HomeUnterhaltungStars

Olivia Jones über Daniel Küblböck: "Er war manchmal niedergeschlagen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextSchiffskollision auf der MoselSymbolbild für einen TextUS-Nachrichtensprecher getötetSymbolbild für einen TextDFB-Stars fliegen nicht mit nach EnglandSymbolbild für einen TextWiesn-Gast randaliert wegen BratwurstSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextBäckereikette senkt BrotpreiseSymbolbild für einen TextKirmes: Mädchen fliegt aus FahrgeschäftSymbolbild für einen Watson TeaserZDF: Experte sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

"Ich dachte, er wäre stark und hätte sich einen Panzer zugelegt"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 11.09.2018Lesedauer: 2 Min.
Daniel Küblböck und Olivia Jones: Die beiden sind schon lange miteinander befreundet.
Daniel Küblböck und Olivia Jones: Die beiden sind schon lange miteinander befreundet. (Quelle: imago / Future Image)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viele prominente Weggefährten bangen derzeit um Daniel Küblböck. Unter ihnen auch Olivia Jones, die eine besonders enge Verbindung zu dem Sänger hat.

Daniel Küblböck und Olivia Jones kennen sich schon seit vielen Jahren. Erst im Mai hat der ehemalige DSDS-Kandidat der Hamburgerin einen Besuch in der Hansestadt abgestattet. Regelmäßig hatten die beiden in der Vergangenheit Kontakt zueinander. Küblböck hatte Olivia Jones unter anderem vom Mobbing in der Schauspielschule erzählt, das die ETI Berlin mittlerweile von sich gewiesen hat. Nun ist Küblböck auf hoher See verschwunden, er sei von Bord der AidaLuna gesprungen.


Daniel Küblböck: Die Verwandlung des Paradiesvogels

Daniel Küblböck: 2002 nahm der damals 17-jährige Kinderpfleger an der Show "Deutschland sucht den Superstar" teil.
Deutschland war geteilter Meinung: Die einen hassten ihn, die anderen liebten den Paradiesvogel aus Hutthurm.
+9

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Er war manchmal niedergeschlagen"

"Ich habe es in den Nachrichten erfahren und konnte es eigentlich gar nicht glauben. Das ist ja so was Furchtbares, das man erstmal verarbeiten muss", zeigt sich Olivia Jones im Interview mit "Guten Morgen Deutschland" betroffen. Sie sei in ständigem Kontakt mit Daniel Küblböck gewesen und weiß sogar, "dass er manchmal niedergeschlagen war. Er hat sicher auch darunter gelitten, dass viele ihn immer als bunten schwulen Clown gesehen haben. Was ja nur eine Facette von ihm war."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus


Trotzdem habe sich Olivia Jones in ihrem Freund getäuscht: "Ich dachte, er wäre stark und er hätte sich im Laufe der Jahre so einen Panzer zugelegt. Er war halt immer lustig und hat gesagt: 'Naja gut die anderen die gehen mir alle ein bisschen auf den Nerv und auch diese Dozentin, die greift nicht ein, wenn es mal Stress gibt.' Aber dass es so gravierend ist, ist schlimm", erzählt Jones und schließt: "Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass er bei mir angerufen hätte."

Daniel Küblböck auf hoher See verschwunden

Fans und Prominente bangen und hoffen, dass Daniel Küblböck lebend gefunden wird. Daniel Küblböck ist am frühen Sonntagmorgen um 5 Uhr (Ortszeit) von Deck 5 der AidaLuna, die sich gerade auf dem Weg von Hamburg nach New York befindet, in den rund zehn Grad Celsius kalten Nordatlantik gesprungen. Das Kreuzfahrtschiff war daraufhin umgekehrt und hatte gemeinsam mit der kanadischen Küstenwache nach dem Sänger gesucht. Die mutmaßliche Unglücksstelle liegt rund 200 Kilometer von St. John's in Neufundland. Mittlerweile hat die Aida ihren Kurs Richtung Halifax wieder aufgenommen. Die Küstenwache setzt die Suche aber weiter fort.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Olivia Jones spricht mit "Guten Morgen Deutschland"
  • Instagram-Profil von Daniel Küblböck
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eine Analyse von Charlotte Koep
DSDSDaniel KüblböckDeutschland
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website