t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

WM-Finale | Königin Letizia zieht alle Blicke auf sich – Prinz William fehlt


Prinz William fehlt
Königin Letizia zieht bei WM-Finale alle Blicke auf sich

Von t-online, sow

Aktualisiert am 22.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Letizia von Spanien: Die Königin wählte einen Look komplett in Rot.Vergrößern des BildesLetizia von Spanien: Die Königin wählte einen Look komplett in Rot. (Quelle: Carlos Alvarez / Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Während Englands Royals dem Finalspiel der Frauen fernblieben, nutzte Letizia für Spanien die Gelegenheit und reiste nach Australien. Dort strahlte sie ganz in Rot.

Die Meldung schlug vor dem Finalspiel in Sydney durchaus Wellen: Prinz William, Thronfolger und Fußballverbandspräsident, sagte die Teilnahme an dem WM-Finale der Frauen ab. Unter den fast 80.000 Zuschauern im Stadion gab es aber dennoch royalen Glanz. Dafür sorgte Königin Letizia: Sie sah sich die Partie zwischen Spanien und England live vor Ort an.

Am Ende gewann die spanische Frauennationalmannschaft und schnappte sich nach einem 1:0-Erfolg gegen die Engländerinnen erstmals die WM-Trophäe. Königin Letizia sah den Triumph ihrer Nationalelf also aus nächster Nähe – und ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, nach Abpfiff das weite Rund zu betreten und den Spanierinnen zu gratulieren. Ganz in Rot strahlte sie dort auf dem australischen WM-Rasen, passend also in der Nationalfarbe gekleidet.

König Felipe schien hingegen nicht unter den Zuschauern zu sein: Doch ganz allein war Letizia nicht nach Australien gereist. Sie war gemeinsam mit ihrer Tochter Sofia vor Ort. Die 16-Jährige ist die jüngere Tochter des spanischen Königspaares. Thronfolgerin Leonor ist bereits 17 und hat sich erst kürzlich in den Militärdienst begeben – auch deshalb wird sie keine Zeit gehabt haben, um das Finalspiel zu besuchen.

Etwas royalen Glanz verbreiteten Letizia und Sofia als Mutter-Tochter-Gespann aber auch so. Während sich die Königin von Spanien komplett in einen roten Hosenanzug gekleidet hatte, wählte Sofia eher eine legere Variante: Sie kombinierte ein schwarz-weiß-gestreiftes Oberteil zu einer luftigen schwarzen Hose.

Bei der Siegerehrung der Mannschaften standen beide gemeinsam auf dem Rasen, gratulierten den Siegerinnen herzlich und verteilten die Medaillen an alle Spielerinnen. Auch die Engländerinnen gingen nicht leer aus: Sie bekamen von Letizia und Co. die silbernen Medaillen überreicht.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website