• Home
  • Unterhaltung
  • TV
  • "Sing meinen Song"-Star Mary Roos: "Ich werde immer schrulliger und schriller"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Was sie Komiker Mike Krüger zu verdanken hat

  • Janna Halbroth
Von Maria Bode, Janna Halbroth

Aktualisiert am 29.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Mary Roos: Bei "Sing meinen Song" mitzumachen, war schon länger ein Traum von ihr.
Mary Roos: Bei "Sing meinen Song" mitzumachen, war schon länger ein Traum von ihr. (Quelle: MG RTL D / Robert Grischek)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mary Roos ist die erste Schlagersängerin bei "Sing meinen Song". Vor ihrer Teilnahme hatte sie Zweifel, ob sie vielleicht zu alt für die Show sei. Beim Treffen mit t-online.de wird klar: Das ist sie sicher nicht.

Beim Interviewtermin in Berlin tritt uns Mary Roos gut gelaunt, aufgeschlossen und redselig entgegen. Sie habe schon viel erlebt, "Sing meinen Song" sei aber noch mal eine Erfahrung der besonderen Art für sie gewesen, erklärt sie.

Mary Roos mit den restlichen Stars von "Sing meinen Song": Zwischen ihnen fühlt sie sich pudelwohl.
Mary Roos mit den restlichen Stars von "Sing meinen Song": Zwischen ihnen fühlt sie sich pudelwohl. (Quelle: dpa)

"'Sing meinen Song' war ein absoluter Traum von mir"

"Das war ein wunderbarer Abend. Ich habe ja schon so viel gemacht in meinem Leben, wirklich schöne Sachen – ich habe in Japan Peter Ustinov und Marlon Brando kennengelernt, ich habe die "Muppet Show" gemacht, ein Musical in französischer Sprache –, aber "Sing meinen Song" war noch mal ein absoluter Traum von mir", erzählt Mary. Doch so viel wie Mary schon erlebt hat, stellt sich auch die Frage, ob ihr das Ganze nicht irgendwann mal zu viel wurde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Chinesische Kriegsschiffe überqueren Grenze – Taiwan schickt Kampfjets
Ein bewaffnetes taiwanesisches Kampfflugzeug startet, um chinesische Flugzeuge abzufangen: nach dem Besuch von Nancy Pelosi spitz sich die Lage im Taiwan-Konflikt zu.


Das wurde es, wie sie uns gesteht: "Ich hatte diese Zeit. Als mein Sohn geboren wurde, habe ich sieben Jahre gar nichts gemacht. Das ist eigentlich der Tod eines jeden Künstlers, war mir aber einfach wichtiger. Ich habe so lange gewartet, dass ich ein Kind bekomme und als ich nicht mehr daran geglaubt habe, kam es natürlich." Ihre Rückkehr auf die Bühnen habe sie schließlich Comedian Mike Krüger zu verdanken, erzählt sie. "Wäre damals nicht Mike Krüger gewesen, der mich angerufen und gefragt hat, ob ich mit ihm einen Sketch in seiner Show spielen will, wäre ich gar nicht mehr da. Es fügt sich einfach alles: Ich erwarte nichts und bekomme ganz viel."

Mary Roos mit Mike Krüger und Hans-Werner Olm: Ersterem verdankt sie ihre Rückkehr ins Showbusiness.
Mary Roos mit Mike Krüger und Hans-Werner Olm: Ersterem verdankt sie ihre Rückkehr ins Showbusiness. (Quelle: imago/teutopress)

"Ich habe eine schwere Schule gemacht"

Jetzt zieht Mary durch. Interviewtermine, Auftritte und zusätzlich "noch viele Sachen, für die ich kein Geld bekomme", beispielsweise für die Aidshilfe – Dinge, die ihr am Herzen liegen eben. Zu viel scheint ihr das alles – auch nach über 60 Jahren im Showbusiness – nicht zu werden. "Ich habe wirklich eine ganz schwere und gute Schule gemacht. Ich habe auf jedem Acker in Deutschland gesungen. Meine Mutter hat immer gesagt: Nimm dich selbst nicht so wichtig, mach das, was du tust, gut und das reicht. Und ich finde, sie war eine kluge Frau." Eines braucht Mary allerdings nicht unbedingt: "Es gab ja Jahre, in denen man sich inszeniert hat. Das ist überhaupt nicht meins. Ich gehe heute noch nicht gerne über den roten Teppich, das ist immer noch eine Qual für mich. "

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wenn es aber sein muss, flaniert Mary auch mal über den Red Carpet. Mit ihren 69 Jahren lässt sie sich, wie sie sagt, sowieso "auf alles ein". Sie sei früher sehr kontrolliert gewesen, aber "ich merke, ich werde immer schrulliger und schriller". Sie fände das ganz wunderbar, erzählt sie, und sagt außerdem: "Ich bin manchmal selbst überrascht über mich. Ich habe vor Jahren mal einen Tandemsprung aus dem Flugzeug gemacht, das ist noch gar nicht so lange her. Das wollte ich immer machen."

Heute Abend interpretieren die anderen Stars bei "Sing meinen Song" die Hits von Mary Roos – ab 20.15 Uhr bei Vox.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mary RoosSing meinen Song
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website