Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Mixed-Staffel: DSV-Staffel landet auf Platz sieben

Biathlon-Auftakt  

Verpatzter Saisonstart: DSV-Staffel auf Platz sieben

30.11.2019, 16:16 Uhr | sid , t-online.de

Mixed-Staffel: DSV-Staffel landet auf Platz sieben. Ging für den erkrankten Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel an den Start: Simon Schempp. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Ging für den erkrankten Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel an den Start: Simon Schempp. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Auf die Single-Mixed-Staffel zum Biathlon-Auftakt in Östersund folgte die Mixed-Staffel. Dabei enttäuschte das deutsche Quartett auf ganzer Linie. Vor allem im Schießen zeigten sich die DSV-Athleten in schwacher Form.

Die deutsche Mixed-Staffel hat zum Start in die Weltcup-Saison der Biathleten das Podest deutlich verpasst. Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Benedikt Doll (Breitnau) und Simon Schempp (Uhingen), der den angeschlagenen Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) ersetzte, mussten sich im schwedischen Östersund mit dem siebten Platz zufrieden geben. Der Sieg ging an Italien.

Das DSV-Team leistete sich eine Strafrunde und 14 Nachlader und lag 2:20,9 Minuten hinter Italien. Die Italiener (0+9) gewannen in 1:05:04,0 Stunden vor Norwegen mit Überflieger Johannes Thingnes Bö (0+15/4,1 Sekunden zurück) und Schweden (0+11/59,9). Zuvor hatten Franziska Preuß (Haag) und Erik Lesser (Frankenhain) in der Single-Mixed-Staffel Platz zwei hinter Schweden belegt.

Platz zwei für die Single-Mixed-Staffel

Besser machte es die deutsche Single-Mixed-Staffel: Franziska Preuß (Haag) und Erik Lesser (Frankenhain) haben einen vielversprechenden Start in die Weltcup-Saison der Biathleten hingelegt, den Sieg in der Single-Mixed-Staffel aber im letzten Schießen verpasst. Das deutsche Duo belegte im schwedischen Östersund hinter den Schweden den zweiten Platz.

Schweden gewann das Rennen über 2x 6+1,5 km mit zwei Strafrunden und elf Nachladern in 36:42,1 Minuten vor Preuß und Lesser (1+9/18,1 Sekunden zurück) sowie Norwegen (1+16/40,4). Noch vor dem letzten Schießen hatte Lesser in Führung gelegen, musste aber einmal in die Strafrunde. Damit warten die Deutschen auch nach der elften Single-Mixed-Staffel im Weltcup auf den Premierenerfolg. 
 


Um 15 Uhr gehen in der Mixed-Staffel Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Benedikt Doll (Breitnau) und Simon Schempp (Uhingen), der den angeschlagenen Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) ersetzt, für den Deutschen Skiverband (DSV) an den Start. Am Sonntag stehen beide Sprints auf dem Programm.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal