Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Liliana Nova: So leistet sich die Ex von Lothar Matthäus ihren Luxus

Liliana Nova  

"Leute wären noch neidischer, wenn sie mein Leben kennen würden"

04.06.2014, 09:53 Uhr | kbe, t-online.de

Liliana Nova: So leistet sich die Ex von Lothar Matthäus ihren Luxus. Liliana Matthäus bekommt von Designern Schmuck und Kleider gestellt. (Quelle: dpa)

Liliana Matthäus bekommt von Designern Schmuck und Kleider gestellt. (Quelle: dpa)

Wie kann Sie sich das alles leisten? Das fragen sich wahrscheinlich viele ihrer Fans auf Instagram, wenn Liliana Nova, die Ex-Frau von Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, wieder mal einen teuren Klunker in die Kamera hält oder sich beim Dinner in den nobelsten Restaurants New Yorks zeigt. Im Interview mit RTL "Exclusiv" ließ das Model durchblicken, dass sie ein noch luxuriöseres Leben führt, als die Fotos vermuten lassen. "Wenn ich wirklich alles im Netz veröffentlichen würde, wie mein Leben wirklich ist, dann wären die Leute noch neidischer", erklärt die 27-Jährige.

Weiter erklärt sie, dass neidische Leute einfach nur "out" seien. Wie sie sich die teuren Schmuckstücke und Uhren leisten kann? "Designer und Schmuckfirmen kommen auf mich zu und bieten mir Sachen für Events an. Die fotografiere ich dann und lade es auf Instagram hoch. Und dann ist das auch eine Art Werbung für sie."

In New York festgenommen

Und passend zu ihrem Luxusleben hat sie einen Traumkörper. Den hatte sie sich im Jahr 2008 mit Silikon in den Brüsten verschönern lassen, 2010 ließ sie die Kissen wieder entfernen. "Ich habe das rückgängig gemacht und bin froh darüber", erklärt sie dem RTL-Magazin.

Foto-Serie mit 0 Bildern

Nova erregte im April dieses Jahres Aufsehen, als sie in New York festgenommen wurde. Ihr Ex-Freund beschuldigte das Model, unerlaubt mit seiner Kreditkarte auf Shopping-Tour gewesen zu sein. Zu dem Vorfall hat sie sich bisher kaum geäußert und auch gegenüber RTL gibt sie sich wortkarg. "Ich kann aus rechtlichen Gründen leider nichts dazu sagen." Im August muss sie vor Gericht erscheinen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal