• Home
  • Themen
  • Mietpreisbremse


Mietpreisbremse

Mietpreisbremse

GrĂŒne Jugend ist gegen schwarz-grĂŒnen Koalitionsvertrag

Die GrĂŒne Jugend empfiehlt der eigenen Partei, den schwarz-grĂŒnen Koalitionsvertrag bei der Delegiertenversammlung am Samstag in Bielefeld abzulehnen.

t-online news

Die sĂ€chsische Regierung hat eine Mietpreisbremse fĂŒr Dresden und Leipzig beschlossen. Fortan dĂŒrfen in beiden StĂ€dten die am Anfang eines neuen MietverhĂ€ltnisses vereinbarten Mieten maximal zehn Prozent ĂŒber der ortsĂŒblichen Vergleichsmiete liegen.

imago images 101323270

Steigende Preise, wohin man schaut: Mieterbund-PrÀsident Lukas Siebenkotten fordert deshalb mehr als nur ein einmaliges Entlastungspaket. Und Energiepauschalen, die alle erreichen.

Protest gegen teuren Wohnraum in Hamburg. Wer einen Indexmietvertrag unterschrieben hat, muss sich derzeit auf stark steigende Mieten gefasst machen.
  • Christine Holthoff
Von Frederike Holewik, Christine Holthoff

In vielen StÀdten ist der Wohnraum knapp: Manche Vermieter nutzen das, um mit sogenannten Indexmieten den Mietspiegel zu umgehen. Wir erklÀren, wie der Preis von Eiern und Kleidung Einfluss auf höhere Mieten hat. 

Wohnungen in Berlin-Kreuzberg: Bei einer Indexmiete orientiert sich die Miete an der Inflation.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

In vielen StĂ€dten scheinen die Mieten unaufhörlich zu steigen. Doch es gibt gesetzliche Grenzen. Wir erklĂ€ren, welche Mieterhöhungen Sie sich nicht gefallen lassen mĂŒssen. Von C. Holthoff

Mieter beim Einzug (Symbolbild): Bei Neuvermietungen gilt die Mietpreisbremse, bei Bestandswohnungen die Kappungsgrenze.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Mit einem Staffelmietvertrag können Sie zwar vorhersehen, wann Ihre Miete steigt. Doch diesem Vorteil stehen einige Nachteile gegenĂŒber.

Neubau von Mietwohnungen (Archivbild): Eine Staffelmiete gibt Vermietern wie Mietern Planbarkeit.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Viele merken es: Wohnen wird immer teurer. Was aber kann man tun, wenn eine Mieterhöhung ins Haus flattert? Ist jede Mieterhöhung berechtigt? Fakten, die man kennen sollte.

Unangenehme Post: Wollen Vermieter mehr Geld fĂŒr die Wohnung, mĂŒssen sie die Mieterhöhung schriftlich ankĂŒndigen.

FĂŒr Mieter Ă€ndert sich im Jahr 2022 einiges: Vieles macht das Leben und die Wohnungssuche einfacher. t-online gibt einen Überblick, welche Erneuerungen die Ampel-Koalition plant. 

Ehepaar beim Umzug (Symbolbild): Die Mietspiegelpflicht, die ab 2022 greift, soll mehr Transparenz bei der Wohnungssuche ermöglichen.
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens

SPD, GrĂŒne und FDP drohen schon zu scheitern, bevor sie richtig angefangen haben. Ihre Antworten auf die Corona-Katastrophe wirken hilflos.

Olaf Scholz, Annalena Baerbock, Robert Habeck, Christian Lindner und Norbert Walter-Borjans lassen noch keine klare Corona-Strategie erkennen.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Steigende Mieten machen Anwohnern in vielen deutschen StĂ€dten zu schaffen. Der Vonovia-Chef fordert von der neuen Bundesregierung daher Maßnahmen, um den starken Anstieg von Bestandsmieten zu bremsen. 

WohnhĂ€user in Berlin (Symbolbild): Der Immobilienkonzern Vonovia ist der grĂ¶ĂŸte Vermieter in Deutschland.

Die GrĂŒnen kĂ€mpfen in MĂŒnchen um alle vier Direktmandate. Im Interview mit t-online spricht die Bundestagskandidatin Jamila SchĂ€fer ĂŒber die PlĂ€ne ihrer Partei – und die Sorgen der CSU.

Jamila SchĂ€fer: Die 28-JĂ€hrige ist stellvertretende Bundesvorsitzende der GrĂŒnen.
Von Patrick Mayer

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz verspricht kurz vor der Bundestagswahl mehr und billigere Wohnungen in Deutschland. Er wĂŒrde als Kanzler voranbringen, dass jedes Jahr 400 000 neue ...

Olaf Scholz

Als Berliner SPD-Spitzenkandidatin will Franziska Giffey ins Rote Rathaus einziehen. Im t-online-Interview erklĂ€rt sie, wie sie den ÖPNV, den Wohnungsmarkt und die Bildung in Berlin verbessern will.

Franziska Giffey im GesprĂ€ch mit t-online: Die Berliner SPD-Spitzenkandidatin will gegen GrundstĂŒckspekulanten vorher.
  • Anne-Sophie Schakat
  • Sophie Loelke
Von Anne-Sophie Schakat, Sophie Loelke

Als Spitzenkandidat will Kai Wegner mit der CDU das Rote Rathaus in Berlin erobern. Mit t-online hat er ĂŒber teure Enteignungen, stinkende Schulklos und Extremismus bei der Polizei gesprochen.

Der Berliner CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner im GesprĂ€ch mit t-online: Er will Berlins nĂ€chster Regierender BĂŒrgermeister werden.
  • Anne-Sophie Schakat
Von Anne-Sophie Schakat

Die Große Koalition genießt nicht den besten Ruf – weder bei Union und SPD noch bei den BĂŒrgern. Allerdings eher zu Unrecht, wie die Bilanz der Regierung zeigt. 

Scholz und Merkel: Haben sie mit der Großen Koalition geliefert, was sie versprochen haben?
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Die sĂ€chsische Immobilienwirtschaft hat die geplante EinfĂŒhrung einer Mietpreisbremse fĂŒr Leipzig und Dresden scharf kritisiert. "Das Bundesgesetz erlaubt die Preisbremse nur dann, ...

Mietpreisbremse

Das umstrittene Berliner Gesetz ist passĂ©, der Mietendeckel verstĂ¶ĂŸt gegen die Verfassung. t-online erklĂ€rt, was das fĂŒr Hunderttausende Berliner bedeutet – und fĂŒr den Rest Deutschlands. 

Blick auf Berliner Panorama (Symbolbild): Der umstrittene Mietendeckel ist gekippt worden.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website