Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextMädchen seit 42 Tagen in Hessen vermisstSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextKommt europaweites Tempolimit?Symbolbild für einen Watson TeaserComedian fassungslos nach Tankstellen-BesuchSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen TextHistorischer Erfolg für US-FußballerinnenSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text84-Jährige klemmt mit Auto Mann ein – totSymbolbild für einen TextJunge baut Eintracht-Stadion aus LegoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Quizmaster Jauch: Kein Interesse an Royals oder Filmstars

Von dpa
Aktualisiert am 08.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Entertainer Günther Jauch weiß viel, doch längst nicht alles.
Der Entertainer Günther Jauch weiß viel, doch längst nicht alles. (Quelle: Henning Kaiser/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Köln (dpa) - RTL-Quizmaster Günther Jauch hat nach eigenem Bekunden sehr viele Wissensgebiete, die ihn seit Jahrzehnten "völlig kalt lassen".

"Ganz vorn liegen da Königshäuser, Filmschauspieler und alles, was mit Weltraum oder Astronomie zu tun hat", sagte der 65-Jährige in einem RTL-Interview zur neuen Show "Gipfel der Quizgiganten", die am Montag (10.1.) und eine Woche später (17.1.) bei RTL um jeweils 20.15 Uhr ausgestrahlt werden soll.

Darin treten neben Jauch ("Wer wird Millionär?") auch Johannes B. Kerner ("ZDF-Quiz-Champion") und Guido Cantz ("Quizz Dich auf 1") auf, um gegen erfolgreiche Quizkandidatinnen und -kandidaten aus dem deutschen Fernsehen zu spielen. Moderatorin ist Palina Rojinski.

Gespielt wird in insgesamt drei Runden. Dabei müssen die Teams nicht nur Wissensfragen aus Kategorien wie Erdkunde, Sport und Film beantworten, sondern auch mal Geschicklichkeit beweisen. Siegen die Herausforderer, nehmen sie die Summe mit nach Hause. Räumen die Quiz-Master ab, wandert das Geld in den Jackpot für die nächste Show.

Jauch, der seit 1999 "Wer wird Millionär?" moderiert, sagte, er werde schon schlauer durch seine Sendungen. "Da mich selbst jede Antwort auf die Fragen interessiert, bleibt schon ein bisschen was hängen. Gleichzeitig stelle ich fest, dass in den Bereichen, die mich eher weniger interessieren, wiederum auch weniger hängenbleibt. Insofern sind meine persönlichen Wissensfortschritte in meinen schwachen Wissensgebieten so gut wie nicht messbar."

Quizmaster seien aber sonst "eigentlich nur die Menschen, die die Fragen, die wieder andere für uns entwickelt haben, im Fernsehen vorlesen". Insofern sage das nichts übers eigene Wissen aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Olympiasiegerin Laura Ludwig ist zum zweiten Mal Mutter geworden
Günther JauchJohannes B. KernerRTL
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website