t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Donald Trump kritisiert Robert De Niro: "Er ist ein totaler Versager"


Donald Trump schießt gegen Robert De Niro

Von t-online, amoh

Aktualisiert am 05.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Donald Trump, Ex-US-Präsident: Sein Name darf auf der Wahlliste verbleiben.Vergrößern des BildesDonald Trump: Der Ex-US-Präsident geriet mit Robert De Niro aneinander. (Quelle: dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Schlagabtausch zwischen Donald Trump und Robert De Niro geht in die nächste Runde: Der Ex-US-Präsident fand jetzt scharfe Worte für den Schauspieler.

Vor rund einer Woche hatte Schauspieler Robert De Niro kritische Töne gegenüber Ex-US-Präsident Donald Trump angeschlagen. Der Konter des Politikers ließ nicht allzu lange auf sich warten.

Bei den Gotham Awards in New York City hatte Robert De Niro eine Laudatio zu Ehren von Regisseur und Drehbuchautor Martin Scorsese gehalten. Die beiden hatten vor Kurzem gemeinsam an dem Film "Killers of the Flower Moon" mitgewirkt. Dabei kam es zu einem kuriosen Vorfall.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Teile der Rede, in denen der 80-Jährige unter anderem den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump kritisiert hatte, waren zuvor wohl entfernt und nicht mehr auf dem Teleprompter angezeigt worden, von dem er abgelesen hatte. Robert De Niro hielt nach kurzer Verwirrung dennoch die eigentlich geplante Rede und warf dem Unternehmen Apple, welches den Film produziert hatte, Zensur vor. Das berichteten mehrere Magazine, unter anderem "The Hollywood Reporter".

Ob tatsächlich bewusst Teile von Robert De Niros Laudatio entfernt wurden – und wer in dem Fall dafür verantwortlich ist – ist bislang noch nicht geklärt.

Donald Trump ließ sich die Möglichkeit, zurückzufeuern, nicht nehmen. "Robert De Niro, dessen schauspielerisches Talent stark nachgelassen hat und dessen Ruf inzwischen ruiniert ist, muss sogar einen Teleprompter für seine unflätigen und ekelhaften Ausdrücke benutzen, die so respektlos gegenüber unserem Land sind", wetterte der 77-Jährige auf seinem eigenen sozialen Netzwerk namens Truth Social.

"Er ist ein totaler Versager"

Robert De Niro sei "unerträglich" geworden und "sollte sich auf sein Leben konzentrieren, das ein Chaos ist, und nicht auf das Leben anderer. Er ist ein totaler Versager geworden, während die Welt zusieht, wartet und lacht", schrieb Donald Trump weiter.

Noch reagierte der Schauspieler nicht darauf, die Fehde scheint aber noch nicht beendet zu sein. Schließlich ist es nicht das erste Mal, dass sie sich kritisch übereinander äußern: Bereits in der Vergangenheit teilten Robert De Niro und Donald Trump gegeneinander aus.

Verwendete Quellen
  • truthsocial.com: Profil von realDonaldTrump
  • hollywoodreporter.com: "Robert De Niro, Upset Trump Comments Were Cut From His Gotham Awards Speech, Lashes Out at the Former President" (englisch)
  • instagram.com: Profil von variety
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website