Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Mixed-Staffel: DSV-Staffel landet auf Platz sieben

Biathlon-Auftakt  

Verpatzter Saisonstart: DSV-Staffel auf Platz sieben

30.11.2019, 16:16 Uhr | sid, t-online

Mixed-Staffel: DSV-Staffel landet auf Platz sieben. Ging für den erkrankten Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel an den Start: Simon Schempp. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Ging für den erkrankten Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel an den Start: Simon Schempp. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Auf die Single-Mixed-Staffel zum Biathlon-Auftakt in Östersund folgte die Mixed-Staffel. Dabei enttäuschte das deutsche Quartett auf ganzer Linie. Vor allem im Schießen zeigten sich die DSV-Athleten in schwacher Form.

Die deutsche Mixed-Staffel hat zum Start in die Weltcup-Saison der Biathleten das Podest deutlich verpasst. Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Benedikt Doll (Breitnau) und Simon Schempp (Uhingen), der den angeschlagenen Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) ersetzte, mussten sich im schwedischen Östersund mit dem siebten Platz zufrieden geben. Der Sieg ging an Italien.

Das DSV-Team leistete sich eine Strafrunde und 14 Nachlader und lag 2:20,9 Minuten hinter Italien. Die Italiener (0+9) gewannen in 1:05:04,0 Stunden vor Norwegen mit Überflieger Johannes Thingnes Bö (0+15/4,1 Sekunden zurück) und Schweden (0+11/59,9). Zuvor hatten Franziska Preuß (Haag) und Erik Lesser (Frankenhain) in der Single-Mixed-Staffel Platz zwei hinter Schweden belegt.

Platz zwei für die Single-Mixed-Staffel

Besser machte es die deutsche Single-Mixed-Staffel: Franziska Preuß (Haag) und Erik Lesser (Frankenhain) haben einen vielversprechenden Start in die Weltcup-Saison der Biathleten hingelegt, den Sieg in der Single-Mixed-Staffel aber im letzten Schießen verpasst. Das deutsche Duo belegte im schwedischen Östersund hinter den Schweden den zweiten Platz.

Schweden gewann das Rennen über 2x 6+1,5 km mit zwei Strafrunden und elf Nachladern in 36:42,1 Minuten vor Preuß und Lesser (1+9/18,1 Sekunden zurück) sowie Norwegen (1+16/40,4). Noch vor dem letzten Schießen hatte Lesser in Führung gelegen, musste aber einmal in die Strafrunde. Damit warten die Deutschen auch nach der elften Single-Mixed-Staffel im Weltcup auf den Premierenerfolg. 
 


Um 15 Uhr gehen in der Mixed-Staffel Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Benedikt Doll (Breitnau) und Simon Schempp (Uhingen), der den angeschlagenen Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) ersetzt, für den Deutschen Skiverband (DSV) an den Start. Am Sonntag stehen beide Sprints auf dem Programm.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal