• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • "Ich bin so schrill geworden": Kultsängerin Mary Roos feiert 70. Geburtstag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextMorddrohungen gegen "Harry Potter"-AutorinSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextMann mit Schraubendreher erstochenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Kultsängerin Mary Roos: "Ich bin so schrill geworden"

Von t-online, dpa, so

09.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Mary Roos: Aktuell tourt sie mit ihren alten und neuen Hits.
Mary Roos: Aktuell tourt sie mit ihren alten und neuen Hits. (Quelle: Star-Media/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie ist schrill, talentiert und selbstironisch. In den 70er-Jahren gelang ihr mit "Arizona Man" der Durchbruch. Es folgte eine erfolgreiche Karriere,

Sie begeisterte die Mengen mit einem vielfältigen Repertoire. Neben Schlagern sang sie Kinderlieder, internationale Popsongs, französische Chansons und probierte sich auch im Schauspiel aus. Heute wird Mary Roos 70 Jahre alt und steht immer noch auf der Bühne. Sie wolle einmal eine "schrille Alte" werden, sagte sie früher. "Nun bin ich so schrill geworden, das hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können", sagte sie der Nachrichtenagentur dpa zu ihrem 70. Geburtstag.

Ihre Karriere begann bereits in Kindertagen. Die Künstlerin ist am 9. Januar 1949 als Rosemarie Schwab in Bingen am Rhein geboren. Ihre ersten Auftritte hatte sie als Kind im Hotel ihrer Eltern. Mit neun Jahren wurde sie von einem Produzenten bei einem Sommernachtsfest entdeckt. Es folgte ihre erste Schallplatte "Ja, die Dicken sind ja so gemütlich". Auf den großen Durchbruch musste sie aber noch warten. 1970 war es dann so weit. Mit "Arizona Man" erntete sie Erfolge und veröffentlichte danach ihr erstes Soloalbum.

Liebe zu Frankreich

1971 feierte die Schlagersängerin dann auch Erfolge in Frankreich und produzierte ein Album auf Französisch. Zwei Jahre davor heiratete sie den Franzosen Pierre Scardin. Er war gleichzeitig ihr Manager und machte sie mit der Musik und Lebensart seines Heimatlandes vertraut. Trotz ihrer Liebe zu Frankreich vertrat sie 1972 Deutschland beim damaligen "Grand Prix d' Eurovision" – heute der "Eurovision Song Contest". Dort erreichte sie Platz drei – zu dem Zeitpunkt das beste Ergebnis, das ein deutscher Künstler je erzielte.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Dankbare Mareile Höppner zeigt sich im Badeanzug
Mareile Höppner: Die Moderatorin wechselt von der ARD zu RTL.


1977 trennte sie sich von ihrem französischen Ehemann. Vier Jahre später verliebte sie sich in Werner Böhm, der als Gottlieb Wendehals mit seinem Hit "Polonäse Blankenese" bekannt wurde. Die Sängerin heiratete ein zweites Mal und bekam Sohn Julian, der heute ihr Manager ist. Auch ihre zweite Ehe scheiterte 1989.

"Ich bin stinkefaul"

Heute begeistert Mary Roos Fans aller Altersstufen unter anderem an der Seite des Hamburger Comedians Wolfgang Trepper mit ihrem selbstironischen Anti-Schlager-Bühnenprogramm "Nutten, Koks und frische Erdbeeren". Außerdem tourt sie ab März 2019 erneut mit "Abenteuer Unvernunft" durch Deutschland. Neben neuen Liedern präsentiert sie dort gemeinsam mit ihrer Band auch ihre großen Hits. "Wenn man immer wieder etwas vorhat, lebt es sich doch viel besser", meint die Sängerin.


Privat ist Mary Roos aber weniger ehrgeizig. Da sei sie "stinkefaul, das geb ich gerne zu". Um Kräfte zu tanken, liege sie am liebsten auf dem Sofa und lese. "Es gibt so viele Sänger, die besser sind als ich", resümiert sie ihre außergewöhnliche Laufbahn, "doch es kommt eben nicht nur auf die Stimme an. Man sollte zwar diszipliniert sein, aber nicht zu ehrgeizig. Es kann ja jederzeit vorbei sein. Wichtig ist vor allem, dass man Spaß hat an den Sachen, die man macht. Für das, was mir wichtig ist, setze ich mich ein bis zur Bewusstlosigkeit."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DeutschlandFrankreichMary Roos
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website