Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Eric Stehfest offenbart Junkie-Vergangenheit seiner Frau

Meth, Speed und Amphetamine  

Eric Stehfest offenbart Junkie-Vergangenheit seiner Frau

28.03.2017, 22:56 Uhr | rix, t-online.de

Eric Stehfest offenbart Junkie-Vergangenheit seiner Frau. Eric Stehfest war sieben Jahre lang drogenabhängig. (Quelle: imago)

Eric Stehfest war sieben Jahre lang drogenabhängig. (Quelle: imago)

Im August 2015 ging Eric Stehfest zum ersten Mal mit seiner Drogensucht an die Öffentlichkeit. Anderthalb Jahre später verriet der GZSZ-Star in seinem neuen Buch "9 Tage wach": Auch seine Frau Edith war jahrelang süchtig.

Ihr Leben hat sich um 180 Grad gewendet. Früher drehte sich im Alltag von Edith und Eric Stehfest alles nur um Meth, Speed und Amphetamine. Heute steht ihr knapp einjähriger Sohn Aaron Amadeus im Mittelpunkt. Aus abhängigen Junkies wurden fürsorgliche Eltern.

Sieben Jahre lang war Eric Crystal-Meth abhängig. 2012 machte der Schauspieler einen Entzug. Zwei Jahre später lernte er die hübsche Edith kennen. Schon beim ersten Treffen war ihm klar: Die Sängerin ist drogensüchtig. "Ich wusste sofort, worauf ich mich einlassen würde", verriet er jetzt im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

"Ich habe sie bei ihren Großeltern einquartiert"

Eric selbst hatte den Absprung damals bereits geschafft. Seine heutige Ehefrau zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Mit 16 Jahren kam Edith zum ersten Mal mit Drogen in Berührung. Erst mit 19 machte sie einen Entzug – mit Erics Hilfe. "Ich habe kurzerhand ihre Wohnung in Leipzig aufgelöst, mich mit ihrer Familie besprochen und Edith bei ihren Großeltern einquartiert."

Ein drastischer Schritt, der ihr das Leben rettete. "Eric war ein wichtiger Teil meines Ausstiegs. In meinem Leben war es für mich gar nicht vorstellbar, dass mich jemand so beeindrucken kann. Ernsthafte Bindungen einzugehen, war unmöglich für mich", erinnerte sie sich.

"Der kalte Entzug war schwer"

Im Gegensatz zu Eric war Edith den Drogen damals noch immer komplett verfallen. "Er genoss bereits all die Vorteile, die ein nüchternes Leben beinhaltet. Er wusste, was im Entzug passiert. Du bekommst Schmerzen, die Zähne tun weh, fallen aus. Der kalte Entzug war schwer, aber ich habe es geschafft."

Heute sind beide clean und stolze Eltern eines kleinen Jungen, "Wir haben beide nach meinem Entzug gefühlt, dass wir uns ein Kind wünschen", verriet Edith. Mit 20 Jahren wurde die Sängerin Mama. Im April 2016 erblickte ihr einziger Sohn, Aaron Amadeus, das Licht der Welt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal