Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Lily Allen spricht über Totgeburt ihres Sohnes George

Ärzte konnten ihn nicht rausziehen  

Lily Allen spricht über Totgeburt ihres Sohnes George

21.09.2018, 15:21 Uhr | lc, t-online.de

Lily Allen spricht über Totgeburt ihres Sohnes George. Lily Allen: Die Sängerin spricht jetzt ganz offen über einen der schwersten Momente in ihrem Leben. (Quelle: imago)

Lily Allen: Die Sängerin spricht jetzt ganz offen über einen der schwersten Momente in ihrem Leben. (Quelle: imago)

Vor knapp acht Jahren kam Lilly Allens Sohn George tot zur Welt. Jetzt spricht die Sängerin zum ersten Mal ganz offen über den wohl schlimmsten Moment in ihrem Leben. 

Das Jahr 2010 war für Lily Allen das wohl schlimmste in ihrem Leben. Ihr Sohn George kam viel zu früh zur Welt und überlebte die Geburt nicht. Zwar hat die Popsängerin mit der sechsjährigen Ethel und der fünfjährigen Marnie mittlerweile zwei Töchter, doch über die Totgeburt ihres Sohnes ist sie nie hinweggekommen. Gegenüber BBC hat die Britin jetzt zum ersten Mal über den dramatischen Moment gesprochen. 

"Die Nabelschnur hatte sich um seinen Hals gewickelt"

"Meine Wehen haben viel zu früh eingesetzt, deshalb haben mir die Ärzte den Gebärmutterhals zugenäht", verrät der Popstar. Dann sei jedoch die Naht geplatzt, weshalb sie ihren Sohn habe auf die Welt bringen müssen. Das Schlimmste stand ihr zu diesem Zeitpunkt aber noch bevor. "Während der Geburt haben die Ärzte mir gesagt, dass das Baby keinen Puls mehr hat. Er war einfach zu klein und die Nabelschnur hatte sich um seinen Hals gewickelt", verrät die 33-Jährige weiter. 

Es habe Probleme bei der Geburt gegeben und das Baby sei auf dem Weg nach draußen steckengeblieben. "Die Ärzte konnten ihn nicht rausziehen, deshalb lag ich zwölf Stunden lang mit dem toten Baby zwischen den Beinen im Kreißsaal", berichtet Lily Allen von ihrem persönlichen Albtraum. Zwar habe sie sich von dem Trauma mittlerweile erholt, doch überwinden werde sie es wohl nie. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 1 €*, WirelessCharger gratis
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018