Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Endlich spricht seine "House of Cards"-Kollegin

Skandal um Kevin Spacey  

Jetzt spricht seine "House of Cards"-Kollegin

09.07.2018, 09:52 Uhr | t-online.de, JSp, dpa

Endlich spricht seine "House of Cards"-Kollegin. In ihren Rollen bei "House of Cards": Robin Wright und Kevin Spacey. (Quelle: David Giesbrecht / ©Netflix / courtesy Everett Collection)

In ihren Rollen bei "House of Cards": Robin Wright und Kevin Spacey. (Quelle: David Giesbrecht / ©Netflix / courtesy Everett Collection)

Ende 2017 begann der schnelle Fall von Kevin Spacey. Mehrere Männer warfen ihm sexuelle Belästigung vor. Eine, die sich damals nicht äußerte, war Serien-Ehefrau Robin Wright. Nun bricht die Schauspielerin ihr Schweigen. 

"Ich kannte ihn als Menschen nicht", erklärte die "House of Cards"-Mimin nun über ihren 58-jährigen Kollegen. "Ich kannte ihn als den Meister seines Fachs, der er ist." Sie habe Kevin Spacey lediglich während der Dreharbeiten erlebt, sagte Robin Wright einer NBC-Journalistin auf die Frage, ob es am Set keinerlei Hinweise auf ein sexuelles Fehlverhalten gegeben habe.

Der Sender veröffentlichte den Interviewausschnitt als Vorschau auf die "Today"-Show, die am Montag in voller Länge ausgestrahlt werden sollte. "Kevin und ich kannten einander zwischen 'Action' und 'Cut'", so die Schauspielerin. In Drehpausen hätten sie hin und wieder "miteinander gekichert". Zuvor hatte sich die 52-Jährige in der Debatte um den Mimen nicht zu Wort gemeldet. 

Kevin Spacey und Robin Wright standen für die Netflix-Serie "House of Cards" fünf Staffeln lang als rücksichtsloses Politiker-Ehepaar Frank und Claire Underwood gemeinsam vor der Kamera. In der sechsten und letzten Staffel, die in diesem Herbst veröffentlicht werden soll, wird allerdings nur noch Robin Wright zu sehen sein. Der Sender hatte die Zusammenarbeit mit Kevin Spacey im Zuge der Enthüllungen gekündigt.

Einige Leute, darunter der Schauspieler Anthony Rapp, werfen dem Schauspieler sexuelle Übergriffe vor. Insgesamt gab es mehr als zehn Männer, die Kevin Spacey Vorwürfe machen. Der Amerikaner hat sich laut einer Sprecherin 2017 in therapeutische Behandlung begeben. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal