Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Proteste gegen Kavanaugh: Amy Shumer und Emily Ratajkowski verhaftet!

Proteste gegen Kavanaugh  

US-Stars Amy Schumer und Emily Ratajkowski festgenommen

05.10.2018, 15:51 Uhr | elli, t-online.de

Hunderte bei Demonstration gegen Kavanaugh festgenommen (Screenshot: Kevin Lamarque/Reuters)
Hunderte bei Demonstration gegen Kavanaugh festgenommen

Bei Protesten gegen Brett Kavanaugh, den Kandidaten von US-Präsident Donald Trump für den Obersten Gerichtshof, sind Hunderte Demonstranten festgenommen worden.

Washington: Bei Protesten gegen Brett Kavanaugh, den Kandidaten von US-Präsident Donald Trump für den Obersten Gerichtshof, sind Hunderte Demonstranten festgenommen worden. (Quelle: Reuters)


Hunderte Menschen gehen auf die Straßen, um gegen den Mann zu protestieren, den Trump als Richterkandidat für den Supreme Court will: Brett Kavanaugh. Viele Demonstranten wurden festgenommen – und zwei von ihnen sind keine Unbekannte. 

Bei den Protesten gegen Kavanaugh: Schauspielerin Amy Schumer (in Grün) und Model Emily Ratajkowski (im weißen Top) wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. (Quelle: Ken Cedeno/imago)Bei den Protesten gegen Kavanaugh: Schauspielerin Amy Schumer (in Grün) und Model Emily Ratajkowski (im weißen Top) wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen. (Quelle: Ken Cedeno/imago)

Seit US-Präsident Donald Trump im Amt ist, scheint kein Tag zu vergehen, an dem nicht über ihn oder seine Handlungen diskutiert wird. Auch aktuell sorgt der 72-Jährige mit der Wahl seines Kandidaten für den Supreme Court für Aufsehen. Jetzt sind erneut viele Menschen in Washington auf die Straße gegangen, um gegen Brett Kavanaugh zu protestieren. Unter ihnen waren auch Comedian Amy Schumer und Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski, für die der Marsch auf dem Polizeirevier endete. 

Aber der Reihe nach. Mit Herzblut und voller Inbrunst appellierte Amy Schumer an die Männer und Frauen, die gegen den von Trump gewünschten Richter protestierten: "Eine Stimme für Kavanaugh ist eine Stimme, die sagt: Frauen sind nichts wert!" Dabei war sie nicht die einzige Prominente, die an diesem Tag unter den Protestierenden war.

Auch Emily Ratajkowski, die gemeinsam mit Amy Schumer in der Feel-Good-Komödie "I Feel Pretty" vor der Kamera stand, marschierte mit und ließ sich sogar freiwillig von der Polizei festnehmen, als diese sich gezwungen sah, einzugreifen.  

Doch anstatt mit betrübter Mine von dannen zu ziehen, gaben sich sowohl das Model als auch Comedian Amy Schumer siegessicher. Letztere reckte stolz die Faust in die Höhe, als sie von den Beamten abgeführt wurde. Ganz so, als wolle sie der Welt mitteilen: Wir lassen uns nicht unterkriegen und werden kämpfen – egal, was kommt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018