Sie sind hier: Home > Themen >

Mietrecht

Alles übers

Mietrecht

Mieter muss Vermieter nicht den Dachboden reinigen?

Mietvertrags-Klauseln können unzulässig sein, wenn sie für den Mieter "überraschend" sind. Ein Mieter muss zum Beispiel dem Vermieter nicht den Dachboden reinigen, den er nicht einmal selbst nutzen darf. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Köln hervor ... mehr

Mietrecht: Kaputten Schlüssel muss der Vermieter zahlen

Für einen kaputten Schlüssel muss in der Regel der Vermieter aufkommen. Bricht dem Mieter zum Beispiel der Briefkastenschlüssel ab, trägt vom Grundsatz her der Vermieter die Kosten. Der Mieter muss auch nicht nachweisen, dass er keine Schuld hatte. Vielmehr ... mehr

Mietrecht: BGH stärkt Kündigungsrecht von Vermietern bei Mietrückstand

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Recht von Vermietern zur fristlosen Kündigung gestärkt, wenn Mieter über längere Zeit die Monatsmieten nur teilweise gezahlt haben. In solchen Fällen reiche es aus, wenn der Vermieter in dem Kündigungsschreiben den Zahlungsverzug ... mehr

Mietrecht: Bundesgerichtshof stärkt Vermieter bei Abrechnung von Betriebskosten

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Vermieterrechte bei der Abrechnung von Betriebskostennachzahlungen gestärkt. Sind in einen Mietvertrag mehrere Hauptmieter eingetragen, so genügt es, wenn die Forderung nur einem der Mieter zugestellt wird, entschied ... mehr

Mietrecht: Auf dem Balkon und Terrasse ist viel erlaubt

Endlich schönes Wetter. Die Sonne genießen, feiern, nacktbaden auf Balkon und Terrasse ist mehr erlaubt als so manche Bürger denken. Zum Beispiel dürfen Mieter auch Blumen pflanzen, Sichtschutz montieren, sich draußen unterhalten oder rauchen. Und sogar grillen ... mehr

Balkonsanierung: Auch Nachbarn ohne Balkon müssen Kosten mittragen

Wohnungseigentümer müssen unter Umständen auch dann eine Balkonsanierung mitzahlen, wenn sie selbst keinen haben. Das gilt, wenn die Eigentümergemeinschaft die notwendige Sanierung mit Mehrheit beschlossen hat, wie aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe ... mehr

Haustiere: Welche Rechte Mieter haben

Vermieter verbieten immer wieder Haustiere - und das mit vollem Recht. Denn selbst so possierliche Gefährten wie Hunde oder Katzen sind nicht ohne weiteres in der Mietwohnung erlaubt. Mieter sollten sich bewusst sein, dass sie keinen grundsätzlichen Anspruch ... mehr

Videokamera im Hauseingang unzulässig

Eine Überwachungskamera im Hauseingang verletzt nach einem Urteil des Münchner Amtsgerichts das Persönlichkeitsrecht der Mieter. Diese müssten unüberwacht die eigene Wohnung verlassen und ungestört Besuch empfangen können, urteilte das Gericht. (Az. 423 C 34037 ... mehr

Mietrecht für Familien - was dürfen sie und was nicht?

Kinder machen Lärm - meistens leiden nicht nur die Eltern darunter, sondern auch die Nachbarn. Schon so mancher Rechtsstreit wurde ausgefochten, weil die Kinder nebenan zu viel geschrien haben, zu laut die Treppe rauf und runter gelaufen sind und die Eltern immer ihren ... mehr

Das müssen Mieter und Vermieter bei der Wohnungsübergabe beachten

Für viele Mieter ist die Wohnungsübergabe ein reiner Pflichttermin. Sie haben die Wohnung ja schon einmal besichtigt, der Vertrag ist bereits unterzeichnet, und in der alten Wohnung müssen sie auch noch streichen - da bleibt oft wenig Zeit für das genaue Inspizieren ... mehr

Mietrecht: Was nicht in einem Mietvertrag stehen darf

Ein Mietvertrag soll alle Angelegenheiten zwischen Mieter und Vermieter verbindlich regeln. Was in einem solchen Vertrag stehen darf, unterliegt im Prinzip engen gesetzlichen Vorschriften. Trotzdem entbrennt wegen einzelner Klauseln immer wieder Streit. Vor allem ... mehr
 
Wann muss ich Streichen und darf der Vermieter wegen Eigenbedarf eine Kündigung schreiben oder die Miete erhöhen? Außerdem alles über die Rechte und Pflichten des Vermieters bei der Kaution sowie Hinweise, wofür Nebenkosten berechnet werden dürfen. Haustiere wie Vögel, Fische und Nagetiere dürfen von jedem gehalten werden. Doch darf die Hundehaltung vertraglich ausgeschlossen werden? Und bedeutet Schimmel in der Wohnung oder im Keller Anspruch auf Mietminderung? Diese und viele weitere Fragen bekommen Sie hier beantwortet. Infos zum Mietrecht, welches durchs BGB geregelt ist.

 

Mietrecht: Mieter muss Modernisierung meist dulden

Ob, wann und in welchem Umfang ein Mietshaus oder eine Wohnung modernisiert wird, entscheidet allein der Vermieter. Grundsätzlich müssen Mieter eine Modernisierung laut Gesetz dulden, erklärt der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin ... mehr

Mietrecht: Schleimfilm in Trinkwasserleitung ist kein Mietmangel

Ein schleimiger Film in der Trinkwasserleitung ist in einer Mietwohnung kein Mangel. Der sogenannte Biofilm sei von Hygieneinstituten als nicht gesundheitsschädlich eingestuft worden, berichtet der Deutsche Mieterbund in Berlin in der Zeitschrift "Wohnungswirtschaft ... mehr

BGH: Gebrauchstauglicher Zustand von Mietwohnungen ist Dauerverpflichtung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat seine mieterfreundliche Rechtsprechung fortgesetzt: Vermieter müssen auch seit längerem bestehende Mängel an einer Mietwohnung beheben, wenn der Mieter dies fordert. Der Anspruch auf die Beseitigung solcher Mängel verjährt nicht ... mehr

Mietrecht: Was der Vermieter nicht fragen darf

Vermieter wollen von Bewerbern vieles wissen, dürfen aber nicht alles fragen. Andererseits sind potenzielle neue verpflichtet, bestimmte Angaben korrekt zu machen. Wenn sie es damit nicht allzu genau nehmen, droht ihnen später eine fristlose Kündigung der Wohnung. Exakt ... mehr

Hausverbot für Besuch kann rechtens sein

Ein Vermieter darf dem Besucher eines wegen schwerwiegender Störungen ein Hausverbot aussprechen. Wenn jemand in gravierender Weise den Hausfrieden stört, ist das auch ohne Ankündigung möglich. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Wetzlar hervor ... mehr

Haustiere: Mit Hund und Katze vor Gericht

Darf die Mieze Nachbars Garten als Katzenklo benutzen? Darf der Mieter von oben ein Schwein in seiner Wohnung halten? Und was passiert, wenn ein Fremder meinen angeleinten Hund streichelt und prompt gebissen wird? Tierhalter geraten mit ihren Lieblingen ... mehr

Mietrecht: Der ewige Streitpunkt Mietnebenkosten

Die Nebenkostenabrechnung führt regelmäßig zu erbittertem Streit zwischen Vermieter und Mieter. Mieterschützer behaupten, die Hälfte der Nebenkostenabrechnungen sei falsch. Vermietervertreter bestreiten das. Einig sind sich die Experten aber darin, dass Mieter ... mehr

Mietnomaden sind der Alptraum aller Vermieter

Die Wohnungsanzeige erscheint am Samstag in der Lokalzeitung. Am nächsten Tag klingelt ein freundlicher Mann Anfang 40 an der Tür. Auf der Straße steht ein teurer Wagen, der Bewerber hat Blumen dabei. Das Ehepaar ist entzückt. Nach dem dritten Kaffee ist der Mietvertrag ... mehr

Mietrecht: Fehlen von Rauchmelder kann Minderungsgrund sein

Immer mehr Bundesländer machen Rauchmelder in der Wohnung zur Pflicht. Vor allem bei Neubauten sind die kleinen Lebensretter mittlerweile ein Muss. Und so haben in vielen Wohnungen bereits einen Anspruch auf dieses Ausstattungsmerkmal. Installiert der Vermieter ... mehr

Mietrecht: Recht auf Satellitenschüssel für Heimatsender?

Vermieter müssen ausländischen Mietern eine Satellitenschüssel genehmigen, wenn über Kabel kein Sender aus der Heimat des Mieters empfangen werden kann. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einer weiteren Entscheidung klargestellt, auf die der Deutsche ... mehr

Mietrecht: BGH erleichtert Vermietern die Kündigung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in Deutschland einen Dämpfer versetzt. So dürfen Wohnungsbesitzer künftig Mietern auch dann wegen Eigenbedarf kündigen, wenn die Wohnung nur für entfernte Verwandte vorgesehen ist. Nicht nur etwa Geschwister, sondern ... mehr

BGH-Urteil zu Schönheitsreparaturen: Zusätzliche Farbvorgaben unwirksam

Mietern darf nicht vorgeschrieben werden, in welcher Farbe sie ihre Türen streichen müssen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jetzt eine Schönheitsreparaturklausel für ungültig erklärt, weil in einer Zusatzvereinbarung die Farbwahl für Türen und Fensterrahmen ... mehr

Mietrecht: Home Office in der Mietwohnung nicht immer zulässig

"Home Office" heißt es neudeutsch, das "Büro zu Hause". Immer mehr Arbeitgeber bieten ihren Angestellten die Möglichkeit, in der eigenen Wohnung zu arbeiten. Und auch viele Freiberufler und Existenzgründer gehen ihrer Tätigkeit am häuslichen Schreibtisch ... mehr

Mietraumfläche muss mieterfreundlich ausgelegt werden

Häufig wird die gesamte Mietraumfläche in Mietwohnungen als Wohnfläche angegeben. Vor allen Dingen bei Dachwohnungen kann dies zu Irritationen führen. Beim Streit um Flächenangaben muss der Begriff "Mietraumfläche" in Verträgen mieterfreundlich ausgelegt werden ... mehr

Mietrecht: Deutscher Mieterbund gegen Pläne der Bundesregierung

Die Pläne der Bundesregierung, das Mietrecht zugunsten der Vermieter zu ändern, bringen den Deutschen Mieterbund (DMB) auf die Barrikaden. Kündigungsfristen sollen vereinheitlicht und kürzere Fristen für Vermieter durchgesetzt werden. Bislang ... mehr

Mietrecht: Vermieter darf säumigem Mieter Warmwasser abdrehen

Vermieter dürfen ihren Mietern das warme Wasser abdrehen, wenn diese über einen längeren Zeitraum keine Miete gezahlt haben. Darauf weisen die Mietrechtsexperten des Deutschen Anwaltvereins hin und berufen sich auf ein Urteil des Amtsgericht Waldshut-Tiengen ... mehr

Mietrecht: Mieter muss Öltankreinigung bezahlen

Schlechte Nachrichten für Mieter. Vermieter dürfen die Kosten für die Reinigung des Öltanks auf die Mieter umlegen. Sie müssen die Kosten auch nicht auf die Abrechnungen mehrerer Jahre verteilen sondern können diese im Jahr der Entstehung verlangen ... mehr

Mietrecht: Wohnung nicht frei? Vermieter muss zahlen

Vermieter sind grundsätzlich zu Schadenersatz verpflichtet, wenn eine neu vermietete Wohnung nicht rechtzeitig vom Vormieter geräumt wird und dem Nachmieter Kosten entstehen. Das hat das Amtsgericht Frankfurt in einem Urteil entschieden. Das Gericht sprach einem Mieter ... mehr

Mietrecht: Bundesregierung will Kündigungsschutz für Mieter kürzen

Die neue Bundesregierung plant nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" einschneidende Änderungen im Mietrecht. Wie die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, soll der Kündigungsschutz für Mieter deutlich reduziert werden: Vermieter und damit auch private ... mehr

Bundesverfassungsgericht: Ruhestörer bekommt Recht

Das Bundesverfassungsgericht hat einem Ruhestörer Recht gegeben, dem eine Eigentümergemeinschaft Hausverbot erteilt hatte. Das komme allenfalls als allerletztes Mittel in Betracht, wenn anders keine ausreichende Ruhe einkehrt, so die Richter. Sie gaben damit ... mehr

Wohnnebenkosten: Jede zweite Abrechnung ist falsch

Jährlich verschicken Hausverwaltungen und Vermieter rund 30 Millionen Betriebskostenabrechnungen. Vermieter sollten jedoch die laufenden Kosten für Heizung, Wasser, Grundsteuer, Versicherung, Aufzug oder Hausmeister besonders genau überprüfen, denn jede zweite ... mehr

Wohnungsauszug: Vermieter muss Mieter-Gegenstände aufbewahren

Vermieter dürfen Gegenstände, die ihre Mieter beim Auszug zurückgelassen haben, nicht einfach wegwerfen. Darauf hat der deutsche Mieterbund hingewiesen. Wenn in der Wohnung noch Einrichtungsgegenstände, in der Garage alte Autoreifen oder im Keller ein Fahrrad ... mehr

Mietrecht: Union und FDP wollen Mieter-Rechte beschränken

Union und FDP wollen die Rechte von Mietern drastisch beschneiden. So soll Mietern künftig schneller gekündigt werden können, indem die unterschiedlichen Kündigungsfristen zwischen Mietern und Vermietern vereinheitlicht werden. Die künftige Regierung ... mehr

Mietrecht: Bundesgerichtshof erlaubt alle Wandfarben

Vermieter dürfen ihren Mietern nicht vorschreiben, wie sie ihre Wohnung zu streichen haben. Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) ist eine Klausel im Mietvertrag unwirksam, die dem Mieter das "Weißen" der Decken und Wände auch während der Laufzeit des Vertrags ... mehr

Mietrecht: Mieter hat kein Vorschlagsrecht für Nachfolger

In umkämpften Wohnungsmärkten würden Mieter ihre Wohnung nach der Kündigung häufig gern an Freunde weitergeben. Ein Vorschlagsrecht für die Nachfolge haben sie allerdings nicht. "Wenn ich einen Mietvertrag unterschreibe, habe ich für die Dauer ... mehr

Mieten: Jeder fünfte Mieter bekommt seine Kaution nicht wieder

Jeder Mieter in Deutschland muss beim Einzug in ein neues Zuhause üblicherweise zwei bis drei Netto-Kaltmieten Kaution an den Vermieter zahlen. Doch sowohl das Aufbringen des Geldes als auch die Durchsetzung der Rückzahlung der Mietsicherheit bereitet vielen Mietern ... mehr

Mietrecht: Mieter muss Handwerker in die Wohnung lassen

Ein Mieter, der einem vom Vermieter beauftragten Handwerker mehrfach den Zutritt zur Wohnung verweigert, kann den Anspruch auf die Reparatur verlieren. Das Amtsgericht Münster wies die Klage einer Mieterin auf Beseitigung eines Wasserflecks ab, weil diese die Handwerker ... mehr

Mietrecht: Mieteranspruch bei Schönheitsreparaturen verjährt

Mieter müssen einen Anspruch auf Schönheitsreparaturen durch den Vermieter rechtzeitig geltend machen. Andernfalls kann er verjähren und hinfällig sein. In einem Fall vor dem Amtsgericht Wetzlar machte eine Mieterin 2007 geltend, dass seit 13 Jahren nichts ... mehr

Versicherer bieten Mietkautionen an

Der Umzug von einer Mietwohnung in die nächste ist keine billige Angelegenheit. Dazu kommt: Für die neue Wohnung wird bereits die Kaution fällig, obwohl man die für die bisherige noch gar nicht zurückerhalten hat. Viele Mieter müssen deshalb ihr Erspartes angreifen ... mehr

Mietrecht: Makler muss von Wohnungsverwaltung unabhängig sein

Ein Makler muss unabhängig von der Wohnungsverwaltung sein. Gibt es eine "wirtschaftliche Verflechtung" zwischen der Verwaltung und der Person, an die die Courtage gezahlt wurde, dürfen Mieter das Geld zurückfordern. Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Hamburg ... mehr

Mietrecht: Mieter können Renovierungskosten zurückfordern

Wer in den vergangenen Jahren beim Auszug aus der Mietwohnung ungerechtfertigterweise renoviert hat, kann vom Vermieter jetzt Geld zurückfordern. Darauf macht der Deutsche Mieterbund in Berlin aufmerksam und verweist auf ein neues Urteil des Bundesgerichtshofs ... mehr

BGH erleichtert Kündigungen wegen Eigenbedarfs

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat Eigenbedarfskündigungen von Vermietern erleichtert. Nach einem Urteil vom Donnerstag dürfen neue Hauseigentümer die Kündigungsmöglichkeit für Mietwohnungen ausnutzen, auch wenn die Wohnung in eine Eigentumswohnung umgewandelt werden ... mehr

Mietrecht: Bundesgerichtshof enttäuscht Mieterbund

Mieterhöhungen auf der Grundlage einer überhöhten Quadratmeterzahl im Mietvertrag sind erlaubt, wenn die Abweichung nicht mehr als zehn Prozent beträgt. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. Dem Mieter sei das Festhalten an der zu hohen ... mehr

Über den Tod hinaus - Mietverträge gelten weiter

Mit dem Tod des Mieters endet nicht automatisch das Mietverhältnis. Wenn Eheleute den Mietvertrag zum Beispiel gemeinsam unterschrieben haben, wird das Mietverhältnis beim Tod eines Mieters mit dem Überlebenden fortgesetzt. Hatte nur der Verstorbene unterzeichnet ... mehr

Um die Heizung gibt's den meisten Zoff

Im Mietshaus rumort es immer wieder: Die Betriebskostenabrechnung ist zu hoch oder die Kosten für Renovierung führen zu Ärger. Insgesamt hat der Deutsche Mieterbund im Jahr 2008 mehr als 1,1 Millionen Rechtberatungen durchgeführt, so eine Statistik des Mieterbundes ... mehr

Wohnungswechsel: Übergabeprotokoll schützt vor Überraschungen

Wer sich beim Auszug aus der Mietwohnung Ärger ersparen will, sollte ein Übergabeprotokoll anfertigen. Das bietet nicht nur dem Mieter Vorteile. Auch der Vermieter sichert sich für den Streitfall ab. Das Protokoll sagt allerdings nichts ... mehr

Ersatz für unnötige Schönheitsreparaturen möglich

Mehr als eine Million Haushalte in Deutschland können Ersatz für unnötigerweise geleistete Schönheitsreparaturen fordern. Das ist die Einschätzung des Deutschen Mieterbundes. Der Verband verwies auf mehrere Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH), nach denen Klauseln ... mehr

Mieter darf zu kleine Wohnung kündigen

Ein Mieter kann fristlos kündigen, wenn seine Wohnung um mehr als zehn Prozent kleiner ist als im Vertrag angegeben. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied, dass eine entsprechend kleinere Wohnung nicht nur zur Kürzung der Miete berechtigt, sondern auch zur sofortigen ... mehr

Mietrecht: Schwierige Rechtslage beim Grillen

Streit über das Grillen auf dem Balkon entzündet sich meist an einer Frage: Zieht Rauch in die Nachbarwohnung oder nicht? Denn grundsätzlich ist das Grillen erlaubt. Eine Ausnahme von dieser Regel liegt aber dann vor, wenn "wesentliche Beeinträchtigungen durch ... mehr

Mietrecht: Der richtige Rechtschutz für Mieter

Schimmelpilz an den Wänden, eine saftige Nebenkostenabrechnung, schon wieder eine Mieterhöhung: Es gibt Tausende Dinge, an denen sich zwischen Mieter und Vermieter Streit entzünden kann. Wenn es ernst wird und der Fall vor Gericht geht, bietet eine Versicherungspolice ... mehr

Mietrecht: Nachwuchs dem Vermieter anzeigen

Sobald Nachwuchs da ist, müssen Mieter das ihrem Vermieter unter Umständen anzeigen. "Die Pflicht dazu besteht dann, wenn es in der Betriebskostenabrechnung einen oder mehrere Posten gibt, die pro Kopf umgelegt werden", sagt Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund ... mehr

Keine Mieterhöhung für Schönheitsreparaturen

Wenn ein Mietvertrag eine unwirksame Renovierungsklausel enthält, kann der Vermieter das nicht durch einen Zuschlag auf die Miete ausgleichen. Für eine solche Mieterhöhung gibt es keine rechtliche Grundlage, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ... mehr

Haustiere: Ist es erlaubt, wenn Vermieter Tiere in der Wohnung verbieten?

Wer mit einem Haustier eine Wohnung sucht, braucht oft einen langen Atmen. Der Grund: Viele Vermieter wollen keine Mieter mit Haustieren. "Tierhaltung nicht erlaubt" steht deshalb in vielen Wohnungsanzeigen. Und so zieht sich die Wohnungssuche vieler Tierhalter meist ... mehr

Mietrecht: Cannabis-Anbau rechtfertigt fristlose Kündigung

Wer seine Wohnung in erheblichem Umfang zum Anbau von Cannabis nutzt, riskiert die fristlose Kündigung durch den Vermieter. Darauf weist der Deutsche Mieterbund in Berlin hin und beruft sich dabei auf mehrere Urteile. So sah das Amtsgericht ... mehr
 

Aldi & Co.: In diesen Supermärkten können Sie kostenlos Bargeld abheben

Sie stehen im Supermarkt und merken, dass Sie Bargeld benötigen? Dann müssen Sie nicht extra auf die Bank rennen und das Geld am Automaten ziehen. Oft ... mehr

Generation Corona?: Duale Ausbildung weiter auf Schrumpfkurs

Wiesbaden (dpa) - Auf dem deutschen Arbeitsmarkt verliert die duale Ausbildung weiter an Anziehungskraft. Ähnlich wie die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 ... mehr

Hausbau: Inhalt der Baubeschreibung gesetzlich geregelt

Berlin (dpa/tmn) - Wer ein Haus bauen lässt, hat in der Regel das Recht auf eine Baubeschreibung. Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin ... mehr

So werden Sie 5 Jahre früher schuldenfrei

Zeit ist Geld. Sie zahlen gerade Ihre Immobilie ab und die Zinsbindungsfrist läuft bald aus? Die richtige Anschlussfinanzierung ist Ihre Chance, schneller ... mehr

Nach der Zwangspause: Fristgerechte Fitnessstudio-Kündigung bleibt wirksam

Bremen (dpa/tmn) - Fitnessstudios dürfen Verträge nicht einfach einseitig verlängern. Die Corona-Zwangspause ist kein Grund, die ausgefallenen Zeiten ohne ... mehr


shopping-portal