Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer verschießt Podestplatz

Nach Strafrunde in Oberhof  

Arnd Peiffer: "Das tut mir leid für meine Mannschaftskollegen"

Von Saskia Leidinger

10.01.2021, 12:40 Uhr
Biathlon in Oberhof: Arnd Peiffer verschießt Podestplatz. Arnd Peiffer: In der Verfolgung wurde der Deutsche Zehnter.  (Quelle: imago images)

Arnd Peiffer: In der Verfolgung wurde der Deutsche Zehnter. (Quelle: imago images)

Arnd Peiffer zeigte in der Verfolgung eine starke Leistung und lief von Rang 47 auf Platz zehn vor. In der Mixed-Staffel wollte Peiffer das erste Podest für die Deutschen holen – doch sorgte für die Enttäuschung.

Russland gewinnt die Mixed-Staffel in Oberhof vor Norwegen und Frankreich. Deutschland hat das erste Podest für das deutsche Team beim Heim-Weltcup verpasst. 

Vanessa Hinz ging für das deutsche Team als erste auf die Strecke, musste aber bereits am ersten Anstieg etwas abreißen lassen. Beim Schießen blieb die Biathletin aber fehlerfrei und setzte sich hinter der Französin Chevalier-Bouchet auf Rang zwei. Im Anschluss hatte Hinz allerdings leichte Probleme das Lauftempo mitzugehen und übergab an Position drei auf Denise Hermann. Hinz war dennoch zufrieden. "Das Rennen hat gut getan. Meine Form kommt langsam", sagte Hinz im ZDF. 

Hermann zeigte zunächst eine starke Leistung in der Loipe und am Schießstand und wurde wieder zur ersten Verfolgerin. Beim zweiten Anschlag patzte die Französin doppelt. Die Chance für Hermann zur Führung, doch auch die Deutsche leistete sich zwei Fehler und musste nachladen.

"Das hat heute gut gefruchtet"

Hermann behauptete dennoch ihre Position und übergab auf Platz zwei hinter der Russin Swetlana Mironova an Benedikt Doll. "Ich habe gestern an mir gezweifelt. Man braucht ein gutes Umfeld, dass einem Auftrieb gibt. Das hat heute gut gefruchtet", sagte Hermann zu ihrer verbesserten Leistung.

Bei den Männern entwickelte sich ein enges Rennen zwischen Russland, Deutschland und Norwegen. Doll behauptete die gute Ausgangslage, hatte zwei Mal die Chance zur Führung, doch verpasste zwei Mal die letzte Scheibe und musste nachladen. "Im Eifer des Gefechts passiert auch mal ein Fehler", so Doll. 

Hoffnungen auf Arnd Peiffer

So lag es an Schlussläufer Arnd Peiffer, den ersten deutschen Podestplatz in Oberhof zu sichern. Die Entscheidung fiel im letzten Anschlag. Arnd Peiffer kam mit Frankreich, Russland und Norwegen zum Schießstand. Doch der Deutsche leistete mehrere Fehlschüsse, musste in die Strafrunde und beendete das Rennen auf Rang fünf. "So richtig kann ich es mir nicht erklären. Das ärgert mich sehr, das tut mir leid für meine Mannschaftskollegen. Da bin ich sehr unzufrieden", zeigte sich Peiffer im ZDF sichtlich enttäuscht.

Franziska Preuß musste die Staffel verletzungsbedingt aussetzen.

Verwendete Quellen:
  • Übertragung im ZDF 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: