Sie sind hier: Home > Themen >

Religion

Thema

Religion

Religion: Österreichs Polizei kämpft mit dem

Religion: Österreichs Polizei kämpft mit dem "Burkaverbot"

Wien (dpa) - Ein als Hai kostümierter Mann posiert vor der neuen Filiale eines Technikhändlers in Wien und wird prompt von der Polizei wegen seiner Verkleidung angezeigt. Was die Absurdität des neuen Verbots der Gesichtsverhüllung in Österreich zu belegen scheint ... mehr

"Dias de los Muertos" – Mexiko feiert "Tag der Toten"

Tanzende Totenschädel und Skelette: In Mexiko haben die Feierlichkeiten zum "Tag der Toten" begonnen.  Zum zweiten Mal gibt es auch einen Umzug mit großen Wagen und riesigen Marionetten im Zentrum der mexikanischen Hauptstadt.  Die Idee für den bunten Totenumzug ... mehr
Papst beklagt

Papst beklagt "dramatische Unfruchtbarkeit" in Europa

Papst Franziskus hat die niedrige Geburtenrate in Europa angeprangert. Europa leide unter einer "dramatischen Unfruchtbarkeit", sagte der Papst im Vatikan bei einem von der Bischofskonferenz veranstalteten Diskussionsforum zur Zukunft Europas. In Europa würden "wenig ... mehr
Uni Würzburg: Muslimische Studentin soll Kopftuch in Hörsaal ausziehen

Uni Würzburg: Muslimische Studentin soll Kopftuch in Hörsaal ausziehen

Eine Würzburger Universitätsdozentin soll eine 19-jährige Studentin aufgefordert haben, ihr Kopftuch abzulegen. Nach Protesten hat sich die Hochschule von der Mitarbeiterin distanziert. In einer Vorlesung der Universität Würzburg ist es am Mittwoch zu einem Eklat ... mehr

Käßmann: Kirche soll sich nicht in private Nischen abschieben lassen

Berlin (dpa) - Die evangelische Theologin Margot Käßmann sieht in der großen Resonanz auf das Reformationsjubiläum eine Ermutigung für die Kirche, sich nicht in private Nischen abschieben zu lassen. Vielmehr müsse die Kirche nach Wegen suchen ... mehr

Muslime in Europa haben höheres Vertrauen in EU

Münster (dpa) - Muslime in Europa beurteilen die Institutionen der EU positiver als Angehörige anderer Glaubensrichtungen. Das geht aus einer Studie der Universität Münster hervor. Auf die Frage nach dem Vertrauen in das Europäische Parlament gaben europäische Muslime ... mehr

Bundestag: Zentralrat der Muslime warnt vor Opferrolle für die AfD

Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) rät dazu, den umstrittenen AfD-Kandidaten Albrecht Glaser zum Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. "Ich habe zwar vollsten Respekt für die Abgeordneten, die bei der Abstimmung über den AfD-Kandidaten ... mehr

Zentralrat der Muslime: Keine Opferrolle für die AfD

Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat dazu geraten, den umstrittenen AfD-Kandidaten Albrecht Glaser zum Bundestagsvizepräsidenten zu wählen. Der Vorsitzende Aiman Mazyek sagte der Deutschen Presse-Agentur: Er habe zwar vollsten Respekt ... mehr

Weidel fordert Lossagen der Muslime von der Scharia

Berlin (dpa)- Ein Grundrecht auf Religionsausübung können Muslime nach Ansicht der AfD-Fraktionschefin, Alice Weidel, nur dann haben, wenn sie sich vorher von der Scharia lossagen. Das islamische Recht sei nicht Grundgesetz-kompatibel, sagte Weidel im «Heute Journal ... mehr

Unions-Kreise: Rechnen nicht mit Wahl von AfD-Kandidat

Berlin (dpa) - In der Unionsfraktion wird nicht damit gerechnet, dass der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten, Albrecht Glaser, bei der Wahl morgen eine Mehrheit erhält. Das machten Teilnehmerkreise am Rande einer Sitzung der Abgeordneten ... mehr

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Afghanistan erlebt eine besonders blutige Woche: Bei Anschlägen und Offensiven der radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind zwischen Dienstag und Samstag knapp 250 Zivilisten und Sicherheitskräfte ums Leben gekommen. Die Islamisten ... mehr

Parteien: China warnt vor Empfang des Dalai Lamas

Peking (dpa) - China hat ausländische Regierungen und Organisationen davor gewarnt, den Dalai Lama zu empfangen. Das im Exil lebende religiöse Oberhaupt der Tibeter sei nur eine "politische Figur" und wolle Tibet von China abtrennen, sagte Zhang Yijiong, Vizedirektor ... mehr

IS reklamiert Anschlag auf Moschee in Kabul für sich

Kabul (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat den Anschlag auf eine Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul mit fast 40 Toten für sich reklamiert. Ein Selbstmordattentäter habe seine Sprengstoffweste inmitten einer Menschenmenge gezündet, teilte ... mehr

US-Regierung verurteilt Anschläge in Afghanistan

Washington (dpa) - Die USA haben die Anschläge in Afghanistan scharf verurteilt. «Im Angesicht dieser unsinnigen und feigen Taten ist unser Engagement für Afghanistan unerschütterlich», erklärte die Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, in einer Mitteilung ... mehr

72 Tote nach zwei Moscheeanschlägen in Afghanistan

Kabul (dpa) - Nach zwei Anschlägen auf Moscheen in Afghanistan ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 72 gestiegen. Bei einem Selbstmordattentat in einer sunnitischen Moschee in der Provinz Ghor wurden mindestens 33 Menschen getötet. Bei dem Selbstmordanschlag ... mehr

Gelebter Glauben an der Uni: Verhaltenskodex in Hamburg

Die Universität Hamburg hat nach eigenen Angaben als bundesweit erste Hochschule in einem Verhaltenskodex geregelt, wie Studenten an der Uni ihren Glauben leben und ausüben können. Der Kodex solle "das respektvolle und friedliche Miteinander ... mehr

Papst Franziskus spricht 35 Katholiken heilig

Papst Franziskus hat 35 Katholiken heilig gesprochen, die unter anderem Opfer von Religionskriegen geworden sind. S ie hätten ihr Leben Jesus gewidmet, so das Kirchenoberhaupt bei  der Zeremonie vor 35.000 Gläubigen auf dem Petersplatz ... mehr

BGH-Präsidentin Limperg bekommt hohen Kirchenposten

Der Deutsche Evangelische Kirchentag ernennt die 57-jährige Bettina Limperg zur evangelische Präsidentin des 3. Ökumenischen Kirchentages 2021 in Frankfurt am Main.  Limperg ist Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Limperg sagte, an Kirchentagen fasziniere ... mehr

Schulz zu muslimischen Feiertagen: «Darüber nachdenken»

Hildesheim (dpa) - Der Vorschlag von CDU-Innenminister Thomas de Maizière, in Gegenden mit vielen Muslimen auch muslimische Feiertage einzuführen, stößt bei den Sozialdemokraten auf offene Ohren. «Man muss über den Vorschlag nachdenken», sagte SPD-Chef Martin Schulz ... mehr

Kritik an Vorstoß zu muslimischen Feiertagen

Wolfenbüttel (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière stößt mit seiner Offenheit für die Einführung muslimischer Feiertage in der eigenen Partei auf Ablehnung. «Feiertage haben in Deutschland eine lange Tradition; für eine Änderung dieser gewachsenen Strukturen ... mehr

Dänische Regierung will Burka und Nikab verbieten

Kopenhagen (dpa) - Die dänische Mitte-Rechts-Regierung will Gesichtsschleier verbieten. «Es wird ein Verhüllungsverbot geben», schrieb der Vorsitzende der Liberalen Allianz, Anders Samuelsen, auf Facebook. Seine Partei, die Teil der Regierung ist, werde sich dem nicht ... mehr

Ditib: Bund kappt Fördermittel für Islamverband

Die Bundesregierung will die Fördermittel für den wegen seiner Nähe zum türkischen Staat umstrittenen Islamverband Ditib im kommenden Jahr deutlich verringern. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums ... mehr

Burkaverbot in Österreich: Ermahnungen für Clowns an Tag 1

Wien (dpa) - Mit Schwerpunktkontrollen auf dem Flughafen Wien und Ermahnungen hat die Polizei in Österreich den ersten Tag des neuen Gesichtsverhüllungsverbots begleitet. Nach Behördenangaben gab es kaum Anlass, Strafen auszusprechen. Die ganz wenigen ... mehr

Verbot der Gesichtsverhüllung tritt in Österreich in Kraft

Wien (dpa) - In Österreich ist es ab heute verboten, das Gesicht zu verhüllen. Das Gesetz betrifft Frauen, die ihr Gesicht unter einer Burka oder einem Nikab verbergen. Es ist aber auch untersagt, ohne medizinische Notwendigkeit mit einer Atemschutzmaske herumzulaufen ... mehr

Kirchenkritiker Horst Herrmann ist tot

Der Buchautor und  Kirchenkritiker  Horst Herrmann ist im Alter von 77 Jahren verstorben.  Der Theologe, Rechtswissenschaftler und Soziologe ist bereits am 19. September in Süddeutschland gestorben. Das bestätigte seine Frau Barbara am Samstag der Deutschen ... mehr

Israel riegelt Palästinensergebiete ab

Tel Aviv (dpa) - Israel hat die Palästinensergebiete wegen des jüdischen Feiertages Jom Kippur abgeriegelt. Bis Samstagnacht dürften Palästinenser nur in Ausnahmefällen, etwa aus medizinischen Gründen, das Westjordanland und den Gazastreifen verlassen, teilte ... mehr

Deutschland gibt weitere Millionen für Rohingya-Flüchtlinge

New York (dpa) - Die Bundesregierung stellt weitere fünf Millionen Euro für die Bewältigung des Flüchtlingsdramas zwischen Myanmar und Bangladesch zur Verfügung. Außenminister Sigmar Gabriel sagte in New York, mit dem Geld solle das internationale Rote Kreuz ... mehr

Niedersachsen: Kirche legt zwei Hakenkreuz-Glocken still

In Niedersachsen hat die hannoversche Landeskirche zwei Glocken aus der Zeit des Nationalsozialismus außer Betrieb genommen.  Es handelt sich um Glocken in Faßberg-Müden in der Heide sowie in Schweringen im Kreis Nienburg, teilte die Landeskirche am Montag ... mehr

UN sehen ethnische Säuberung in Myanmar

Neu Delhi (dpa) - Die Vertreibung der unterdrückten muslimischen Minderheit der Rohingya aus Myanmar kommt nach UN-Angaben einer ethnischen Säuberung gleich. Die abschließende Beurteilung der Lage sei zwar schwierig, sagte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte ... mehr

Hitler-Glocke läutet nicht mehr den Gottesdienst ein

Der evangelische Kirchenvorstand des rheinland-pfälzischen Herxheim am Berg hat beschlossen, dass die sogenannte "Hitler-Glocke" von Herxheim nicht mehr den Gottesdienst ankündigen wird. "Das Presbyterium möchte dadurch verhindern, dass rechtsradikale ... mehr

Muslimische Wallfahrt Hadsch endet ohne Zwischenfälle

Riad (dpa) - Die muslimische Pilgerreise Hadsch ist nach Angaben saudischer Behörden ohne Zwischenfälle zu Ende gegangen. Mehr als zwei Millionen Muslime hätten an der Wallfahrt teilgenommen, sagte der Gouverneur der Region Mekka, Prinz Khalid Al-Faisal. Er danke ... mehr

Muslimische Hadsch hat begonnen - Zwei Millionen Pilger

Riad (dpa) - Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in der saudischen Stadt Mekka die muslimische Wallfahrt Hadsch begonnen. Nach offiziellen Angaben sind rund zwei Millionen Gläubige aus aller Welt in die für Muslime heilige Stadt gekommen ... mehr

Zwei Millionen Pilger: Muslimische Wallfahrt Hadsch hat begonnen

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat in der saudischen Stadt Mekka die muslimische Wallfahrt Hadsch begonnen. Nach offiziellen Angaben sind rund zwei Millionen Gläubige aus aller Welt in die für Muslime heilige Stadt gekommen. Am ersten Tag begaben sich die Pilger ... mehr

Zahl der Todesopfer nach IS-Angriff in Kabul gestiegen

Kabul (dpa) - Die Zahl der Todesopfer des Angriffs der IS-Terrormiliz auf eine Moschee in Kabul ist weiter gestiegen. 28 Gläubige seien getötet und mehr als 50 weitere verletzt worden, heißt es aus dem Gesundheitsministerium. Ein Angreifer hatte ... mehr

Mindestens 25 Tote bei IS-Angriff auf Moschee in Kabul

Kabul (dpa) - Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat haben bei der Erstürmung einer voll besetzten Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 25 Menschen getötet. Mindestens 40 Menschen seien verletzt worden, hieß es vom Gesundheitsministerium ... mehr

Mindestens 20 Tote bei IS-Angriff auf Moschee in Kabul

Kabul (dpa) - Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat haben bei der Erstürmung einer voll besetzten Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul mindestens 20 Menschen getötet. Mindestens 40 Menschen seien verletzt worden, hieß es vom Gesundheitsministerium ... mehr

Mindestens zwei Tote bei Angriff auf Schiiten-Moschee in Kabul

Kabul (dpa) - Während der Freitagsgebete haben unbekannte Bewaffnete in der afghanischen Hauptstadt Kabul eine schiitische Moschee angegriffen. Mindestens zwei Menschen seien dabei getötet worden, teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums mit. Zudem ... mehr

Gute Noten für Deutschland bei Integration von Muslimen

Gütersloh (dpa) - Deutschland schneidet bei der Integration muslimischer Einwanderer im Vergleich zu anderen westeuropäischen Staaten gut ab. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh vorstellt. Verglichen wird die Situation ... mehr

"Charlie Hebdo"-Titelseite sorgt für Empörung

Die französische Satirezeitung " Charlie Hebdo" sorgt mit ihrer neuen Ausgabe für Kritik und heftige Diskussionen. Auf der Titelseite wird der Islam indirekt mit Terrorismus gleichgesetzt. Auf der Zeichnung liegen zwei Menschen in Blutlachen, während im Hintergrund ... mehr

Indien verbietet Blitzscheidungen von Muslimen

"Talak, Talak, Talak" – so lautete nach einer alten muslimischen Tradition die Wortformel für eine Scheidung. Diesen sogenannte Blitzscheidungen hat das Oberste Gericht nun ein Ende gesetzt. "Was in der Religion Sünde ist, kann rechtlich nicht ... mehr

Rumänien: Bischof wegen Sexvideo zurückgetreten

Ein im Internet kursierendes Sexvideo soll einen rumänischen Bischof beim Sex mit einem Jugendlichen zeigen. Jetzt reichte Corneliu Barladeanu seinen Rücktritt ein. Die orthodoxe Kirche hatte am Donnerstag und Freitag über den Fall beraten. Das Video, das den Bischof ... mehr

Saudi-Arabien öffnet Grenze für Pilger aus Katar

Riad (dpa) - Rund zwei Wochen vor Beginn der muslimischen Pilgerreise Hadsch nach Mekka hat Saudi-Arabien angekündigt, seine im Konflikt mit Katar geschlossene Grenze für Pilger aus dem Nachbarland zu öffnen. König Salman habe angeordnet, katarische Pilger ... mehr

Zentralrat der Juden warnt vor wachsendem Antisemitismus

Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Juden warnt vor steigendem Antisemitismus in Deutschland. Der Zentralrats-Vorsitzende Josef Schuster sagte der «Bild am Sonntag»: «In einigen Bezirken der Großstädte würde ich empfehlen, sich nicht als Jude zu erkennen zu geben ... mehr

Domspatzen-Skandal: Kardinal Müller sieht keinen Grund für Entschuldigung

Der Bericht über das Leid Hunderter Chorknaben der Regensburger Domspatzen hat für Bestürzung gesorgt. Auch Kardinal Müller steht in der Kritik - zu unrecht, wie er findet. Im Missbrauchsskandal um die Regensburger Domspatzen sieht sich der deutsche Kardinal Gerhard ... mehr

Menschenrechtsgericht: Verschleierungsverbot in Belgien rechtmäßig

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das Verbot der Vollverschleierung in Belgien für rechtens erklärt. Ein solches Verbot sei "für eine demokratische Gesellschaft notwendig", urteilten die Richter in Straßburg. Die "Rechte und Freiheiten" von Dritten ... mehr

Vatikan: Ex-Papst-Sprecher Navarro-Valls ist tot

Nach langer Krebserkrankung ist der langjährige Vatikan-Sprecher Joaquin Navarro-Valls gestorben. Er war der erste Journalist, der Pressesprecher für den Vatikan wurde. Den Tod von Navarro-Valls bestätigte ein Sprecher der ultrakonservativen Bewegung ... mehr

Vatikan: Polizei stürmt schwule Sex-Orgie und findet Drogen

Das Gendarmeriekorps der Vatikanstadt hat offenbar eine schwule Sex-Party in einer Wohnung eines Vatikan-Mitarbeiters gestürmt. Dabei fand die Polizei auch Drogen. Die amerikanische Zeitung "Daily News" berichtete zuerst von dem Vorfall. Demnach soll der Wohnungsinhaber ... mehr

Schweinekopf an deutsch-arabisches Vereinsheim geschraubt

Pfarrkirchen (dpa) - Unbekannte haben in Bayern einen Schweinekopf an das Gebäude eines deutsch-arabischen Kulturvereins angebracht. Der Schweinekopf war im niederbayerischen Pfarrkirchen an die Tür des Vereinsheims geschraubt worden. Das Schwein gilt im Islam ... mehr

Juristin scheitert mit Eilantrag gegen Kopftuchverbot

Karlsruhe (dpa) - Eine Juristin ist mit einem Eilantrag gegen ein Kopftuchverbot vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. In einer vorläufigen Entscheidung gaben die Richter der staatlichen Neutralitätspflicht mehr Gewicht als der Religionsfreiheit ... mehr

Polizeischutz für Gründerin der liberalen Moschee verstärkt

Berlin (dpa) - Die Gründerin der liberalen Moschee in Berlin, Seyran Ates, wird nach zahlreichen Drohungen verstärkt von der Polizei geschützt. Wie aus ihrem Umfeld bekannt wurde, ist die Anwältin schon mehrfach bedroht worden. Daraufhin sei der Personenschutz ... mehr

Auto rammt Sicherheitsbarrieren vor Moschee bei Paris

Paris (dpa) - Ein Mann hat mit seinem Geländewagen mehrfach Sicherheitsbarrieren vor einer Moschee im Pariser Vorort Créteil gerammt. Als er die Hindernisse nicht durchbrechen konnte, ergriff er die Flucht und wurde später zuhause festgenommen ... mehr

Mann fährt bei Paris auf Sicherheitsbarrieren vor Moschee

Paris (dpa) - Die französische Polizei hat einen Mann festgenommen, der mit seinem Geländewagen mehrfach Sicherheitsbarrieren vor einer Moschee in Créteil im Südosten von Paris angefahren haben soll. Wie die Polizeipräfektur am Abend berichtete, wurden niemand verletzt ... mehr

Missbrauchsvorwürfe: Vatikan-Finanzchef legt Amt vorübergehend nieder

In Australien wird gegen einen der mächtigsten Männer im Vatikan ermittelt. George Pell wird von mehreren Männern Missbrauch vorgeworfen. Der  Kardinal hat sein Amt vorübergehend niedergelegt. Dem Finanzchef des Vatikan werden mehrere sexuelle Vergehen vorgeworfen ... mehr

Friedensmarsch von Muslimen in Berlin - Rund 100 Teilnehmer

Berlin (dpa) - «#Friede sei mit dir» - unter diesem Motto haben rund 100 Menschen in Berlin an einem Friedensmarsch von Muslimen teilgenommen. Sie demonstrierten am Abend im Zentrum der Hauptstadt gegen islamistischen Terror und für den Frieden. Der Berliner Polizei ... mehr
 


shopping-portal