Sie sind hier: Wintersport 

Russische Eiskunstläuferin stirbt nach Sturz aus Fenster – mit nur 20 Jahren

Mit nur 20 Jahren  

Russische Eiskunstläuferin stirbt nach Sturz aus Fenster

19.07.2020, 10:54 Uhr | sid

Russische Eiskunstläuferin stirbt nach Sturz aus Fenster – mit nur 20 Jahren. Verstorbene Eiskunstläuferin: Jekaterina Alexandrowskaja nahm 2018 an den Olympischen Spielen von Pyeongchang teil. (Quelle: imago images/Xinhua)

Verstorbene Eiskunstläuferin: Jekaterina Alexandrowskaja nahm 2018 an den Olympischen Spielen von Pyeongchang teil. (Quelle: Xinhua/imago images)

Nach einem Sturz aus dem sechsten Stock eines Wohnhauses in Moskau ist die russische Paarläuferin Jekaterina Alexandrowskaja verstorben. Die Ursache ist unklar.

Die russische Eiskunstläuferin Jekaterina Alexandrowskaja ist am Samstag im Alter von nur 20 Jahren verstorben. Wie ihr Trainer Andrei Chekalo der französischen Nachrichtenagentur AFP bestätigte, sei die Olympiateilnehmerin von Pyeongchang 2018 in der Moskauer Innenstadt aus dem sechsten Stock eines Wohnhauses gestürzt und noch an der Unglücksstelle gestorben. Die russischen Ermittler machten zur Ursache des Sturzes zunächst keine Angaben.

Karriereende nach Epilepsie-Diagnose

Paarläuferin Alexandrowskaja hatte es im starken russischen Eiskunstlaufteam nicht in die Nationalmannschaft geschafft und tat sich deshalb mit dem australischen Läufer Harley Windsor zusammen.

Gemeinsam wurde das Paar unter der Flagge Australiens 2017 Juniorenweltmeister und belegte bei Olympia 2018 den 18. Platz. Im Januar dieses Jahres erhielt Alexandrowskaja die Diagnose Epilepsie und beendete daraufhin ihre Karriere. Bereits zuvor litt sie nach Angaben ihres Trainers unter Depressionen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal