Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Neuer 007 heißt "Spectre": Lea Seydoux spielt zweites Bond-Girl

Neuer Bond-Streifen "Spectre"  

Christoph Waltz und Monica Bellucci sind dabei

04.12.2014, 14:32 Uhr | CK, dpa, t-online.de

Neuer 007 heißt "Spectre": Lea Seydoux spielt zweites Bond-Girl. Christoph Waltz spielt den neuen Bond-Bösewicht, Monica Bellucci ein Bond-Girl. (Quelle: imago/UPI Photo)

Christoph Waltz spielt den neuen Bond-Bösewicht, Monica Bellucci ein Bond-Girl. (Quelle: imago/UPI Photo)

Lange wurde ein Geheimnis darum gemacht, nun wurde sie endlich bekannt gegeben: die Besetzungsliste des neuen James-Bond-Films. Besondere Überraschung: Neben Christoph Waltz, der schon länger als wahrscheinlicher neuer Bond-Bösewicht galt, wird auch die italienische Filmdiva Monica Bellucci mit von der Partie sein. Die 50-Jährige wird damit das älteste Bond-Girl aller Zeiten.

Auch der Name des neuen Streifens wurde bei der Pressekonferenz in London verkündet: Der 24. Bond-Film heißt "Spectre". Das heißt auf Deutsch so viel wie "Phantom" oder "Gespenst" und ist der Name einer terroristischen Organisation, die von Bonds Erzfeind Blofeld geleitet wird.

Léa Seydoux als zweites Bond-Girl

Als weiteres Bond-Girl ist die französische Schauspielerin Léa Seydoux mit an Bord. Die 29-Jährige wurde durch ihre Rollen in "Grand Budapest Hotel" und dem Cannes-Gewinner "Blau ist eine warme Farbe" bekannt. Über diese Besetzung wurde schon seit längerem spekuliert.

Schon länger im Gespräch war auch der in Wien geborene Oscar-Preisträger Christoph Waltz ("Inglorious Basterds") als neuer Bond-Bösewicht. Allerdings übernimmt er offenbar nicht die Rolle von Bonds Widersacher Blofeld, wie vermutet wurde, sondern trägt den Rollennamen Oberhauser. Der war in Bonds Jugend eine Vaterfigur für ihn, bis er eines Tages auf mysteriöse Weise verschwand.

Andrew Scott, der als Sherlock Holmes' Erzfeind Dr. Moriarty aus der BBC-Reihe "Sherlock" bekannt ist, spielt einen Geheimdienstmitarbeiter. Zudem wurde "Guardians of the Galaxy" -Star Dave Bautista verpflichtet.

Ben Wishaw und Naomie Harris wieder dabei

Die Rolle des Superagenten wird wieder der Brite Daniel Craig übernehmen. Für ihn ist es der vierte Auftritt als Superagent des Secret Service, zu einem weiteren Film hat sich der 46-Jährige vertraglich verpflichtet. Zum zweiten Mal wird Ben Whishaw in der Rolle des Bastlers Q zu sehen sein, auch Naomie Harris als Eve Moneypenny ist wieder mit dabei. Ralph Fiennes übernimmt den Posten als Geheimdienstchef M von Judi Dench.

Gedreht werden soll vom 8. Dezember an an zahlreichen Locations rund um den Globus. Zu den Drehorten zählen unter anderem Österreich, Rom, Mexico City und Marokko.

Dreamteam von "Skyfall" ist für die Story verantwortlich

"Skyfall"-Regisseur Sam Mendes will für "Spectre" ein Script von John Logan inszenieren, und ließ dieses von den Autoren Neal Purvis und Robert Wade umschreiben, die mit ihm auch am letzten Bond-Film arbeiteten. Die Story ist leider noch nicht durchgesickert. Bis zum Filmstart ist es aber auch noch ein Weilchen hin: "Bond 24" soll erst am 29. Oktober 2015 weltweit in den Kinos starten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: