Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon in Kontiolahti: Patzer beim Schießen – Denise Herrmann verpasst Podest

Weltcup in Kontiolahti  

Patzer beim Schießen – Herrmann verpasst Podest

03.12.2020, 17:47 Uhr | dd, sid

Biathlon in Kontiolahti: Patzer beim Schießen – Denise Herrmann verpasst Podest. Denise Herrmann: Die Biathletin verschoss beim Saisonauftakt drei Mal. (Quelle: imago images/Markku Ulander)

Denise Herrmann: Die Biathletin verschoss beim Saisonauftakt drei Mal. (Quelle: Markku Ulander/imago images)

Beim Sprint über 7,5 Kilometer erwischt Denise Herrmann einen guten Startet, leistet sich dann aber erneut einen Aussetzer. Trotzdem ist es eine klare Steigerung für die beste deutsche Athletin.

Biathletin Denise Herrmann hat beim Weltcup in Kontiolahti beim Sprint über 7,5 km mit dem letzten Schuss eine Podestplatzierung vergeben. Die 31-Jährige belegte mit einem Schießfehler den fünften Rang und war mit Abstand beste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV). 

Herrmann, die im Einzel am Samstag Zweite geworden war, lag 47,6 Sekunden hinter Hanna Öberg (0/21:11,5 Minuten). Die Schwedin, die bereits den ersten Sprint am Sonntag gewonnen hatte, triumphierte vor der Französin Anais Chevalier-Bouchet (0/+9,6) und ihrer Schwester Elvira Öberg (1/27,9).

Für Herrmann war es im Vergleich zum ersten Sprint, bei dem sie nach drei Schießfehlern nur auf den enttäuschenden 38. Platz gekommen war, eine klare Steigerung. Für das Verfolgungsrennen am Sonntag (15.15 Uhr/ARD) hat sich die Vizeweltmeisterin eine gute Ausgangsposition geschaffen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal