Sie sind hier: Home > Themen >

Autobauer

$self.property('title')

Autobauer

Führungswechsel bei BMW: Oliver Zipse tritt Chefposten an

Führungswechsel bei BMW: Oliver Zipse tritt Chefposten an

Neuer Vorstandsvorsitz bei BMW:  Der bisherige Produktionschef Zipse soll den Autokonzern zurück zu altem Glanz führen. Doch vor ihm liegen große Aufgaben. Der neue BMW-Chef Oliver Zipse tritt an diesem Freitag sein Amt im Münchner Vierzylinder-Hochhaus ... mehr
Starker Absatzeinbruch bei VW – vor allem Europa betroffen

Starker Absatzeinbruch bei VW – vor allem Europa betroffen

Fast eine halbe Million Fahrzeuge weltweit: So viel hat VW im vergangenen Monat abgesetzt. Das ist deutlich weniger als im Vorjahr. Doch in einigen Regionen verkaufte der Konzern mehr.  Der Autobauer Volkswagen hat im Juli trotz eines Zuwachses im wichtigen chinesischen ... mehr
Auto – Audi-Verkäufe im Sinkflug: VW-Tochter meldet sattes Minus

Auto – Audi-Verkäufe im Sinkflug: VW-Tochter meldet sattes Minus

Neuer Tiefschlag für Audi: Der Autobauer muss einen Verkaufseinbruch einstecken – und das nicht zum ersten Mal. Woher das Minus kommt und wie die VW-Tochter nun die Kurve kriegen will. Audi muss für den Juli erneut gesunkene Verkaufszahlen hinnehmen. Besonders stark ... mehr
Mercedes-Benz: AMG-Werbung löst Shitstorm bei Twitter aus

Mercedes-Benz: AMG-Werbung löst Shitstorm bei Twitter aus

Eine neue Mercedes-Benz-Werbung auf Twitter sorgt für reichlich Diskussion: Der Autobauer preist darin sein SUV-Modell Mercedes-AMG GLA an. Doch der Spruch, der auf die Klimakrise anspielt, geht nach hinten los. Angesichts der Diskussion um die Folgen ... mehr
BMW-Gewinn bricht um ein Viertel ein

BMW-Gewinn bricht um ein Viertel ein

BMW hat im zweiten Quartal zwar mehr Autos verkauft, aber beim Gewinn kräftig Federn gelassen. Der Grund sind Investitionen, die das Unternehmen fit für die Zukunft machen sollen. Der Gewinn bei BMW ist deutlich zurückgegangen. Vor Steuern fiel er mit 2,05 Milliarden ... mehr

BMW heuert Elitesoldaten an

Die ehemaligen US-Soldaten sollen an US-amerikanischen Produktionsstandorten des Autobauers eingesetzt werden. BMW hat auch schon konkrete Vorstellungen, wo genau die Veteranen arbeiten sollen.  Der Autohersteller BMW heuert in den USA angesichts ... mehr

Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein

Ärger für Nissan und Mitsubishi: Carlos  Ghosn geht juristisch gegen  die beiden japanischen Autobauer vor. D er frühere Automanager fordert  Schadenersatz in Millionenhöhe. Der frühere Renault-Spitzenmanager Carlos Ghosn hat in den Niederlanden Klage gegen Nissan ... mehr

Neues Ranking der Autobauer: So schneiden Daimler, VW, BMW und Co. ab

Die deutschen Autobauer müssen Tempo machen – sonst kommen sie unter die Räder. Diese Warnung eines Beraters wird durch ein neues Innovations-Ranking bestätigt. Erstmals spielen darin auch Chinesen ganz vorne mit. Wer morgen noch Autos verkaufen will, braucht heute ... mehr

Lee Iacocca: "Vater des Ford Mustang" ist tot

Er soll Chrysler vor der Pleite bewahrt haben und hat an Autolegenden mitgearbeitet: Nun ist Lee Iacocca gestorben. Sein Verhältnis zu Autokonzernen war aber nicht immer spannungsfrei. Die Automobil-Ikone Lee Iacocca ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Fiat Chrysler ... mehr

Autogipfel im Kanzleramt: Die Betrüger am Tisch von Angela Merkel

Die Kanzlerin lud zum Autogipfel. Danach hatten die Beteiligten wieder Mut und Zuversicht. Nicht nur das ist erstaunlich an diesem Abend im Kanzleramt. Bundeskanzlerin Merkel bat am Montagabend zum Autogipfel. Es war eine illustre Runde, mit der sich die Bundesregierung ... mehr

VW droht massive Ausweitung der Kurzarbeit: Bis zu 20.000 Betroffene

Die Leidtragenden eines gerichtlichen Streits von VW mit Zulieferern sind die Arbeitnehmer. Durch die Auseinandersetzung droht eine massive Ausweitung der Kurzarbeit bei dem Autobauer. Zwei zur gleichen Firmengruppe gehörende Zulieferer haben die Lieferung ... mehr

Volkswagen: VW-Golf-Produktion für mehrere Tage lahm wegen Lieferstopp

Weil ein Zulieferer den VW-Konzern nicht mehr mit den nötigen Getriebebauteilen versorgt, muss der Autobauer die Produktion des VW Golf für mehrere Tage stoppen. Grund ist ein juristischer Streit zwischen dem Autokonzern und dem Zulieferer. Im Wolfsburger Stammwerk ... mehr

China-Autos: Warum sie hierzulande glücklos sind

Eine Zeit lang war es ruhig um chinesischen Hersteller und ihre Versuche, in Deutschland Fuß zu fassen. Jetzt wollen Borgward und Geely hierzulande durchstarten - kann das klappen? Die Ankündigungen der chinesischen Autobauer sind zumeist hochtrabend. Wie einst ... mehr

Verschärfte Abgas-Grenzwerte: Ohne Dieselmotor geht es auch in Zukunft nicht

Die Luft wird für die  Autobauer  immer dünner: 2021 müssen sie die von der EU vorgeschriebene CO2-Vorgabe von 95 Gram pro Kilometer erreichen. Die Analysten von IHS Markit glauben, dass das ohne den Diesel nicht klappen kann. Und die nächste große Emissions ... mehr

VW weiter im Krisenmodus - Abgasskandal schrumpft Gewinnkraft erneut

Die  Abgas-Affäre kostet Europas größten Autobauer Volkswagen auch im ersten Halbjahr 2016 merklich Gewinnkraft. Unter dem Strich sackte das Konzernergebnis aus den ersten sechs Monaten um 38 Prozent ab auf 3,46 Milliarden Euro. Das teilten die Wolfsburger am Donnerstag ... mehr

Weltweit Nr. 1: Volkswagen verkauft trotz Diesel-Skandal mehr Autos als Toyota

Volkswagen hat den japanischen Rivalen Toyota beim Pkw-Absatz im ersten Halbjahr auf den zweiten Platz verwiesen. Ein starker Monat Juni schob den Wolfsburger Autobauer bei seiner Verkaufsbilanz zum Halbjahr merklich ins Plus.  Der VW-Konzern trotzt bei seinen ... mehr

Toyota weitet Rückruf wegen Airbags aus

Wegen möglicher Probleme mit den Airbags ruft Toyota in den USA weitere 1,6 Millionen Autos zurück. Nun geht es um einige Modelle der Baujahre 2006 bis 2011 mit Airbags des Herstellers Takata, teilt der Konzern mit. Damit steigt die Zahl der betroffenen Fahrzeuge ... mehr

Daimler darf Cabrios nicht mit Nackenheizung "Airscarf" verkaufen

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs ( BGH) darf Daimler dieses Jahr keine Cabrio-Modelle mehr verkaufen, in denen die Nackenheizung "Airscarf" eingebaut ist. Die Richter urteilten, dass der Autobauer mit dem Sonderzubehör mehrere Patente verletzt. Deren Inhaber ... mehr

Abgas-Skandal bei Mitsubishi: Nur drei Modelle nicht betroffen

Seit einem Vierteljahrhundert werden die Verbraucher getäuscht - und zwar öfter als bislang gedacht: Der Skandal um gefälschte Verbrauchswerte beim japanischen Autobauer  Mitsubishi Motors betrifft viel mehr Wagen als bisher angenommen. Es gehe nicht ... mehr

Bentley Blower: Blasangriff vom grünen Ungetüm

Das grüne Ungetüm hat bei Oldtimer-Fans einen Ruf wie Donnerhall - und einen festen Platz in der Auto-Historie. Den Bentley 4,5 Litre Supercharged kennen alle nur unter einer Bezeichnung: Blower. Heute ist der Bolide ein Hingucker bei Oldtimer-Rallys wie der Mille ... mehr

Abgas-Skandal bei VW: EU plant Verfahren gegen Deutschland

EU-Kommissarin Bienkowska will im VW-Skandal offenbar ernst machen: Deutschland und anderen Ländern drohen nach "Spiegel"-Informationen mehrere Vertragsverletzungsverfahren. Die Staaten mit starker Autoindustrie wehren sich. Der Bundesregierung droht ... mehr

Lynk&Co 01: Neues China-SUV könnte ein Erfolg werden sein

Mit seinem SUV "01" will die neue chinesische Marke Lynk&Co die Märkte erobern. Kann das klappen? Warum die Chancen nicht schlecht stehen. Lynk&Co 01: nicht nur ein Auto Er soll der Erste einer neuen Spezies sein: "01". Schon der Modellname deutet ... mehr

VW-Aufsichtsrat Porsche verteidigt massiven Stellenabbau

Volkswagen-Aufsichtsrat Wolfgang Porsche hat den Abbau Zehntausender Stellen bei dem Autobauer verteidigt. "Es haben alle gewusst, dass etwas passieren muss", sagte der VW-Großeigner dem Branchenblatt "Automobilwoche". "Eine Marke, die kein Geld verdient, ist auf Dauer ... mehr

VW-Chef Matthias Müller: Darum bekommen Amerikaner zu Recht mehr

Der Chef des größten deutschen Autobauers legt sich mit seiner Kundschaft an. In einem Rundumschlag in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) sieht VW-Chef Matthias Müller nicht ein, warum vom Dieselskandal betroffene Kunden in der Europäischen Union ... mehr

DHL Streetscooter: Die gesamte Post-Flotte soll auf E-Transporter umgestellt werden

Die Deutsche Post baut um: Der Elektro-Transporter Streetscooter soll die Diesel-Postautos für die Zustellung von Briefen und Paketen ablösen.  Der elektrogetriebene Transporter der Deutschen Post, Streetscooter genannt, gehört zu den Lieblingsprojekten ... mehr

Volkswagen weitet Rückruf aus

Der Autobauer Volkswagen weitet seine Rückrufe bei Erdgasautos aus. Betroffen sind diesmal insgesamt mehr als 30.000 Fahrzeuge der Modelle Caddy, Passat und Touran, das teilte VW mit. Grund des Rückrufs sei der vorsorgliche Tausch von Gasflaschen. Bereits Anfang ... mehr

Mehr zum Thema Autobauer im Web suchen

VW-Verkäufe in den USA brechen ein - Audi im Plus dank SUV

Keine Besserung in Sicht: VW hat in den besonders vom Abgas-Skandal betroffenen USA erneut einen Einbruch beim Absatz hinnehmen müssen. Im August verkauften die Wolfsburger in dem wichtigen Markt 29.384 Autos mit dem Volkswagen-Logo und damit 9,1 Prozent weniger ... mehr

Toyota ruft 1,43 Millionen Autos zurück: Rückruf wegen Airbag-Defekt

Wieder einmal ruft Toyota wegen eines möglichen Airbag-Defekts 1,43 Millionen Autos zurück, davon 141.000 in Europa. Betroffen seien die Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Modelle des Prius und der Lexus CT 200h aus den Baujahren 2008 bis 2012. Diesmal stammen die Airbags ... mehr

Volkswagen plant offenbar Bau von Batteriefabrik - wegen E-Auto-Zukunft

Volkswagen denkt offenbar über den Bau einer eigenen Batteriefabrik nach, um Elektroautos zum Durchbruch zu verhelfen. Ein solches Werk zur Fertigung von Batteriezellen könnte bis zu zehn Milliarden Euro kosten, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Konzernkreisen ... mehr

"Zukunftsvertrag": VW-Betriebsrat fordert jahrelange Jobsicherheit

Das Ringen um den Sparkurs bei Volkswagen eskaliert. Nach einer monatelangen Konfrontation mit der VW-Kernmarke sieht der Betriebsrat keine Basis mehr für die Zusammenarbeit in der bisherigen Form. Da ein "gravierendes Vertrauensproblem" vorliege ... mehr

Diesel-Skandal: Verkehrsminister Dobrindt richtet klare Worte an Autobauer

Vor dem Diesel-Gipfel der Bundesregierung hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die deutschen Autobauer aufgefordert, ihrer "verdammten Verantwortung" gerecht zu werden und Fehler zu beheben. "Die Autoindustrie hat sich in richtig schweres Fahrwasser ... mehr

"Diesel-Fahrverbote werden definitiv kommen!"

Abgasmanipulationen, Kartell-Vorwürfe: Der Diesel und die deutschen Autohersteller haben ein Riesenproblem. Das sei hausgemacht, sagt  der Ex-Chefvolkswirt von BMW, Helmut Becker, im t-online.de-Interview. Er kommt zu dem umstrittenen Schluss, dass man jetzt einen ... mehr

Umweltprämie: Volkswagen zahlt bis zu 12.380 Euro

Nachdem BMW schon während des Dieselgipfels eine "Umweltprämie" von 2000 Euro versprach, geht VW mindestens einen Schritt weiter: Volkswagen bietet seinen Kunden mit einem älteren Diesel – egal welchen Fabrikats – ab sofort eine Umstiegsprämie von 2000 bis maximal ... mehr

BMW bleibt profitabelster Autobauer weltweit

BMW bleibt der profitabelste Autobauer der Welt. Kein anderer Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 ein besseres Verhältnis von Gewinn und Umsatz erzielt.  Dies geht aus einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young (E&Y) hervor. Bei 49,25 Milliarden ... mehr

Chinesen wollen Marke Jeep übernehmen

Der chinesische Autobauer  Great Wall Motor plant laut Medienberichten den Kauf der Automarke Jeep von  Fiat Chrysler. "Ja, wir sind interessiert", sagte Zhao Lijia, Sprecher der SUV-Sparte Haval von Great Wall, in Peking ... mehr

E-Transporter: Post beschleunigt auf dem Weg zum Autobauer

Die Post gehört mittlerweile zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt die Post jetzt einen großen E-Transporter in den Dienst. Inmitten des Dieselskandals ... mehr

Elektromobilität im Bundestagswahlkampf: Nur von A nach B?

Vor dem Hintergrund des Dieselskandals entwickelt sich die Zukunft der deutschen Autoindustrie und der Umstieg auf die Elektromobilität zu einem zentralen Wahlkampfthema. Die Positionen von sechs Parteien in alphabetischer Reihenfolge: Alternative für Deutschland ... mehr

Sprit aus dem Labor: Haben Verbrenner noch eine Chance?

Führt tatsächlich kein Weg mehr am E-Auto vorbei oder lässt es sich auch mit einem Vebrennungsmotor fast emissionsfrei fahren? Synthetische Kraftstoffe, sogenannte E-Fuels, sollen genau diesen Spagat hinbekommen und den Autobauern so Zeit verschaffen. Doch die Sache ... mehr

Autozölle: Profitiert Deutschland von sinkenden Prozenten in China?

China will es ausländischen Herstellern erleichtern, importierte Fahrzeuge auf dem wichtigsten Automarkt der Welt zu verkaufen. Beobachter sehen darin auch ein Zugeständnis im Handelsstreit mit den USA. Auf Druck der USA und anderer Handelspartner ... mehr

Abgas-Affäre: Daimler ruft drei Millionen Fahrzeuge zurück

Der Autobauer  Daimler   weitet die Nachbesserung von Diesel-Antrieben auf insgesamt mehr als drei Millionen Mercedes-Benz-Fahrzeuge in Europa aus. Erstmals sind auch Diesel der Euro-6-Norm betroffen. Um den Ausstoß schädlicher Stickoxide zu verringern ... mehr

Experte: "Die deutschen Privatkäufer werden Auto-müde"

Der deutsche Automarkt durchläuft einen drastischen Änderungsprozess: Das Auto verliert deutlich an Anziehungskraft. "Die deutschen Privatkäufer werden Auto-müde", konstatiert Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Center Automotive Research ... mehr

Selbstanzeigen: Daimler bestätigt vor VW das Autokartell

Insidern zufolge waren "die Daimlers" zuerst beim Kartellamt. Die Stuttgarter zeigten mögliche Wettbewerbsverstöße – wie es aus Industriekreisen lautet – als Erste bei den Behörden an, noch vor Volkswagen. Weder VW noch Daimler ... mehr

40 Milliarden für E-Mobilität: Autobauer wollen China überholen

Die Elektromobilität ist den deutschen Autoherstellern die teuerste Zukunftstechnologie. Bis zum Jahr 2020 will die Branche laut ihres Verbandes VDA rund 40 Milliarden Euro in deren Weiterentwicklung stecken. Die Investitionen in das zweite große Trend-Thema ... mehr

Abgas-Skandal: Staatsanwaltschaft durchsucht Daimler-Standorte

Es ist ein Aufgebot, das es in sich hat. 230 Polizisten und 23 Staatsanwälte durchsuchen am Dienstag elf deutsche Daimler-Standorte. Gesucht: "Beweiserhebliche Unterlagen und Datenträger". Der Verdacht: Betrug und strafbare Werbung "im Zusammenhang mit der Manipulation ... mehr

Abgas-Skandal: So sollen die Autobauer überprüft werden

Am 29. Mai 2017 will der Wettbewerbsfähigkeitsrat der EU neue Zulassungskriterien für Neuwagen beschließen. Autohersteller müssen künftig realistische Angaben zum Schadstoffausstoß machen. "Fast zwei Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals stellt ... mehr

28. Mai 2017: Volkswagen feiert 80. Firmenjubiläum

Vor 80 Jahren ist in Berlin der Vorläufer des VW-Konzerns an den Start gegangen. Am 28. Mai 1937 wurde die "Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH" gegründet, wie VW mitteilte. 1938 wurde dann der Grundstein für das Werk in Wolfsburg gelegt ... mehr

EU einigt sich auf Abgastests – gegen deutschen Widerstand

Gegen den Widerstand Deutschlands hat sich die Mehrheit der EU-Staaten für strengere Regeln bei Abgastests – sowohl bei der Zulassung neuer Fahrzeugtypen als auch bei bereits im Straßenverkehr fahrenden Autos. Die Länder einigten sich mit qualifizierter Mehrheit darauf ... mehr

Carsharing-Fusion: Daimler und BMW legen zusammen

Trotz Widerstands des BMW-Partners Sixt wollen Daimler   und BMW   ihre Carsharing-Geschäfte bald zusammenlegen. Beide Autobauer planten in dieser Sparte eine weit gehende Allianz, berichtet das "Manager Magazin".  Die Töchter Car2Go ... mehr

Auto-Experte Dudenhöffer: Viele Diesel-Fahrer sollten Auto verkaufen

Ferdinand Dudenhöffer von der  Universität Duisburg-Essen  ist einer der renommiertesten Experten Deutschlands auf dem Gebiet der Automobilwirtschaft. Im Gespäch mit t-online.de spricht er über die Zukunft des Diesel-Autos und warnt vor einem bevorstehenden ... mehr

Toyota: Nur noch wenige Jahre bis zum Flugauto

Toyota   fördert die Entwicklung eines fliegenden Autos. Wie das Projekt Cartivator mitteilte, stellte der japanische Autobauer bei der jüngsten Finanzierungsrunde 345.000 Euro für den Bau eines dreirädrigen Science-Fiction-Fahrzeugs bereit ... mehr

Datenschutz: Konkurrenz für Google & Co. geplant

Deutsche Großkonzerne haben genug von der Dominanz amerikanischer Datenplattformen. Allianz  , Springer , Daimler   und die Deutsche Bank   wollen einen einheitlichen Zugang zu Onlinediensten anbieten. Sofern ... mehr

Elektromobilität in Norwegen: Ist das der Weg in die Zukunft?

Durch gezielte Förderung und staatliche Steuerung zählt Norwegen längst zu den Musterschülern der alternativen Mobilität. Wer durch Oslo fährt, erlebt eine mobile Messe der aktuellen E-Modelle - allen voran Platzhirsch Nissan Leaf. Erstaunlich, wie schnell ... mehr

USA bereiten Abgas-Klage gegen Fiat Chrysler vor

Im Streit über manipulierte Abgaswerte droht Fiat Chrysler   eine Klage der US-Regierung. Zwei mit dem Vorgang vertraute Personen sagten, das Justizministerium plane ein Zivilverfahren, sollte es nicht zu einer Einigung mit dem italienisch-amerikanischen ... mehr

Kommentar: Die wahren Hürden der Elektromobilität

Eigentlich ist es ganz einfach: Benzinmotoren verfügen über einen Wirkungsgrad von rund 30 Prozent, Dieselmotoren kommen auf etwa 40 Prozent. Von der zugeführten Energiemenge wird also weniger als die Hälfte in Kraft umgesetzt, der Rest verpufft ... mehr

Weiterer Abgas-Skandal: Paris ermittelt gegen Fiat Chrysler

Der  Abgas-Skandal um manipulierte Emissionswerte von Dieselfahrzeugen nimmt kein Ende: Nun haben die französischen Behörden den italienisch-amerikanischen Konzern Fiat Chrysler im Visier. Die französische Justiz prüft im Zusammenhang mit Abgaswerten bei Fahrzeugen ... mehr
 


shopping-portal