Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Johnny Depp führt Liste der überbezahlten Stars an

Zweites Mal in Folge  

Johnny Depp führt Liste der überbezahlten Stars an

08.12.2016, 18:25 Uhr | dpa, t-online.de

Johnny Depp führt Liste der überbezahlten Stars an. Johnny Depp ist sein Geld zur Zeit nicht wirklich wert. (Quelle: dpa)

Johnny Depp ist sein Geld zur Zeit nicht wirklich wert. (Quelle: dpa)

Johnny Depp führt zum zweiten Mal in Folge die "Forbes"-Liste der sogenannten überbezahlten Hollywood-Stars an. Für jeden in ihn investierten US-Dollar habe der 53-Jährige zuletzt an den Kinokassen nur 2,80 Dollar (ca. 2,60 Euro) eingespielt, berichtete das New Yorker Wirtschaftsmagazin am Mittwoch.

"Forbes" verglich die Einspielergebnisse der letzten drei Filme, in denen die Stars vor Juni 2016 zu sehen waren, mit den Kosten, vor allem den Gagen der Hauptdarsteller. In die Berechnungen für Depp sei unter anderem der Film "Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln" eingeflossen. Der Fantasy-Streifen spielte bei einem Budget von 170 Millionen Dollar weniger als 300 Millionen ein.

Will Smith auf Platz zwei

Auf den weiteren Plätzen der Filmstars, die nach den "Forbes"-Berechnungen ihre Gagen kaum wert sind, folgen: Will Smith (brachte 5,00 Dollar pro investiertem Dollar ein), Channing Tatum (6,00 Dollar), Will Ferrell (6,50 Dollar) und George Clooney (6,70 Dollar). Die Top-Ten-Liste wird von Adam Sandler, Mark Wahlberg, Leonardo DiCaprio, Julia Roberts und Bradley Cooper abgerundet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal