 Punkte Vorsprung auf ihre Landsfrau, Vittozzi aber nur noch ein Rennen, um den Rückstand aufzuholen.


Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld/0) landete auf Rang 20, Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/1) wurde 25. Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) musste sich nach ebenfalls zwei Fehlern am Schießstand mit Rang 27 zufrieden geben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal