t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Charles III. erholt sich auf dem Land: "Wird sehr hart für den König sein"


"Das wird sehr hart für König Charles sein"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 11.02.2024Lesedauer: 2 Min.
König Charles III.: Er wird aufgrund seiner Krebserkrankung behandelt.Vergrößern des BildesKönig Charles III.: Er wird aufgrund seiner Krebserkrankung behandelt. (Quelle: Carl Court/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nach seiner Krebsdiagnose verbringt König Charles III. die meiste Zeit in Sandringham. So sieht seine Genesungsphase genau aus.

König Charles III. hat Krebs. Das hatte der Buckingham-Palast am Montag öffentlich gemacht. Der 75-jährige Monarch erhalte eine "bahnbrechende Behandlung", hieß es wenig später aus Palastkreisen. Von dieser erholt er sich auf seinem Landsitz in Sandringham in der ostenglischen Grafschaft Norfolk. Wie genau er die Zeit dort verbringt, haben jetzt Insider verraten.

Es ist gerade sehr ruhig um den König, doch am Samstagabend veröffentlichte der Palast ein Statement, laut Briefkopf verfasst in Sandringham. Darin bedankt er sich unter anderem für die Genesungswünsche.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Öffentliche Auftritte der Königsfamilie werden dieser Tage insbesondere von Königin Camilla, Prinz William und Prinzessin Anne übernommen. Charles nehme während seiner Behandlungen keine öffentlichen Aufgaben wahr, Staatsgeschäfte und offizielle Büroarbeit führe er aber wie gewohnt weiter, hieß es aus dem Palast. Ansonsten fokussiert er sich völlig darauf, wieder gesund zu werden.

Video | Nach der Krebs-Diagnose: Hier verweilt König Charles jetzt
Player wird geladen
Quelle: t-online

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, verbringe er seine Zeit mit "Spazierengehen und Aquarellmalerei" sowie mit dem Hören "seiner geliebten Platten" von Leonard Cohen. Sohn William, seine Frau Kate, die sich selbst gerade von einer Operation im Bauchbereich erholt, sowie deren drei Kinder George, Charlotte und Louis sollen den Monarchen zudem mit regelmäßigen Besuchen aufmuntern.

Auch der obligatorische sonntägliche Kirchgang soll weiterhin fest in seinem Terminkalender verankert sein. Vergangene Woche Sonntag, einen Tag vor Bekanntmachung seiner Krebsdiagnose, hatte Charles gemeinsam mit seiner Ehefrau Camilla ebenfalls die Kirche St. Mary Magdalene in Sandringham besucht.

Charles gilt als Workaholic

Vor allem aber muss er eines tun: zurückschalten. Das dürfte Charles keineswegs leicht fallen, denn der König gilt als Workaholic. So sagte eine ihm nahestehende Person dem Boulevardmagazin: "Die Langeweile wird sehr hart für ihn sein."

Am Donnerstagabend absolvierte Königin Camilla einen Auftritt allein. Sie äußerte sich dabei auch zu Charles' Gesundheitszustand: "Es geht ihm den Umständen entsprechend extrem gut. Wir sind sehr berührt von all den Briefen und Nachrichten. Das ist sehr aufmunternd." Charles' Krankheit wurde entdeckt, als er kürzlich aufgrund einer vergrößerten Prostata operiert wurde. Dem britischen Premierminister Rishi Sunak zufolge ist die Krebserkrankung des Königs früh erkannt worden.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website