• Home
  • Themen
  • SPD


SPD

SPD

Weil fordert schnelles Ende der Gasverstromung

Niedersachsens Ministerpr├Ąsident Stephan Weil dr├Ąngt beim Verzicht auf Gas zur Stromerzeugung zur Eile.

Stephan Weil

Milit├Ąrhubschrauber, Transportflugzeuge, Raketen und Satelliten: Bei der an diesem Mittwoch gestarteten Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) bei Berlin haben die Aussteller erstmals seit Ausbruch der Pandemie wieder gro├čes Ger├Ąt auf dem Gel├Ąnde desÔÇŽ

Olaf Scholz

Es gibt viele Skandale, zu denen Frankfurts Oberb├╝rgermeister Peter Feldmann gerade Fragen gestellt bekommt. Um die Dinge klar zustellen, interviewt er sich einfach selbst.

Peter Feldmann

Elon Musk hat in einem Interview einger├Ąumt, dass die Tesla-Gigafactory bei Berlin aktuell keinen Profit macht. Brandenburgs Wirtschaftsminister zeigt sich dennoch zuversichtlich.

Autos vor der Fabrik in Gr├╝nheide (Archivbild): Tesla k├Ąmpft mit Lieferengp├Ąssen.

"Sie haben fertig": Der CDU-Landesvorsitzende, Kai Wegner, hat im Berliner Abgeordnetenhaus mit der Arbeit des Senats abgerechnet. Der Regierenden B├╝rgermeisterin Giffey fehle es an Durchsetzungskraft ÔÇô selbst in ihrer SPD.

Der Berliner CDU-Fraktionsvorsitzende Kai Wegner spricht im Abgeordnetenhaus: "Damit passt der Haushalt zwar zum Senat, aber Ihr Haushalt passt nicht zu Berlin."

Niemand in der Ampelkoalition tritt so forsch auf wie Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Sie treibt sogar den Kanzler vor sich her. Unterwegs mit einer Grenzg├Ąngerin.

Marie-Agnes Strack-Zimmermann bei einer Podiumsdiskussion: Politik wie mit dem Autoscooter.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Vor zwei Jahren implodierte der Wirecard-Konzern. Der Ex-Chef sitzt in U-Haft, sein Vorstandskollege ist auf der Flucht. Was wusste der jetzige Kanzler?

Olaf Scholz vor dem Wirecard-Hauptsitz in Aschheim bei M├╝nchen (Montage): Der Kanzler und fr├╝here Finanzminister sieht sich im Wirecard-Skandal schwerer Kritik ausgesetzt.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Der Eklat um ein als antisemitisch kritisiertes Werk bei der documenta zieht immer gr├Â├čere Kreise. Auch Kanzler Scholz reagiert┬áÔÇô mit Abwesenheit.

Olaf Scholz (Archiv): Der Bundeskanzler finde die Darstellung "abscheulich", sagte eine Sprecherin.

Er nannte Kanzler Scholz eine "beleidigte Leberwurst" und steckte dafür viel Kritik ein. Nun zeigt der ukrainische Botschafter wohl doch Reue. 

Ukrainischer Botschafter Andrij Melnyk: "Mein Pr├Ąsident war not amused."

Auch Frauen sollen im Schwimmbad in Hamburg "oben ohne" schwimmen d├╝rfen, fordert eine SPD-Politikerin. Die Resonanz auf den Vorsto├č sei heftig, berichtet sie.

Paulina Reineke-R├╝gge (rechts): Die Politikerin forderte Gleichberechtigung f├╝r Frauen in Schwimmb├Ądern.
Von Eva Puschmann

Berlins Regierende B├╝rgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat Teilnehmer des B├╝ndnisses f├╝r Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen kritisiert, die angek├╝ndigt haben, die gemeinsame Erkl├Ąrung nicht unterschreiben zu wollen.

Franziska Giffey

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website