Sie sind hier: Wintersport > Ski Alpin >

Ski-WM 2017: Oldi Erik Guay holt Gold im Super-G von St. Moritz


Ski-WM: Sander Siebter  

Ski-Oldie Guay schnappt sich Super-G-Gold

08.02.2017, 16:30 Uhr | sid

Ski-WM 2017: Oldi Erik Guay holt Gold im Super-G von St. Moritz. Erik Guay hat als erster Kanadier WM-Gold im Super-G gewonnen. (Quelle: dpa)

Erik Guay hat als erster Kanadier WM-Gold im Super-G gewonnen. (Quelle: dpa)

Routinier Erik Guay hat die Favoriten düpiert und überraschend als erster Kanadier WM-Gold im Super-G gewonnen. Der 35-jährige Abfahrtsweltmeister von 2011, der über Jahre mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, setzte sich auf der anspruchsvollen "Corviglia" in St. Moritz vor dem norwegischen Olympiasieger Kjetil Jansrud (0,45 Sekunden zurück) durch. Bronze ging an Guays Teamkollegen Manuel-Osborne-Paradis (0,51).

Andreas Sander (0,97) zeigte eine gute Fahrt und belegte Platz sieben. Besser war ein deutscher Abfahrer in der zweitschnellsten Disziplin bei einer WM zuletzt 2005, als Florian Eckert in Bormio auf Rang sechs fuhr. "Top 10, das ist genial. Ich bin zufrieden", sagte Sander.

Guay, bei der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen vor eineinhalb Wochen noch schwer gestürzt, ist der älteste Weltmeister der alpinen Ski-Geschichte. Er entriss diesen Rekord Titelverteidiger Hannes Reichelt aus Österreich, der wie zahlreiche hoch gehandelte Rennläufer zu den Geschlagenen zählte. Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer aus Österreich schied aus, die Schweizer Hoffnung Beat Feuz kam nicht unter die besten Zehn.

Ferstl verpasst die Top 20

Josef Ferstl (2,84) hatte bei schwierigen Verhältnissen mit "flachem Licht" Probleme und kam nur auf Rang 26. "Vielleicht habe ich zu viel gewollt", sagte er: "Verbockt, fertig, Punkt." WM-Debütant Thomas Dreßen schied aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal