t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Königin Letizia überrascht mit ihrem Look auf der Frankfurter Buchmesse | Royals


Königin Letizia überrascht mit Look bei Buchmesse

Von t-online, dpa, rix

Aktualisiert am 19.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Königin Letizia und König Felipe: Die spanischen Royals sind am Dienstag nach Frankfurt gereist.Vergrößern des BildesKönigin Letizia und König Felipe: Die spanischen Royals sind am Dienstag nach Frankfurt gereist. (Quelle: KAI PFAFFENBACH)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Berlin zeigte sich Letizia von Spanien in knalligen Farben. In Frankfurt hingegen setzt die Königin auf schlichtere Töne, dafür aber auf auffälligen Schmuck.

Die spanischen Royals befinden sich auf Deutschlandreise. Nach zwei Tagen in Berlin ging es für König Felipe VI. und Königin Letizia am Dienstag nach Frankfurt. Dort zeigten sie sich am Nachmittag bei der Buchmesse. Für seinen Auftritt bei der feierlichen Eröffnung wählte der spanische Monarch einen dunkelgrauen Anzug, ein weißes Hemd und eine Krawatte in Gold.

Seine Frau hingegen setzte auf eine weiße Bluse und einen dunkelblauen Bleistiftrock. Dazu kombinierte sie farblich passende High Heels und eine Clutch. Ihre Haare trug sie nach hinten gebunden. Beim Schmuck setzte die 50-Jährige auf auffällige Ohrringe.

Für ihren Besuch in Frankfurt entschied sich Letizia von Spanien für einen überraschend dezenten Look. In Berlin hatte sich die Königin in knalligeren Farben gezeigt. So trug sie am Mittwochvormittag ein pinkfarbenes Kleid, am Abend zuvor setzte sie auf eine Robe in Rot, angereist kam sie in einem Dress in Royalblau.

Bei der Frankfurter Buchmesse hatte König Felipe VI. die guten Beziehungen zwischen Deutschland und Spanien unterstrichen. "Es ist ein Privileg, hier sein zu dürfen", sagte der 54-Jährige bei der Eröffnung im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Es sei eine Ehre, dass Spanien erneut eingeladen sei, seine Literatur, seine Sprachen und seine "sprühende Kreativität" zu zeigen – in diesem "europäischen und kulturellen Schaufenster".

Spanien war bereits vor 31 Jahren Ehrengast der Buchmesse gewesen. "Das heutige Spanien hat nicht mehr viel gemein mit dem damaligen Spanien", so der König. Besonders der EU-Eintritt 1986 habe zu tiefgreifenden Veränderungen geführt. Spanien sei ein starkes und offenes Land, das in der Lage sei, sich den Herausforderungen zu stellen.

In Zeiten des Wandels gebe es etwas, das sich nicht ändere: die Wertschätzung für Bücher. Sie sei in der spanischen Gesellschaft tief verwurzelt. Der König hob zudem die Bedeutung von Frankfurt als Geburtsstadt Goethes, als Standort der Paulskirche und als europäisches Wirtschaftszentrum hervor. Und: "Wir haben wieder einmal sehen können, wie gut die Beziehungen sind zwischen Spanien und Deutschland."

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Bilder von imago images
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website