Sie sind hier: Home > Themen >

Statistisches Bundesamt

Thema

Statistisches Bundesamt

Neue Asyl-Zahlen: So viele Flüchtlinge und Asylbewerber leben in Deutschland

Neue Asyl-Zahlen: So viele Flüchtlinge und Asylbewerber leben in Deutschland

Wie viele Schutzsuchende leben in Deutschland, wie viele sind anerkannte Asylbewerber und Flüchtlinge, wie viele sind ausreisepflichtig? t-online.de hat Zahlen zusammengetragen. 83.000 Menschen mehr in Deutschland, die Asyl wollten, Asyl oder zumindest ... mehr
Statistisches Bundesamt: Bierabsatz in Deutschland wieder gestiegen

Statistisches Bundesamt: Bierabsatz in Deutschland wieder gestiegen

Das Statistische Bundesamt hat aktuelle Zahlen zum Bierabsatz in Deutschland veröffentlicht. Nachdem im letzten Jahr noch ein Rekordtief verzeichnet wurde, ist der Bierdurst 2018 deutlich gestiegen.  Einigen Brauereien ging sogar das Leergut aus. Deutschlands Brauereien ... mehr
Statistisches Bundesamt: 15,5 Millionen Deutsche von Armut bedroht

Statistisches Bundesamt: 15,5 Millionen Deutsche von Armut bedroht

Bei jedem fünften Deutschen wird regelmäßig das Geld knapp. Das hat das Statistische Bundesamt ermittelt. Immerhin: Die Zahlen waren in der Vergangenheit schon einmal schlimmer.  Rund 15,5 Millionen Menschen in Deutschland sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung ... mehr
Deutliches Plus: Kommunen profitieren von sprudelnden Steuern

Deutliches Plus: Kommunen profitieren von sprudelnden Steuern

Wiesbaden (dpa) - Höhere Steuereinnahmen haben den Kommunen ein deutliches Plus in den Kassen beschert. Sie erzielten im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Finanzierungsüberschuss von fast 800 Millionen Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr
Neun von zehn Menschen in Deutschland sind online

Neun von zehn Menschen in Deutschland sind online

Das Statistische Bundesamt hat seine Zahlen zur Internetnutzung in Deutschland aktualisiert und herausgefunden: Die Deutschen surfen am liebsten von unterwegs. Neun von zehn Bundesbürgern nutzen das Internet. Dabei löst das Smartphone klassische PCs und Laptops ... mehr

Gestiegene Preise: Inflation frisst Lohnzuwächse von Tarifbeschäftigten auf

Viele Arbeitnehmer bekommen für ihre Arbeit mehr Geld, können sich davon aber nicht mehr kaufen. Daran sind nicht nur die gestiegenen Lebensmittelpreise schuld. Tarifbeschäftigte in Deutschland haben trotz deutlich steigender Löhne unterm Strich nicht ... mehr

Immobilien: So viele Wohnungen und Wohnfläche wie nie

Wiesbaden (dpa) - Trotz aller Klagen über die Wohnungsnot in den Ballungszentren gibt es in Deutschland so viel Wohnraum wie noch nie. Zum Jahresende 2017 ist die Zahl der Wohnungen auf knapp 42 Millionen gewachsen, wie das Statistische Bundesamt berichtete. Das waren ... mehr

Bildung: Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit

Wiesbaden (dpa) - In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die mit ihrem Job ihren Lebensunterhalt bestreiten. Im vergangenen Jahr traf das auf 72 Prozent der Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren zu, wie das Statistische Bundesamt auf der Grundlage ... mehr

Höchster Wert seit 1973: Deutsche bekommen wieder mehr Kinder

Im fünften Jahr in Folge ist die Zahl der Geburten in der Bundesrepublik gestiegen. Interessant ist auch der deutliche Anstieg bei ausländischen Müttern. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch berichtete, wurden 2016 insgesamt 792.131 Kinder geboren. Das waren ... mehr

Statistisches Bundesamt: Die Lebenserwartung der Deutschen steigt an

Die Lebenserwartung für Neugeborene ist weiter angestiegen. Aber auch die Lebenserwartung von 65-Jährigen hat laut Berechnungen des Statistischen Bundesamts zugenommen. Wie viele Lebensjahre Sie wahrscheinlich noch vor sich haben. Neugeborene Mädchen leben ... mehr

Männer verdienen rund 4,40 Euro mehr pro Stunde

Viele Frauen verdienen weniger Geld als Männer, oft sogar für die gleiche Arbeit. Wie groß das Gefälle ist, woher die Unterschiede kommen und was Frauen dagegen tun können. Um die ungleiche Gehaltsverteilung zwischen Männern und Frauen zu beenden, gibt es neue Gesetze ... mehr

Mehr zum Thema Statistisches Bundesamt im Web suchen

Migration: Weniger Zuwanderung nach Deutschland

Im Jahr 2016 sind 500.000 Menschen mehr nach Deutschland gezogen als das Land verlassen haben – deutlich weniger als im Vorjahr. Flüchtlinge machten dabei längst nicht den Großteil aus. Die sogenannte Nettozuwanderung ist im Vergleich zu 2015 deutlich gesunken ... mehr

82,5 Millionen Menschen: Bevölkerung in Deutschland wächst weiter an

Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist bis Ende 2016 auf 82,5 Millionen Menschen gestiegen. Das bedeutet einen Zuwachs von 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Wie das Statistische Bundesamt berichtete, bedeutete das einen Zuwachs von 346.000 Menschen ... mehr

Statistisches Bundesamt: 1,6 Millionen Menschen suchen Schutz

Rund 1,6 Millionen schutzsuchende Menschen leben in Deutschland. Damit hält sich etwa jeder sechste Ausländer (16 Prozent) aus humanitären Gründen in der Bundesrepublik auf. Die Zahl dieser Menschen stieg innerhalb von zwei Jahren um 851.000 oder 113 Prozent ... mehr

Umfassende Studie: Hochschulen vergeben zu gute Noten

Die Examensnoten an deutschen Hochschulen sind seit den 70er-Jahren immer besser geworden - und sagen immer weniger aus. Forscher haben die "grade inflation" untersucht und fordern ein Umdenken. "Studierende kommen heute mit einer anderen Erwartungshaltung ... mehr

Haushaltsüberschuss von Deutschland größer als gedacht

Dank sprudelnder Einnahmen und rückläufiger Arbeitslosigkeit ist der Überschuss im deutschen Staathaushalt 2016 deutlich größer ausgefallen als angenommen. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung nahmen 23,7 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben, teilte ... mehr

Fahrverhalten: Sind Senioren am Steuer eine Gefahr?

Senioren blicken als Autofahrer oftmals auf eine lange Fahrpraxis zurück. Dennoch betrachten andere Verkehrsteilnehmer sie häufig als Risiko und fordern verpflichtende Eignungstests für die Fahrtüchtigkeit älterer Menschen. Ist diese Einschätzung gerechtfertigt ... mehr

Inflation zieht in Deutschland auf höchsten Stand seit Juli 2013 an

Schlechte Nachrichten für Verbraucher: Das Leben in Deutschland wird wieder teurer. Erstmals seit Jahren kratzt die  Inflation an der psychologisch wichtigen Zwei-Prozent-Marke. Das ist aber nur eine Momentaufnahme. Anziehende Energiepreise haben die Inflation ... mehr

Hotel Mama: Wann das Kind ausziehen sollte

Die Zahl der jungen Erwachsenen, die noch bei den Eltern wohnen, steigt. Nicht immer stecken finanzielle Gründe dahinter. Manchmal ist es "zu Hause" einfach zu gemütlich. Da hilft nur eine klare Ansage der Eltern, damit die junge Generation ... mehr

Herzinsuffizienz ist häufigste Ursache für Klinikaufenthalt

Fast 364.000 Deutsche mussten 2009 wegen Herzinsuffizienz ins Krankenhaus. Dies war der häufigste Grund für einen stationären Klinikaufenthalt. Mit diesem Herzschwäche-Test der Deutschen Herzstiftung können Sie überprüfen, ob Sie gefährdet sind. Der Test liefert ... mehr

Statistisches Bundesamt: Die Zahl der Abtreibungen ist leicht gestiegen

In Deutschland ist die Zahl der Abtreibungen in der ersten Jahreshälfte leicht angestiegen. Insgesamt ließen bis Ende Juni rund 51.200 Frauen einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen. Das meldet das Statistische Bundesamt. Das war eine Zunahme von 0,8 Prozent ... mehr

Weniger Verkehrstote im ersten Halbjahr 2016 - aber mehr Verletzte

Die Zahl der Verkehrstoten ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich gesunken. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, starben bis Ende Juni 1450 Menschen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen. Das sind 144 Tote oder neun Prozent weniger ... mehr

Statistisches Bundesamt: Flüchtlinge sind jünger als der Durchschnitt

Geringer gebildet, seltener erwerbstätig, sie verdienen weniger und sind eher von Armut bedroht. Diese Daten über Migranten hat nun ein umfangreicher Datenreport ergeben, den das Statistische Bundesamt in Berlin vorgestellt hat. Zudem sind sie mit 35,4 Jahren ... mehr

EU-Vergleich: So teuer ist Arbeit in Deutschland

Arbeit ist in Deutschland teurer, als in vielen anderen EU-Staaten. An der Spitze der Rangliste liegt die Bundesrepublik aber bei Weitem nicht.  Die Arbeitsstunde inklusive Nebenkosten kostete in der deutschen Privatwirtschaft im vergangenen Jahr durchschnittlich ... mehr

Mindestlohn: Vier Millionen Beschäftigte werden besser bezahlt

Durch den Anfang 2015 eingeführten Mindestlohn wird bundesweit gut jeder zehnte Job besser bezahlt. In Ostdeutschland sei es sogar jedes fünfte Arbeitsverhältnis, teilte das Statistische Bundesamt mit. Insgesamt fallen demnach vier Millionen oder 10,7 Prozent aller ... mehr

Statistisches Bundesamt: Kaufkraft der Deutschen steigt

Den Deutschen bleibt wegen der Mini-Inflation mehr Geld in der Tasche. Die Kaufkraft ist im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie seit mindestens 2008 nicht mehr. Die Reallöhne legten um 2,4 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte und damit ... mehr

Abtreibungen in Deutschland sind rückläufig

In Deutschland sinkt die Zahl der Abtreibungen seit 2004 stetig. Im Jahr 2015 sind 0,5 Prozent weniger Schwangerschaftsabbrüche gemeldet worden als im Jahr zuvor. Der Wert verringert sich damit auf rund 99.200. Das berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ... mehr

Alleinerziehend: 20 Prozent sind Einelternfamilien

2014  lebten bei  etwa 20 Prozent der Familien in Deutschland die Eltern getrennt. Damit ist ihr Anteil an den rund 8,1 Millionen Familien innerhalb von 18 Jahren um sechs Prozentpunkte gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Der weit größte Anteil ... mehr

Arbeitsmarkt: Deutschland hatte noch nie mehr Beschäftigte

Besonders die große Nachfrage nach Mitarbeitern im boomenden Dienstleistungssektor hat die Anzahl der Beschäftigten auf ein Rekordniveau gebracht. Im letzten Quartal 2015 arbeiteten 43,4 Millionen Menschen in Deutschland. Das waren 1,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor ... mehr

Statistisches Bundesamt: Bayern bleibt wichtigstes Bier-Bundesland

Bayern bleibt das wichtigste Bier-Bundesland. Jedes vierte deutsche Bier wurde im vergangenen Jahr im Freistaat gebraut, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete. Auf dem zweiten Platz landete erneut die Pils-Hochburg Nordrhein-Westfalen ... mehr

Arbeitsmarkt: 43,4 Millionen Menschen in Deutschland haben einen Job

Die Zahl der Beschäftigten in Deutschland hat erneut einen Rekordwert erreicht. Im Oktober hatten rund 43,4 Millionen Menschen einen Job - entweder als Selbstständige oder als Arbeitnehmer, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Dies waren ... mehr

Reallöhne: Niedrige Inflation sorgt für überraschend starken Anstieg

Im zweiten Jahresquartal sind die Reallöhne deutscher Arbeitnehmer so stark gestiegen wie noch nie seit Beginn der Messungen vor sieben Jahren. Vor allem die niedrige Inflation führte zu dem großen Plus. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes stiegen ... mehr

Arbeitskosten in Deutschland spürbar gestiegen

Arbeit hat sich in Deutschland im Frühjahr so stark verteuert wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Im zweiten Quartal 2015 stiegen die Kosten für eine geleistete Arbeitsstunde im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt ... mehr

Hartz IV: Eine Million Deutsche bekommen Grundsicherung

In Deutschland sind zunehmend Menschen bei ihrem Lebensunterhalt auf eine Grundsicherung angewiesen. Besonders betroffen sind Frauen im Rentenalter in den alten Bundesländern. Schätzungsweise eine Million Menschen bekamen die staatliche Leistung im ersten Quartal ... mehr

Rund 35.000 Euro Schulden hat jeder Deutsche

Der durchschnittliche Überschuldete in Deutschland, der im Jahr 2014 die Hilfe einer Beratungsstelle in Anspruch genommen hat, hatte rund 34.500 Euro Verbindlichkeiten. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Grundlage ... mehr

Verbraucherpreise steigen erneut: Nahrungsmittel werden teurer

Vor allem wegen höheren Mieten und teureren Nahrungsmitteln ist die Inflationsrate in Deutschland im Mai zum vierten Mal in Folge leicht gestiegen. Die Verbraucherpreise lagen um 0,7 Prozent höher als im Mai 2014, teilte das Statistische Bundesamt mit. Besonders ... mehr

Schwache Weltkonjunktur halbiert Wachstum in Deutschland

Die Weltkonjunktur belastet die deutsche Wirtschaft immer stärker: Wegen schwächelnder Exporte hat sich das Wachstum mehr als halbiert. Das berichtete das statistische Bundesamt in Wiesbaden. Das Bruttoinlandsprodukt legte von Januar bis März durch den anhaltenden ... mehr

Elterngeld: Die meisten Paare beziehen zeitweise gemeinsam Elterngeld

Im Jahr 2009 haben rund 86 200 Paare, bei denen sowohl der Vater als auch die Mutter im Laufe des Jahres Elterngeld erhalten haben, den Elterngeldbezug beendet. Mehr als die Hälfte dieser Paare (53 Prozent) haben laut Statistischem Bundesamt das Elterngeld zeitweise ... mehr

"Hotel Mama": Wann Jugendliche aus dem Elternhaus ausziehen

Der typische Nesthocker, so hat die Erziehungswissenschaftlerin Christiane Papastefanou festgestellt, ist: männlich, ledig, gebildet und mit Eltern versehen, die es sich auch sehr gut leisten können, ihr Kind bis ins Erwachsenenalter zu beherbergen. Eine lange ... mehr

Frauen arbeiten häufiger als Männer unbezahlt

In Deutschland arbeiten Frauen mehr als Männer und widmen sich zudem viel häufiger unbezahlten Tätigkeiten. Rund 45,5 Stunden ist eine Frau im Durchschnitt mit Familienbetreuung, Haushalt, Job und Ehrenamt in der Woche beschäftigt, eine Stunde ... mehr

MV bundesweit mit stärkstem Anstieg bei Verunglückten im Januar

Auf Mecklenburg-Vorpommerns Straßen sind zu Jahresbeginn deutlich mehr Menschen verunglückt als ein Jahr zuvor. Im Januar starben im Nordosten elf Menschen bei Verkehrsunfällen - acht mehr als im Januar 2014, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden ... mehr

Klamme Kassen: Kommunen fahren Defizit von 700 Millionen Euro ein

Die deutschen Kommunen sind bei ihrer Finanzierung im vergangenen Jahr deutlich ins Minus gerutscht. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ergab sich unterm Strich ein Defizit von 0,7 Milliarden Euro. Im Jahr davor hatten die Gemeinden noch einen ... mehr

Deutschland: Wirtschaft steigert Exportüberschuss auf Rekordhöhe

Die deutsche Wirtschaft hat im vergangenen Jahr einen Exportüberschuss in Rekordhöhe erzielt. Die Ausfuhren übertrafen die Importe um knapp 217 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. "Der bisherige Höchstwert von 195,3 Milliarden ... mehr

Krebs: Das sind die häufigsten Tumor-Warnzeichen

Jeder vierte Deutsche stirbt an   Krebs. 25 Prozent aller im Jahr 2013 Verstorbenen erlagen einem Krebsleiden, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilt. Mit fast 224.000 Sterbefällen war   Krebs  nach den Herz-Kreislauferkrankungen damit ... mehr

Deutscher Außenhandel boomt: Das sind die wichtigsten Export-Länder

Der deutsche Außenhandel boomt wie nie zuvor. Insgesamt wurden Waren im Wert von 1133,6 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 916,5 Milliarden Euro eingeführt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Der schwache Euro-Kurs beflügelte die Ausfuhren ... mehr

Angst vor Deflation: Energiepreise drücken Inflation nahe null Prozent

Die Inflation in Deutschland hat sich am Jahresende erwartungsgemäß weiter abgeschwächt. Die Preise seien im Dezember nur um 0,2 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das ist der niedrigste Wert seit Oktober 2009. Derweil ... mehr

BIP: Deutsche Wirtschaft legt trotz Krisen um 1,5 Prozent zu

Angetrieben von kauflustigen Verbrauchern ist die deutsche Wirtschaft 2014 nach einem schwungvollen Start vergleichsweise kräftig gewachsen. Der Zuwachs betrug unter dem Strich 1,5 Prozent und lag damit deutlich über dem der beiden Vorjahre sowie über dem Durchschnitt ... mehr

Statistisches Bundesamt: Verbrauch von Haushaltsenergie steigt wieder

Die deutschen Haushalte haben jahrelang immer weniger Energie verbraucht - doch 2013 hat sich das zum ersten Mal wieder geändert. Laut Statistischem Bundesamt ist der Verbrauch an Haushaltsenergie im Vergleich zu 2012 um 3,9 Prozent gestiegen. Temperaturschwankungen ... mehr

Deutsche Exporte mit stärkstem Rückgang seit 2009

Die Serie an schlechten Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft reißt nicht ab: Nach Industrieaufträgen und Produktion brachen im August auch die Exporte so kräftig ein wie seit fünfeinhalb Jahren nicht mehr - auch wegen verschärfter Sanktionen gegen Russland ... mehr

Einzelkinder: Wie leben Ein-Kind-Familien?

In Deutschland gibt es immer mehr kinderlose Haushalte. Auch die Anzahl der Ein-Kind-Familien nimmt zu. Aber ist das wirklich so schlimm? Oder müssen Einzelkinder einfach nur anders erzogen werden? Darauf sollten Ein-Kind- Eltern jedenfalls achten - Tipps ... mehr

Inflation fällt im Juli auf niedrigsten Wert seit vier Jahren

Die Inflation in Deutschland war im Juli so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Waren und Dienstleistungen kosteten im zu Ende gehenden Monat im Schnitt nur 0,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Berechungen ... mehr

Statistisches Bundesamt: Inflation zieht im Juni leicht an

Die Inflation in Deutschland bleibt niedrig, ist aber zuletzt minimal gestiegen. Waren und Dienstleistungen kosteten im Juni durchschnittlich 1,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistisches Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Teuerungsrate blieb damit ... mehr

Deutsche Industrie bekommt überraschend viele Aufträge

Dank der gestiegenen Nachfrage aus der Eurozone hat die deutsche Industrie den Auftragseinbruch von März wieder wettgemacht. Die Bestellungen zogen im April um 3,1 Prozent zum Vormonat an, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Einen stärkeren Zuwachs gab es zuletzt ... mehr

Geldsorgen in Deutschland: Jeder Fünfte kann sich keinen Urlaub leisten

Jeder dritte Deutsche kann sich unerwartete Ausgaben von mindestens 940 Euro nicht leisten. Knapp 22 Prozent müssen aus finanziellen Gründen auf Urlaubsreisen verzichten. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden für das Jahr 2012 mit. Für 8,2 Prozent ... mehr

Boom am Arbeitsmarkt: So viele Jobs wie noch nie in einem ersten Quartal

Der Aufschwung am deutschen Arbeitsmarkt hat eine neue Rekordmarke erreicht. So hatten im ersten Quartal dieses Jahres rund 41,7 Millionen Erwerbstätige hierzulande ihre Arbeitsstätte, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. "So viele ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10
11


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018