Sie sind hier: Home > Themen >

Mietrecht

Alles übers

Mietrecht

Kein Mietmangel bei Graffitis im Treppenhaus

Fast überall sieht man heute Graffiti. An Haltestellen, Zügen, Straßenbrücken oder an Hauswänden. Farbschmierereien kann es aber auch im Treppenhaus geben. Die Künste von Sprayern stellen aber kein Mangel dar. Das hat das Landgericht Berlin entschieden ... mehr

Vermieter muss nicht jeden Nachmieter akzeptieren

Viele Mieter suchen sich heutzutage Nachmieter, wenn sie vorzeitig aus ihrem Vertrag aussteigen möchten. In manchen Fällen geht es auch um die Übernahme von Küchen und anderen Möbeln. Ein Vermieter muss einen Nachmieter aber nicht immer akzeptieren ... mehr

Mietrecht: BGH verbietet Mieter Satellitenschüssel

Vielen Bürgern genügt herkömmliches Fernsehen nicht - sie wollen Sportereignisse und Blockbuster in HD-Qualität genießen. In manchen Fällen ist dies nur mit Hilfe einer Satellitenschüssel möglich. Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) aber einem Mieter verboten ... mehr

Kleinere Wohnfläche: BHG entscheidet gegen Mietminderung

Ist die Größe einer Wohnung im Mietvertrag nicht ausdrücklich verbindlich beschrieben, darf die Miete nicht einfach gemindert werden. Das gilt in einem solchen besonderen Fall auch dann, wenn die Wohnung um mehr als 20 Prozent kleiner ist als im Vertrag angegeben ... mehr

Regierung will Rechte der Mieter aufweichen

Mieter müssen künftig Sanierungen in ihrer Wohnung akzeptieren, die dem Klimaschutz dienen. Außerdem sollen Vermieter ihre Wohnungen schneller räumen können, um Mietnomaden loszuwerden. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) und beruft sich dabei ... mehr

Mietrecht: Bundesgerichtshof verschärft Anforderung für Mietminderung

Schimmel, tropfende Hähne oder eine defekte Heizung: Mietmängel sind lästig - müssen aber nicht ohne weiteres hingenommen werden. So können Mieter wegen eines Mangels etwa die Miete kürzen. Zuvor müssen sie aber dem Vermieter den Mangel mitteilen. Sonst ... mehr

Besserverdiener stören sich an lärmenden Kindern

Wer mit Kindern zusammen lebt, ist eigentlich daran gewöhnt, dass es manchmal etwas lauter zugeht: Da ist es normal, dass lautstark Wettrennen im Treppenhaus und im Garten stattfinden, das Bett als Trampolin umfunktioniert und die Musikanlage aufgedreht wird. Vor allem ... mehr

Mietrecht: Eine Waschmaschine ist immer erlaubt

Mieter haben ein Recht auf eine Waschmaschine. Darauf weisen die Miet- und Immobilienrechtsexperten des Deutschen Anwaltvereins in Berlin hin. Demnach darf ein Vermieter seinen Mietern das Aufstellen einer Waschmaschine in der Wohnung nicht verbieten. Eine Klausel ... mehr

Mietforderungen für 2007 verfallen Ende dieses Jahres

Vermieter mit ausstehenden Mieteinnahmen für das Jahr 2007 müssen jetzt handeln. Denn die Ansprüche für offene Mieten und Nebenkostenabrechnungen aus dem Jahr 2007 verjähren Ende dieses Jahres. Deshalb sollten Mahnverfahren umgehend eingeleitet werden, rät der Verein ... mehr

Mieter muss nicht dauerhaft lüften

Schimmelbefall in der Wohnung ist für viele Mieter und Vermieter ein großes Problem. Denn Schimmel kann nicht nur Schäden verursachen, sondern vor allem der Gesundheit schaden. So steht bei Streitigkeiten zwischen den Parteien meist das Lüften im Mittelpunkt ... mehr

BGH stärkt Mieter bei Kautionen

Eine Mietkaution von bis zu drei Netto-Kaltmieten ist üblich. Oft wollen die Vermieter allerdings die Mietsicherheit in bar oder per Überweisung auf das eigene Girokonto. Wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe nun entschied, muss der Vermieter vielmehr ein Konto ... mehr
 
Wann muss ich Streichen und darf der Vermieter wegen Eigenbedarf eine Kündigung schreiben oder die Miete erhöhen? Außerdem alles über die Rechte und Pflichten des Vermieters bei der Kaution sowie Hinweise, wofür Nebenkosten berechnet werden dürfen. Haustiere wie Vögel, Fische und Nagetiere dürfen von jedem gehalten werden. Doch darf die Hundehaltung vertraglich ausgeschlossen werden? Und bedeutet Schimmel in der Wohnung oder im Keller Anspruch auf Mietminderung? Diese und viele weitere Fragen bekommen Sie hier beantwortet. Infos zum Mietrecht, welches durchs BGB geregelt ist.

 

Zu laut beim Sex: Liebespaar droht Ordnungsgeld von 250.000 Euro

Ein Liebespaar aus Ronnenberg (Niedersachsen) muss in nächster Zeit beim Sex etwas vorsichtiger sein - sonst droht ihm eine hohe Geldstrafe. Das Pärchen wurde von einer Nachbarin verklagt, die sich durch angeblich zu lauten Geschlechtsverkehr ... mehr

Mietrecht: Vögel füttern auf dem Balkon erlaubt

Viele Bürger bauen im Winter ein Vögelhäuschen auf dem Balkon auf, und füttern ihre gefiederten Freunde mit Körnern und Samen. Das ist ihr gutes Recht, wie nun das Landgericht Berlin urteilte (Az.: 65 S 540/09). Die Richter ... mehr

Mietrecht: Schadenersatz bei unwirksamen Mietklauseln

Eine Hausverwaltung darf keine unwirksamen Klauseln in Mietverträgen verwenden. Geschieht es dennoch, trägt sie auch eventuelle Schäden, die dem Vermieter daraus entstehen. Das geht aus einem Urteil des Kammergerichts Berlin (Az.: KG 3 U 3/06) hervor ... mehr

Mietrecht: Hausbesitzer dürfen bei Grenzbauten aufs Nachbargrundstück

Viele Häuser stehen auf einer Grundstücksgrenze. Das ist kein Problem, bis der Hausherr seine angrenzende Wand sanieren, dämmen oder streichen möchte. Dann muss er den Nachbarn um Zutritt zu dessen Grundstück bitten. Weil nicht jeder Nachbar das gestattet ... mehr

Mietrecht: Mietminderung bei zu heißer Wohnung

Neubauwohnungen , die sich durch die Sonne im Sommer deutlich über 26 Grad aufheizen, können mangelhaft sein. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Hamburg hervor, auf das die Miet- und Immobilienrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins in Berlin hinweisen ... mehr

Mietrecht: Mieterhöhungen werden nicht automatisch wirksam

Eine Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete wird nicht automatisch wirksam. Der Mieter muss der Erhöhung immer erst zustimmen. Darauf hat der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin hingewiesen. Der Mieter habe gesetzlich zwei bis drei Monate ... mehr

Mietrecht: Eigenbedarfskündigung darf dramatisiert werden

Eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ist nicht schon deshalb unwirksam, weil der Vermieter seine Lage "dramatisiert" hat. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden, berichtet die in München erscheinende Fachzeitschrift "NJW-Rechtsprechungs-Report ... mehr

Mietrecht: Laute Mieter riskieren die Kündigung

Mieter, die zu viel Lärm in ihrer Wohnung machen, können fristlos gekündigt werden. Zuvor muss der Vermieter sie allerdings abmahnen. Das berichtet die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift " Finanztest" (09/2010). Der lärmgeplagte Nachbar sollte allerdings ... mehr

Mieterbund fordert "Schimmel-Polizei"

Mieter sollen nach dem Willen des Deutschen Mieterbundes (DMB) künftig besser vor Gesundheitsschäden durch Schimmelpilze und Feuchtigkeit in ihren Wohnungen geschützt werden. Die Ordnungsämter der Kommunen müssten "eine Schimmel-Polizei" einrichten, forderte ... mehr

Mietrecht: Laute Mieter riskieren die Kündigung

Mieter, die zu viel Lärm in ihrer Wohnung machen, können fristlos gekündigt werden. Zuvor muss der Vermieter sie allerdings abmahnen. Das berichtet die Stiftung Warentest in Berlin in ihrer Zeitschrift "Finanztest" (09/2010). Der lärmgeplagte Nachbar sollte allerdings ... mehr

Mietrecht: Das darf der Vermieter vorher fragen

Sie wollen am liebsten alles wissen: Immer mehr Vermieter spionieren aus Angst vor Mietnomaden ihre Mieter vor Vertragsabschluss aus. Oft werden sie bei Mieterwarndateien und Wirtschaftsdienste im Internet fündig. Doch dabei bewegen sich die Eigentümer teils ... mehr

Mietnomaden: Regierung wird aktiv

Sie zahlen keine Miete und hinterlassen oft Chaos: Mietnomaden sind der Schrecken der Vermieter. Jetzt lässt die Bundesregierung das Problem von der Universität Bielefeld untersuchen, um zu prüfen, ob die Politik reagieren muss. Zwei Jura-Professoren der dortigen ... mehr

Mietrecht: Eigentümerwechsel stellt Mieter vor Fragen

Wenn sich ein Vermieter von seiner Wohnung oder seinem Haus trennt, ist mancher Mieter verunsichert: Will der neue Besitzer künftig sein Eigentum selbst nutzen und die Mieter deshalb loswerden? Steht eine Mieterhöhung ins Haus? Oder eine umfangreiche Sanierung ... mehr

Schimmel: Wann Sie die Miete mindern können

Die gesamte Wohnung roch muffig. Ein bisschen nach vergessener nasser Wäsche, an anderer Stelle schon stark nach faulen Eiern. Der Geruch ließ sich einfach nicht weglüften. Da entdeckten die Mieter schwarze Flecken in den Fensterlaibungen von Kinder- und Schlafzimmer ... mehr

Mietrecht: Modernisierungskosten dürfen auf alle Wohnungen verteilt werden

Die Kosten einer Modernisierung dürfen anhand der Wohnfläche auf alle Wohnungen des Hauses gleichmäßig verteilt werden. Das gilt nach einer Entscheidung des Landgerichts Münster, auf die der Deutsche Mieterbund (DMB) hingewiesen ... mehr

Mietrecht für Familien: Kinderwagen darf im Hausflur stehen

Eltern mit einem kleinem Kind, die in einem Altbau ohne oder mit nur kleinem Aufzug wohnen, kennen das Problem: Man kommt mit der oder dem Kleinen nach Hause, oft noch mit Einkaufstüten bepackt, und muss erst einmal hoch in die Wohnung. Um den Kinderwagen nicht ... mehr

Mietrecht: Haustiere in Mietwohnungen

"Ein Blick in das Gesetz erleichtert die Rechtsfindung", lautet ein geflügeltes Wort unter Juristen. Leider gilt das nicht für die Haustierhaltung in Mietwohnungen. Denn dazu schweigt das Gesetz. Regeln finden sich höchstens im Kleingedruckten ... mehr

Mietrecht: Kräuteranbau auf dem Balkon ja, Sexspiele nein

Genießen Sie auch die Balkon-Saison? Grillabende mit Freunden, Fernsehgucken im Freien und Nacktsonnen unter der Markise? Doch Vorsicht. Auch wenn der Balkon als Teil der Wohnung gilt, unterliegt er anderen Bestimmungen. Während Mieter in ihren eigenen ... mehr

BGH-Urteil: Bei Mietzahlungen gilt Samstag nicht als Werktag

Der Samstag zählt bei der Überweisung der Miete an den Vermieter nicht als Werktag. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Grundsatzurteil entschieden. Damit müssen sich Mieter nicht wegen verspäteter Mietzahlung verantworten, wenn der Monatswechsel ... mehr

Mietrecht: 7400 Euro Kaution für einen Umzug

Beim Einzug in eine neue Wohnung muss man eine Kaution hinterlegen - je nach Fall ein paar tausend Euro. Viele Mieter müssen sich verschulden, um den Betrag aufzubringen. Zwei Münchner Unternehmer wollen dieses System nun durchbrechen - und mit Bürgschaften den Markt ... mehr

BGH: Mieter haben nur Recht auf Mindest-Schallschutz

Mieter müssen sich beim Schallschutz mit dem Mindeststandard zufriedengeben. Ein Anspruch auf eine bessere Schalldämmung, als zur Zeit der Errichtung des Gebäudes in DIN-Normen festgelegt war, besteht nicht. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen ... mehr

BGH schützt Mieter vor unzulässiger Mieterhöhung

Mieter, die auf eigene Kosten ihre Wohnung sanieren oder ausbauen, müssen dafür anschließend keine höhere Miete bezahlen. Der Vermieter kann bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete in Folge keine Wohnwertsteigerung zugrunde legen, wie der Bundesgerichtshof ... mehr

Mietrecht: Nebenkostenabrechnung innerhalb eines Jahres abgeben

Ein Vermieter darf die Abrechnung über die Nebenkosten des Vorjahres nicht erst am Silvesternachmittag in den Briefkasten des Mieters zu werfen. Denn die Abrechnung müsse den Mieter spätestens ein Jahr nach Ende des Abrechnungsjahres erreichen ... mehr

Mietrecht: Neue Fenster für Mieter: U-Wert maßgeblich

Will ein Vermieter neue Fenster einbauen, muss die dadurch versprochene Energieeinsparung für den Mieter nachvollziehbar sein. Dazu müsse der Vermieter zum Beispiel den alten und den neuen "U-Wert" in der Modernisierungsankündigung anführen. Das geht aus einem Urteil ... mehr

Alte Mietverträge drei Jahre lang aufbewahren

Nach einem Umzug dürfen die Unterlagen von der alten Wohnung noch nicht in den Mülleimer. Der alte Mietvertrag, die Betriebs- und Heizkostenabrechnungen oder Zahlungsbelege - zum Beispiel für die Mietkaution - sollten im Ordner bleiben. Es gibt laut dem Deutschen ... mehr

Mietrecht: Gebühr für Vertragsverlängerung unzulässig

Mieter müssen weder eine Vermittlungsprovision noch eine "Vertragsausfertigungsgebühr" zahlen, wenn ihr Mietverhältnis nur verlängert wird. Darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin nach einem Urteil des Amtsgerichts Hamburg-St.-Georg ... mehr

Mietrecht: Kinderlärm rechtfertigt keine Räumungsklage

Wohngeräusche sind in Mehrfamilienhäusern üblich. Und Geräusche von kleinen Kindern lassen sich nicht auf Knopfdruck abstellen. Entsprechend müssten Mieter in solchen Fällen Toleranz zeigen, entschied das Amtsgericht Hamburg-Harburg (Az.: 641 C 262/09) in einem ... mehr

Mietrecht: Kinderlärm rechtfertigt keine Räumungsklage

Wohngeräusche in Mehrfamilienhäusern sind üblich. Und Geräusche von kleinen Kindern lassen sich nicht auf Knopfdruck abstellen. Entsprechend müssten Mieter in solchen Fällen Toleranz zeigen, entschied das Amtsgericht Hamburg-Harburg, wie der Mieterverein ... mehr

Kinderlärm und genervte Nachbarn

Spielende Kinder im Garten führen schnell zum Nachbarstreit. Der Grill qualmt, der alte Herr nebenan raucht auf dem Balkon und die Kinder von gegenüber toben im Planschbecken: Im Sommer steigen die Anlässe für Nachbarschaftsstreit sprunghaft an. Besonders kinderlose ... mehr

Kündigen oder klagen: Wenn Mieter nicht zahlen

In der Regel läuft alles glatt: Millionen Mieter zahlen monatlich pünktlich ihre Miete. Das ist auch ihre Pflicht, die sich aus dem Mietvertrag ergibt. Immer wieder müssen Vermieter aber ihrem Geld hinterher laufen. Notfalls kommt es zu Klagen, Gerichtsverfahren ... mehr

Mieter müssen bei alten Gebäuden mit Mängeln rechnen

Bei einem Haus aus der Zeit um 1950 ist ein feuchter Keller kein Mangel, der zu Mietminderung berechtigen würde. Auch wenn Tauben häufig auf den Balkon fliegen und ihn verdrecken, rechtfertigt das keine Mietminderung, wie aus einem aktuellen Mietrechts-Urteil ... mehr

Falsche Wohnungsgröße in Annonce - Geld zurück

Mieter können Geld zurückverlangen, wenn ihre Wohnung kleiner ist, als in einer Zeitungsannonce angegeben - vor allem dann, wenn im Mietvertrag nichts über die Wohnungsgröße steht. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem aktuellen ... mehr

BGH-Urteil: Mieter darf Schönheitsreparaturen selber machen

Schönheitsreparaturen waren schon immer ein Zankapfel zwischen Mietern und Vermietern. Häufig wälzen die Vermieter die Ausbesserungsarbeiten in der Wohnung auf den Mieter ab, der dazu einen Fachbetrieb beauftragen muss. Das ist unzulässig entschied ... mehr

Mieter muss Vermieter nicht den Dachboden reinigen?

Mietvertrags-Klauseln können unzulässig sein, wenn sie für den Mieter "überraschend" sind. Ein Mieter muss zum Beispiel dem Vermieter nicht den Dachboden reinigen, den er nicht einmal selbst nutzen darf. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Köln hervor ... mehr

Mietrecht: Kaputten Schlüssel muss der Vermieter zahlen

Für einen kaputten Schlüssel muss in der Regel der Vermieter aufkommen. Bricht dem Mieter zum Beispiel der Briefkastenschlüssel ab, trägt vom Grundsatz her der Vermieter die Kosten. Der Mieter muss auch nicht nachweisen, dass er keine Schuld hatte. Vielmehr ... mehr

Mietrecht: BGH stärkt Kündigungsrecht von Vermietern bei Mietrückstand

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Recht von Vermietern zur fristlosen Kündigung gestärkt, wenn Mieter über längere Zeit die Monatsmieten nur teilweise gezahlt haben. In solchen Fällen reiche es aus, wenn der Vermieter in dem Kündigungsschreiben den Zahlungsverzug ... mehr

Mietrecht: Bundesgerichtshof stärkt Vermieter bei Abrechnung von Betriebskosten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Vermieterrechte bei der Abrechnung von Betriebskostennachzahlungen gestärkt. Sind in einen Mietvertrag mehrere Hauptmieter eingetragen, so genügt es, wenn die Forderung nur einem der Mieter zugestellt wird, entschied ... mehr

Mietrecht: Auf dem Balkon und Terrasse ist viel erlaubt

Endlich schönes Wetter. Die Sonne genießen, feiern, nacktbaden auf Balkon und Terrasse ist mehr erlaubt als so manche Bürger denken. Zum Beispiel dürfen Mieter auch Blumen pflanzen, Sichtschutz montieren, sich draußen unterhalten oder rauchen. Und sogar grillen ... mehr

Balkonsanierung: Auch Nachbarn ohne Balkon müssen Kosten mittragen

Wohnungseigentümer müssen unter Umständen auch dann eine Balkonsanierung mitzahlen, wenn sie selbst keinen haben. Das gilt, wenn die Eigentümergemeinschaft die notwendige Sanierung mit Mehrheit beschlossen hat, wie aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe ... mehr

Haustiere: Welche Rechte Mieter haben

Vermieter verbieten immer wieder Haustiere - und das mit vollem Recht. Denn selbst so possierliche Gefährten wie Hunde oder Katzen sind nicht ohne weiteres in der Mietwohnung erlaubt. Mieter sollten sich bewusst sein, dass sie keinen grundsätzlichen Anspruch ... mehr

Videokamera im Hauseingang unzulässig

Eine Überwachungskamera im Hauseingang verletzt nach einem Urteil des Münchner Amtsgerichts das Persönlichkeitsrecht der Mieter. Diese müssten unüberwacht die eigene Wohnung verlassen und ungestört Besuch empfangen können, urteilte das Gericht. (Az. 423 C 34037 ... mehr

Mietrecht für Familien - was dürfen sie und was nicht?

Kinder machen Lärm - meistens leiden nicht nur die Eltern darunter, sondern auch die Nachbarn. Schon so mancher Rechtsstreit wurde ausgefochten, weil die Kinder nebenan zu viel geschrien haben, zu laut die Treppe rauf und runter gelaufen sind und die Eltern immer ihren ... mehr

Das müssen Mieter und Vermieter bei der Wohnungsübergabe beachten

Für viele Mieter ist die Wohnungsübergabe ein reiner Pflichttermin. Sie haben die Wohnung ja schon einmal besichtigt, der Vertrag ist bereits unterzeichnet, und in der alten Wohnung müssen sie auch noch streichen - da bleibt oft wenig Zeit für das genaue Inspizieren ... mehr

Mietrecht: Was nicht in einem Mietvertrag stehen darf

Ein Mietvertrag soll alle Angelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter verbindlich regeln. Was in einem solchen Vertrag stehen darf, unterliegt im Prinzip engen gesetzlichen Vorschriften. Trotzdem entbrennt wegen einzelner Klauseln immer wieder Streit. Vor allem ... mehr
 

Urteil: Haushaltsführungsschaden kennt keine Altersgrenze

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Nach einem Verkehrsunfall kann man Anspruch auf eine vierteljährlich zu zahlende Rente haben - der sogeannte ... mehr

Zusatzvereinbarung: Bei Bankvollmacht an Onlinebanking denken

Berlin (dpa/tmn) - Eine Konto- oder Depotvollmacht ist keine Generalvollmacht. Sie berechtigt nur zur Durchführung der in der Vollmacht ... mehr

Analyse zum Gehalt: Gehören Sie mit Ihrem Einkommen zur Oberschicht?

Viele Menschen fragen sich, ob sie mit ihrem Einkommen zur Mittelschicht oder gar schon zur Oberschicht zählen. Finden Sie es doch heraus. Mit diesem ... mehr

"Ausbildung light": Nach der Schule in den Freiwilligendienst

Nürnberg (dpa/tmn) - Der Schritt aus dem Klassenzimmer hinaus in die Berufswelt kann herausfordernd sein. Manche Schulabgänger haben vielleicht schon eine grobe ... mehr

Recht im Beruf: Habe ich einen Anspruch auf ein Mitarbeiterjahresgespräch?

Gütersloh (dpa/tmn) - Auf das vergangene Jahr zurückblicken und neue Ziele für das kommende vereinbaren: Dafür gibt es in vielen Unternehmen ein ... mehr


shopping-portal