Sie sind hier: Home > Themen >

Daimler

Thema

Daimler

Daimler profitiert besonders von Mercedes-Verkäufen in China

Daimler profitiert besonders von Mercedes-Verkäufen in China

Der Autobauer Daimler nimmt bei den Verkäufen seiner Kernmarke Mercedes-Benz weiter den Schwung aus dem wichtigsten Markt China mit. Im März setzte die Pkw-Sparte der Stuttgarter weltweit 250 444 Fahrzeuge ab, 2,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Wie der Dax-Konzern ... mehr
Daimler-Chef Zetsche: Wandel wird sich auf Bilanz auswirken

Daimler-Chef Zetsche: Wandel wird sich auf Bilanz auswirken

Die Milliardeninvestitionen in die Elektromobilität werden beim Autobauer Daimler nicht ohne Folgen für die Bilanz bleiben. Darauf hat Vorstandschef Dieter Zetsche die Aktionäre bei der Hauptversammlung am Donnerstag in Berlin eingestimmt. "Mehr Elektroautos ... mehr
Daimler muss bei Hauptversammlung mit vielen Fragen rechnen

Daimler muss bei Hauptversammlung mit vielen Fragen rechnen

Trotz der Rekordzahlen für 2017 muss sich die Daimler-Spitze bei der Hauptversammlung kommende Woche wieder auf Gegenwind einstellen. Vor allem das Dauerthema Diesel und die Kartellvorwürfe lassen Aktionärsvertreter nicht los. "Das kommt alles auf den Tisch", sagte ... mehr
BMW erneut profitabelster Autokonzern der Welt

BMW erneut profitabelster Autokonzern der Welt

Zusammen lassen die großen Drei – BMW, Suzuki und Daimler – der deutschen Autoindustrie der Konkurrenz in Sachen Profitabilität weiter keine Chance. Doch es gibt Zweifel, dass das langfristig so weitergeht. BMW bleibt der profitabelste Autokonzern der Welt. Kein anderer ... mehr
Daimler und BMW fusionieren Carsharing-Unternehmen

Daimler und BMW fusionieren Carsharing-Unternehmen

BMW und Daimler wollen weg vom reinen Autobau, auch Auto-Dienstleistungen wollen sie bieten. Jetzt steht die Fusion ihrer Carsharing Unternehmen DriveNow und Car2Go fest. BMW und Daimler haben sich nach langen Verhandlungen auf eine Fusion ihrer Carsharing ... mehr

Daimler-Großaktionär ruft Autobranche zu Kooperationen auf

Daimlers neuer Großaktionär Li Shufu hat die Autoindustrie zu mehr Kooperationsbereitschaft aufgerufen, um dem Wandel in der Branche zu begegnen. "Wir müssen aktiv die Möglichkeit umfangreicher Allianzen ausloten, anstatt uns der Realität zu entziehen ... mehr

Gericht verhandelt Prevent-Klage gegen Daimler

Im Streit um die Lieferung von Sitzbezügen will der Zulieferer Prevent Schadenersatz in Höhe von 41,6 Millionen Euro vom Autobauer Daimler einklagen. Nach mehreren Monaten Verzögerung wegen eines Befangenheitsantrages befasst sich das Landgericht Stuttgart heute ... mehr

Daimlers Van-Sparte rechnet weiter mit deutlichem Absatzplus

Die Neuauflage des großen Umsatzbringers Sprinter soll Daimlers Transportersparte in diesem Jahr weiteres Wachstum bringen. Er rechne 2018 mit einem deutlichen Plus bei Absatz und Umsatz, sagte der Leiter von Mercedes-Benz Vans, Volker Mornhinweg, am Donnerstag ... mehr

Thailand: Daimler baut weiteres Batteriewerk für E-Autos

Der Autobauer Daimler will die Batterien für seine Elektro- und Hybridfahrzeuge von 2019 an auch in Thailand produzieren. In der Hauptstadt Bangkok soll dafür in Kooperation mit dem einheimischen Partner TAAP ein weiteres Batteriewerk entstehen, wie der Konzern ... mehr

Zoll-Drohung gegen deutsche Autobauer: EU warnt Trump vor weiterer Eskalation

Im Handelskonflikt zwischen EU und USA gibt es keine Anzeichen für Entspannung. Nach Trumps Zoll-Drohungen gegen deutsche Autobauer soll nun immerhin miteinander gesprochen werden. Doch schon die Ankündigung mutet eher wie eine weitere Kampfansage ... mehr

Daimler grundsätzlich offen für Zusammenarbeit mit Geely

Der Autobauer Daimler steht einer Zusammenarbeit mit dem neuen chinesischen Großaktionär Geely grundsätzlich offen gegenüber. Geely-Gründer Li Shufu habe bei einem ersten Treffen die Auffassung vertreten, dass es im zukünftigen Wettbewerb mit Technologiefirmen sinnvoll ... mehr

Starke Nachfrage aus Asien lässt Daimler-Absatz steigen

Kräftige Zuwächse in Asien sorgen weiter für gute Geschäfte beim Autobauer Daimler. Im Februar verkaufte die Pkw-Sparte Mercedes-Benz Cars - zu der auch die Kleinwagenmarke Smart gehört - weltweit knapp 172 000 Fahrzeuge und damit 5,4 Prozent mehr als vor einem ... mehr

Sinkende Kurse: Strafzoll-Drohung belastet Autobauer

Die angedrohten US-Strafzölle schlagen sich in den Aktienkursen der deutschen Autobauer nieder. Vor allem bei  BMW-Anlegern ist die Unsicherheit offenbar groß.  Die angedrohten US-Strafzölle auf europäische Autos haben zu Wochenbeginn insbesondere die Anleger ... mehr

Daimler geht mit vollelektrischem Stadtbus in Serie

Beim Autobauer Daimler rechnet man damit, dass bis zum Jahr 2030 etwa drei Viertel aller Stadtbusse in Europa über einen alternativen Antrieb verfügen. Nun will die Bussparte des Konzerns in ein paar Monaten die erste vollelektrische Version des Stadtbusses Citaro ... mehr

Geely-Gründer: 'Kein Cent vom Staat' für Einstieg bei Daimler

Der neue chinesische Daimler -Großaktionär Li Shufu hat eigenen Angaben zufolge keine finanzielle Staatshilfe für seinen Einstieg bei dem deutschen Autobauer erhalten. "Vom chinesischen Staat kommt kein Cent – das kann ich Ihnen versichern", sagte ... mehr

Geely bei Daimler: Zypries will klare Regeln für Investoren

Angesichts des überraschenden Einstiegs des chinesischen Geely-Konzerns bei Daimler mahnt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries erneut schärfere Regeln für ausländische Beteiligungen an. "Wir müssen unser Außenwirtschaftsrecht immer an neue Entwicklungen ... mehr

Carsharing: Daimler übernimmt Car2Go komplett – folgt DriveNow-Fusion?

Der Autokonzern Daimler ist nun alleiniger Besitzer der Carsharing-Firma car2go. Der bisherige Partner Europcar verkaufte seinen 25-Prozent-Anteil für 70 Millionen Euro. Damit könnte der Weg für eine mögliche Fusion mit der BMW-Tochter DriveNow geebnet ... mehr

Regierung will nach Geely-Einstieg Meldepflichten prüfen

Nach dem überraschenden Einstieg des chinesischen Geely-Konzerns beim Autobauer Daimler will die Bundesregierung die Meldevorschriften im Wertpapierhandelsgesetz prüfen. Es gehe vor dem Hintergrund des aktuellen Falles darum, ob die vorhandenen Regeln ausreichen ... mehr

Diesel-Urteil: "Es braucht schnell eine blaue Plakette"

Das Bundesverwaltungsgericht ebnet in einem wegweisenden Urteil den Weg für Diesel-Fahrverbote in Deutschland. Der Entscheid sorgt für Zuspruch, aber auch reichlich Kritik. An den Börsen gerieten Papiere von Automobilherstellern unter Druck ... mehr

Merkel sieht Geely-Einstieg bei Daimler gelassen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht den Einstieg des chinesischen Geely-Konzerns beim Stuttgarter Autobauer Daimler gelassen. "Da sind wir jetzt als Politik nicht gefragt", sagte Merkel am Dienstag in Berlin. Sie verwies darauf ... mehr

Strobl: Interessantes und gutes Gespräch mit Geely-Chef Li

Nach dem Einstieg des Geely-Konzerns beim Autobauer Daimler hat sich auch Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) mit Konzerngründer Li Shufu getroffen. "Es liegt im Landesinteresse, mit jemandem, der hier doch einige Milliarden investiert ... mehr

Daimler: Nach Geely-Einstieg "keine Jobs gefährdet"

Die Daimler-Beschäftigten müssen sich aus Sicht des Personalvorstands Wilfried Porth nach dem spektakulären Einstieg des chinesischen Großaktionärs Geely keine Sorgen machen. "Der neue Investor unterstützt unsere Strategie und das Management voll und ganz", sagte Porth ... mehr

Aufsichtsrat will Geelys Daimler-Einstieg genau analysieren

Die Arbeitnehmer-Vertreter im Daimler-Aufsichtsrat wollen den Einstieg des chinesischen Autobauers Geely genau unter die Lupe nehmen. Man werde sich intensiv damit auseinandersetzen, welche Auswirkungen der Schritt für das Unternehmen insgesamt sowie die Sicherheit ... mehr

Daimler-Großaktionär Geely: langfristiger Plan

Der chinesische Milliardär und Volvo-Eigentümer Li Shufu will als größter Aktionär von Daimler dem Stuttgarter Konzern langfristig die Treue halten. Nachdem am Freitagabend bekanntgeworden war, dass der Mitgründer des Autobauers Geely an die Schwelle ... mehr

Daimler-Großaktionär Li Shufu zu Besuch im Kanzleramt

Li Shufu besitzt fast zehn Prozent der Daimler-Aktien. Jetzt ist er zu Besuch beim Autobauer und auch im Kanzleramt, um zu erklären, was er langfristig vorhat. Der neue Daimler-Großaktionär Li Shufu und Gründer des chinesischen Automobilunternehmens Geely besucht ... mehr

Neuer Daimler-Großaktionär verspricht langfristig Engagement

Der neue chinesische Großaktionär Geely hat dem Stuttgarter Autobauer Daimler ein langfristiges Engagement zugesagt. Er freue sich, "Daimler auf dem Weg zu einem der weltweit führenden Anbieter von Elektromobilität zu begleiten", erklärte Geely-Chef Li Shufu am Samstag ... mehr

Das plant Daimler in Sachen Elektrolastwagen

Kleine Laster hat Daimler in der Elektrovariante schon im Angebot, nun soll die nächstgrößere Variante folgen. Die Zeit für den elektrischen 40-Tonner sieht der Hersteller aber noch nicht gekommen. Daimler will den ersten Elektrolastwagen von Mercedes ... mehr

Millionenstrafe gegen Bosch und Continental

Die deutschen Autozulieferer Bosch und Continental sollen wegen Bildung illegaler Kartelle Millionenstrafen zahlen. Dies teilte EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager am Mittwoch mit. Zudem wurden hohe Geldbußen gegen ein Kartell von Reedereien ... mehr

Daimler will Elektro-Lastwagen ab 2021 in Serie bauen

Der Auto- und Lastwagenbauer Daimler will seinen ersten Elektro-Lkw ab 2021 in Serie fertigen. Die Erprobung des sogenannten eActros beim Kunden beginne in den kommenden Wochen, kündigte der Konzern am Mittwoch in Stuttgart an. Zehn verschiedene Firmen aus Deutschland ... mehr

Daimler baut komplett digitalisierte Fabrik in Sindelfingen

In einer komplett digitalisierten Fabrik will der Autobauer Daimler künftig in Sindelfingen einen Teil seiner Fahrzeuge produzieren. Am Dienstag wurde der Grundstein für die "Factory 56" auf dem Werksgelände gelegt. In Betrieb gehen soll die Montagehalle Anfang ... mehr

Vertriebsleiter Oberwörder wird neuer Chef bei Daimler Buses

Der bisherige Marketing- und Vertriebsleiter Till Oberwörder rückt Anfang April an die Spitze von Daimlers Bus-Sparte. Als Leiter von Daimler Buses und Geschäftsführer der Tochterfirma EvoBus folgt der 47-Jährige auf Hartmut Schick, der zur gleichen Zeit die Leitung ... mehr

Abgasskandal: Neue Rückrufe bei Daimler und VW möglich

Der Abgasskandal zieht noch immer Kreise. Nun stehen VW und Daimler einem Bericht zufolge erneut Rückrufe ins Haus. Tausende Autobesitzer wären betroffen. Den beiden Autoherstellern Daimler und Volkswagen drohen nach einer Vorabmeldung des "Spiegel ... mehr

CO2-Flottenwert bei Daimler wieder leicht gestiegen

Der Trend zu größeren, stärker motorisierten und besser ausgestatteten Autos wirkt sich bei Daimler auch auf die CO2-Flottenwerte aus. Während die in Europa verkauften Wagen von Mercedes-Benz Cars 2015 und 2016 im Schnitt auf einen Ausstoß von 123 Gramm ... mehr

Daimler-Chef Zetsche bekommt für 2017 wieder mehr Geld

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche bekommt für 2017 rund 8,6 Millionen Euro und damit eine Million mehr als für das Jahr davor. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht des Dax-Konzerns hervor. Für 2016 hatte er 7,6 Millionen Euro erhalten ... mehr

Daimler verlängert Vertrag mit Vorstandsmitglied Brüngger

Der Autobauer Daimler hat den Vertrag von Vorstandsmitglied Renata Jungo Brüngger um fünf Jahre verlängert. Die 56-jährige Schweizerin ist im Vorstand für den Bereich Integrität und Recht zuständig. Ende 2018 wäre ihr Vertrag ausgelaufen ... mehr

Abgastests: Forscher in Aachen fühlen sich von Autokonzernen missbraucht

Durch Versuche an Menschen mit dem Reizgas Stickoxid ist ein Aachener Forschungsinstitut in die Kritik geraten. Die Wissenschaftler fühlen sich von der Autoindustrie hinters Licht geführt. Die Förderer der Studie hätten einen seriösen Eindruck gemacht. Im Auftrag eines ... mehr

Absatz-Bestwerte treiben Umsatz bei Daimler weiter an

Dank neuer Absatz-Bestwerte hat der Autobauer Daimler auch bei Umsatz und Ergebnis noch einmal deutlich zugelegt. In einem von Diesel-Debatten und Kartell-Vorwürfen geprägten Jahr verbuchte der Stuttgarter Konzern 2017 einen Umsatz von 164,3 Milliarden Euro - 7 Prozent ... mehr

Damiler steigert 2017 Umsatz und Ergebnis

Stuttgart (dpa) - Dank neuer Absatz-Bestwerte hat der Autobauer Daimler auch bei Umsatz und Ergebnis deutlich zugelegt. In einem von Diesel-Debatten und Kartell-Vorwürfen geprägten Jahr verbuchte Daimler 2017 einen Umsatz von 164,3 Milliarden Euro - 7 Prozent ... mehr

Auch Daimler zieht personelle Konsequenzen aus Affenstudie

Die umstrittenen Abgasversuche an Affen haben nun auch bei Daimler personelle Konsequenzen. Der Mitarbeiter, der den Autobauer im Vorstand der Lobbyorganisation EUGT vertreten hatte, werde mit sofortiger Wirkung freigestellt, teilte Daimler am Mittwoch ... mehr

Abgastests an Affen: Endoskope bis in die Bronchien eingeführt

Der Skandal um Abgasversuche deutscher Autobauer an Affen und Menschen zieht weitere Kreise. VW will die Ergebnisse der umstrittenen Studien aus einem Prozess in den USA raushalten. Daimler zieht erste personelle Konsequenzen. Und es gibt neue Details ... mehr

VW-Chef nennt Tierversuche "unethisch und abstoßend"

Nach Bekanntwerden der Tierversuche im Auftrag deutscher Autobauer hat Volkswagen angekündigt, darauf künftig zu verzichten. Konzernchef Matthias Müller nennt die Versuche "abstoßend". Nach Bekanntwerden des umstrittenen Diesel-Abgastests mit Affen hat Volkswagen ... mehr

Angela Merkel: Diesel-Versuche sind nicht zu rechtfertigen

Hat die Autoindustrie Dieselabgase an Menschen testen lassen? Alleine der Verdacht bringt die Konzerne erneut in Bedrängnis – auch die Kanzlerin meldet sich zu Wort. Nächstes Desaster für die Autoindustrie: Berichte über Abgasversuche eines Forschungsvereins ... mehr

BMW übernimmt Sixt-Anteile an Carsharing-Anbieter DriveNow

Der Autobauer BMW hat die Anteile von Sixt, die gemeinsam das Carsharing-Angebot DriveNow unterhalten, gekauft. So könnte eine Fusion der beiden dominierenden Carsharing-Anbieter in Deutschland möglich gemacht werden. Seit längerem wird spekuliert, dass BMW sein eigenes ... mehr

Deutsche Autobauer testeten Abgase auch an Menschen

Abgas-Studien mit Menschenaffen: Dafür müssen sich deutsche Autobauer seit Tagen rechtfertigen. Nun kommt heraus: Volkswagen und Co. machten ihre Tests auch mit Menschen. Im Abgasskandal soll es Diesel-Schadstofftests nicht nur mit Affen, sondern auch mit Menschen ... mehr

Car2Go und DriveNow offenbar kurz vor Fusion

Daimler und BMW wollen ihre Carsharing-Töchter offenbar zusammenlegen. Die Verhandlungen seien auf der Zielgeraden, berichtet die "FAZ". Die Fusion von Car2Go und DriveNow könnte schon im Februar bekanntgegeben werden. Daimler und BMW lehnten jeden Kommentar ... mehr

BMW verkauft so viele Autos wie nie – Kopf-an-Kopf-Rennen mit Daimler

Der Münchner Autobauer BMW hat das siebte Jahr in Folge einen Rekordabsatz geschafft. Im Rennen mit dem Stuttgarter Erzrivalen Daimler um die Krone im Premiumbereich gibt es jedoch ein Patt. BMW hat 2017 erneut mehr Autos verkauft. Bei der Kernmarke mussten die Bayern ... mehr

Autoverkäufe 2017: Mercedes fährt BMW und Audi davon

Die deutschen Oberklasse-Autobauer Mercedes-Benz, BMW und Audi haben auch das Jahr 2017 mit Rekordverkäufen abgeschlossen - allerdings auf unterschiedlichem Niveau. Mercedes baute seine Marktführerschaft vor der Münchner Konkurrenzmarke BMW aus. Audi kam nach Problemen ... mehr

Continental überprüft Konzernstruktur

Schon lange wurde darüber spekuliert, ob Continental  seine unterschiedlichen Sparten künftig eigenständiger führen könnte. Nun bestätigt der Dax-Konzern über strukturelle Veränderungen nachzudenken. Die Anleger freut das. Der Reifenhersteller ... mehr

IG Metall-Chef Hofmann droht mit machtvollen Streiks

Die IG Metall lässt im Tarifstreit nicht locker. Den dritten Tag in Folge legten Beschäftigte am Mittwoch die Arbeit nieder. Vor der nächsten Verhandlungsrunde erhöht Gewerkschaftschef Hofmann den Druck auf die Arbeitgeber. Im Tarifstreit in der Metall ... mehr

Daimler: Mercedes-Benz-Verkäufe klettern im Dezember leicht

Der Auto- und Lkw-Bauer Daimler hat auch im letzten Monat des abgelaufenen Jahres mehr Autos verkauft. Allerdings ging das Wachstumstempo im Vergleich mit dem Gesamtjahr spürbar zurück. Im Dezember verkaufte die Pkw-Sparte Mercedes-Benz Cars mit 205 429 Wagen ... mehr

Daimler verzeichnet kräftiges Plus beim Transporterabsatz

Die Daimler-Transportersparte Mercedes-Benz Vans hat von starken Geschäften in Nordamerika und China profitiert. Der weltweite Absatz stieg im vergangenen Jahr um rund 12 Prozent auf etwa 401 000 Fahrzeuge an, wie Sparten-Chef Volker Mornhinweg am Freitag in Stuttgart ... mehr

Deutsche Bahn verklagt Lkw-Hersteller wegen Preiskartell

Die Deutsche Bahn hat gemeinsam mit dutzenden Unternehmen eine Klage gegen die Lkw-Hersteller eingereicht. Wegen unerlaubten Preisabsprachen fordern sie von dem Lkw-Kartell nun Schadenersatz. Die Bundeswehr, die Deutsche Bahn und weitere Unternehmen werfen ... mehr

Daimlers Bus-Chef übernimmt Lastwagengeschäft in Asien

Daimlers Bus-Chef Hartmut Schick übernimmt im kommenden Jahr die Leitung der Lastwagensparte in Asien. Der 56-Jährige tritt am 1. April die Nachfolge von Marc Llistosella an, der den Konzern verlässt, wie Daimler am Dienstag mitteilte. Schick ist seit Anfang 2009 Leiter ... mehr

Daimler zieht Lastwagengeschäft an neuem Standort zusammen

Daimler wird die Beschäftigten seiner Lastwagensparte ab 2021 an einem neuen Standort in der Nähe des Stuttgarter Flughafens zusammenziehen. Mehrere tausend Mitarbeiter, die bislang über diverse Gebäude im Raum Stuttgart verteilt sind, sollen dann zum "Daimler Trucks ... mehr

Daimler-Chef Zetsche soll Aufsichtsratschef bei Tui werden

Daimler-Chef Dieter Zetsche soll der neue Aufsichtsratschef beim Reisekonzern Tui werden. Am 1. Oktober 2018 soll er sein neues Amt antreten, wie Tui mitteilte. Die Hauptversammlung müsste ihn dafür im Februar in den Aufsichtsrat wählen, danach kann er zum Nachfolger ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal