Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski-WM 2021: Alexander Schmid lag nach 1. Durchgang auf Medaillenkurs


Ski-WM in Cortina d'Ampezzo  

Schmid fährt im Riesenslalom auf Medaillenkurs

19.02.2021, 16:16 Uhr | sid, t-online

Ski-WM 2021: Alexander Schmid lag nach 1. Durchgang auf Medaillenkurs. Alexander Schmid: Der DSV-Profi legte einen starken ersten Durchgang beim Riesenslalom in Cortina hin. (Quelle: imago images/GEPA pictures)

Alexander Schmid: Der DSV-Profi legte einen starken ersten Durchgang beim Riesenslalom in Cortina hin. (Quelle: GEPA pictures/imago images)

DSV-Starter Alexander Schmid hat einen starken ersten Durchgang beim WM-Riesenslalom in Cortina hingelegt. Vor dem zweiten Lauf hat er einen Podestplatz vor Augen. Sein Teamkollege Stefan Luitz liegt dagegen bereits weit zurück.

Alexander Schmid liegt bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo etwas überraschend auf Medaillenkurs. Nach dem ersten Durchgang des Riesenslaloms ist der Allgäuer hinter dem Topfavoriten Alexis Pinturault (Frankreich) und Luca de Aliprandini aus Italien hervorragender Dritter. Sein Rückstand auf den Führenden beträgt 0,56 Sekunden, der Vorsprung auf den viertplatzierten Franzosen Mathieu Faivre allerdings nur 0,02 Sekunden.

"Es war ein Kampf von oben bis unten", sagte Schmid im ZDF, es sei vor allem "schwierig" gewesen, sich auf die ständig wechselnden Pistenverhältnisse einzustellen. Allerdings: Als er im Ziel seine Zeit gesehen habe, "war das der Wahnsinn".

Bereits weit zurück liegt dagegen Stefan Luitz (Bolsterlang), der mit 2,08 Sekunden Rückstand auf Pinturault ins Ziel kam. Schmid und Luitz haben in Cortina d'Ampezzo Bronze mit der Mannschaft gewonnen.

Große Lücke zu Platz fünf

Die ersten Vier werden die Medaillen womöglich unter sich ausmachen: Zwischen Faivre und Loic Meillard (Schweiz) auf Rang fünf klafft schon eine Lücke von 0,67 Sekunden. Nicht mehr im Rennen ist der mitfavorisierte Marco Odermatt (Schweiz), weit zurück liegen Medaillenanwärter wie Filip Zubcic (Kroatien/+2,12 Sekunden) oder Titelverteidiger Henrik Kristoffersen (Norwegen/+2,32).

Der 2. Durchgang beginnt um 13.30 Uhr.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal