Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportWintersport

Claudia Pechstein: Verfassungsbeschwerde nach Doping-Urteil erfolgreich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextTurnier sorgt für Novum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextKamerun-Held fliegt nach Jubel vom PlatzSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserPutin-Söldner zeigen HinrichtungsvideosSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Claudia Pechstein siegt vor dem Bundesverfassungsgericht

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 12.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Claudia Pechstein: Sie ist die erste Frau, die zum achten Mal an Olympischen Winterspielen teilgenommen hat.
Claudia Pechstein: Sie ist die erste Frau, die zum achten Mal an Olympischen Winterspielen teilgenommen hat. (Quelle: Vincent Jannink)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei Jahre lang war Eisschnellläuferin Claudia Pechstein wegen Doping gesperrt worden – fälschlicherweise. 13 Jahre später siegt sie vor Gericht.

Claudia Pechstein hat mit Erleichterung und Genugtuung auf den Erfolg ihrer Verfassungsbeschwerde reagiert. "Ich wurde gedemütigt und öffentlich hingerichtet. Deshalb verspüre ich jetzt eine unglaubliche Erleichterung, meinen Fall vor einem deutschen Gericht unter rechtsstaatlichen Regeln verhandeln zu dürfen", sagte die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin am Dienstag.

Das Bundesverfassungsgericht hatte zuvor ein Urteil des Bundesgerichtshofes von 2016 aufgehoben. Danach kann Pechstein ihren Prozess gegen den Eislauf-Weltverband ISU wegen Schadenersatzes in Millionenhöhe vor dem Münchner Oberlandesgericht fortsetzen.

"Haben an die Gerechtigkeit geglaubt"

Die fünfmalige Olympiasiegerin war von der ISU von 2009 bis 2011 aufgrund auffälliger Blutwerte offiziell wegen Doping gesperrt worden. Die heute 50-Jährige hat Doping immer bestritten. Im Nachhinein war eine vererbte Blutanomalie festgestellt worden. Der Internationale Sportgerichtshof Cas hatte die ISU-Entscheidung bestätigt.

"Auch wenn ich in den zurückliegenden 13 Jahren nach der Unrechtssperre durch die ISU schwere Krisen und harte Rückschläge erleiden musste, haben mein Team und ich immer an die Gerechtigkeit geglaubt. Ich bin überglücklich über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts", sagte Pechstein, die im Februar in Peking als erste Frau zum achten Mal an Olympischen Winterspielen teilgenommen hatte.

Man habe nach zehn Instanzen doch noch der Gerechtigkeit zum Durchbruch verholfen, sagte Anwalt Thomas Summerer, der bei der Schadensersatzklage federführend ist. Zugleich rügte er noch einmal die Verfahrensweise am Internationalen Sportgerichtshof Cas mit Sitz in Lausanne. "Der Zwang für Athletinnen und Athleten, sich bei einem fragwürdigen Schiedsgericht in der Schweiz hinter verschlossenen Türen verteidigen zu müssen, ist endgültig vorbei", sagte der Münchner.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DSV-Serie geht weiter: Rees stürmt fehlerfrei aufs Podest
  • T-Online
Von Alexander Kohne
BundesverfassungsgerichtClaudia PechsteinDoping
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website