Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Exklusiver Clip: Diese Szene aus "Alles Geld der Welt" erschüttert

Exklusiver Clip zum Film  

"Alles Geld der Welt": Diese Szene erschüttert

08.02.2018, 16:26 Uhr | mho, t-online.de

Exklusiver Clip: Diese Szene aus "Alles Geld der Welt" erschüttert. Michelle Williams und Mark Wahlberg: Sie spielen die Hauptrollen in "Alles Geld der Welt". (Quelle: dpa)

Michelle Williams und Mark Wahlberg: Sie spielen die Hauptrollen in "Alles Geld der Welt". (Quelle: dpa)

Kevin Spacey wurde durch Christopher Plummer ersetzt, die Szenen mit ihm wurden in Rekordzeit nachgedreht. Nun kommt "Alles Geld der Welt" in die deutschen Kinos. 

Eigentlich sollte Kevin Spacey die Rolle des mürrischen Milliardärs Jean Paul Getty übernehmen. Nachdem die Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den Schauspieler aufkamen, beschloss man, ihn aus dem Film zu streichen und die Szenen mit Christopher Plummer nachzudrehen. Plummer war für die Darbietung bei den Golden Globes als "Bester Nebendarsteller" nominiert und hat im März zudem Chancen auf einen Oscar

Christopher Plummer ist Jean Paul Getty. (Quelle: pda)Christopher Plummer ist Jean Paul Getty. (Quelle: pda)

Dieser Kriminalfall schrieb Geschichte

In den USA feierte der Film bereits im Dezember des vergangenen Jahres Premiere, ab nächster Woche ist er auch in Deutschland zu sehen. Es geht darin um einen Kriminalfall, der im Jahr 1973 weltweit für Aufsehen sorgte. In Rom wird der 16-jährige Enkelsohn (gespielt von Charlie Plummer) des Öltycoons Jean Paul Getty (Christopher Plummer) entführt. Von Getty, dem damals reichsten Mann der Welt, verlangen die Täter als Lösegeld 17 Millionen Dollar. Doch er möchte nicht einen Cent von seinem Vermögen rausrücken. Der Grund: "Ich habe 14 Enkelkinder, wenn ich die geforderte Summe bezahle, habe ich bald 14 entführte Enkelkinder."

Gail (Michelle Williams), die Mutter des entführten Teenagers Paul, will davon nichts hören. Natürlich kämpft sie um die Rettung ihres Sohnes und redet unaufhörlich auf ihren Ex-Schwiegervater ein, bitte das Geld zu bezahlen. Schließlich verbündet sie sich mit Gettys Sicherheitsberater Fletcher Chase (Mark Wahlberg), der früher für die CIA arbeitete. Die Zeit tickt...

Gail Harris (Michelle Williams) und Fletcher Chase (Mark Wahlberg) tun sich zusammen. (Quelle: dpa)Gail Harris (Michelle Williams) und Fletcher Chase (Mark Wahlberg) tun sich zusammen. (Quelle: dpa)

"Alles Geld der Welt" können Sie ab dem 15. Februar 2018 im Kino sehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal