Sie sind hier: Wintersport > Ski Alpin >

Schwere Verletzung: Saison für Viktoria Rebensburg gelaufen


Super G in Garmisch  

Schock für DSV-Star: Saison für Rebensburg gelaufen

09.02.2020, 15:47 Uhr | sid, t-online.de

Schwere Verletzung: Saison für Viktoria Rebensburg gelaufen. Viktoria Rebensburg: Der deutsche Ski-Star ist im Super G von Garmisch gestürzt. (Quelle: imago images/Sammy Minkoff)

Viktoria Rebensburg: Der deutsche Ski-Star ist im Super G von Garmisch gestürzt. (Quelle: Sammy Minkoff/imago images)

Der deutsche Ski-Star Viktoria Rebensburg stürzt in Garmisch schwer und bleibt zunächst im Netz liegen. Inzwischen ist die Diagnose da.

Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ist einen Tag nach ihrem Abfahrtssieg im Super G des Heimweltcups von Garmisch-Partenkirchen nach einem Sturz ausgeschieden. Die 30-Jährige kam nach rund einer halben Minute Fahrtzeit in einer Linkskurve zu Fall und landete im Streckenbegrenzungsnetz.

Obwohl beim Sturz offensichtlich das linke Knie in Mitleidenschaft gezogen wurde, fuhr sie nach einigen bangen Minuten selbst und unter Applaus ins Ziel. Von dort humpelte Rebensburg ins Medizinzelt, das Knie schien ihr deutliche Probleme zu bereiten.

Zunächst hieß es, dass sich Rebensburg nicht schwerer verletzt habe. Doch nun folgte die Diagnose. 

Die alpine Skisaison ist für Rebensburg vorzeitig zu Ende. Sie verletzte sich doch schwerer am Knie und kann in diesem Winter nicht mehr antreten. Bei einer MRT-Untersuchung wurden eine Tibiakopfimpressionsfraktur im linken Knie und ein Innenbandüberdehnung diagnostiziert, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. Im Klartext: Schienbeinbruch. 

Rebensburg müsse nicht operiert werden, könne aber sechs bis acht Wochen nicht Skifahren. "Ich habe noch einmal Glück im Unglück gehabt. Alle Bänder haben gehalten", sagte sie und hofft, im kommenden WM-Winter wieder fit zu sein.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal