Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"In aller Freundschaft"-Kollegen trauern um tote Ursula Karusseit (✝79)

"Usch, mach's gut!"  

"In aller Freundschaft"-Kollegen nehmen Abschied

02.02.2019, 16:59 Uhr | JSp, t-online.de

 (Quelle: Promipool)

Ursula Karusseit: Die Schauspielerin aus "In aller Freundschaft ist im Alter von 79 Jahren gestorben. (Quelle: Promipool)

"In aller Freundschaft"-Star Ursula Karusseit gestorben

Die Schauspielerin Ursula Karusseit ist gestorben. An der Berliner Volksbühne gehörte sie zu den bekanntesten Persönlichkeiten des DDR-Theaters und war seit über 20 Jahren bei „In aller Freundschaft“ zu sehen. (Quelle: Promipool)

Ursula Karusseit: Die Schauspielerin aus "In aller Freundschaft ist im Alter von 79 Jahren gestorben. (Quelle: Promipool)


Seit der ersten Folgen von "In aller Freundschaft" war Ursula Karusseit mit dabei. Nun verstarb die Schauspielerin unerwartet. Ihre Kollegen nehmen emotional Abschied. 

Die 79-Jährige starb am Freitag in einem Krankenhaus in Berlin an einem Herzleiden. Für Alexa Maria Surholt, die lange Zeit mit Ursula Karusseit zusammen für "In aller Freundschaft" vor der Kamera stand, bedeutet ihr Tod ein großer Verlust. 

"Eine ganz Große warst du!"

"Eine ganz Große warst du!", schreibt sie unter ein Bild der Mimin. "Als Mensch, Freundin, Kollegin, Schauspielerin, Regisseurin, Mentorin, Lehrerin, Erzählerin. Dein Humor und deine kernige, aber liebevolle Art war erschütternd toll. Usch, mach's gut", schreibt sie weiter. Bewegende Worte, die auch zahlreiche andere User nicht kalt lassen. Auch IaF-Star Cheryl Shepard lässt unter dem Beitrag ein Herz da.


Alexa Maria Surholt spielt ebenfalls seit der ersten Folge der Krankenhausserie mit. Sie mimt die Klinikleiterin Sarah Marquardt. Mit der Story-Funktion von Instagram erinnert die Schauspielerin in Bildern an ihre verstorbene Freundin, spricht von einer unfassbaren Traurigkeit, die sie fühlt. 

"Usch war das Herz des ganzen IaF-Teams

Sven Sund, der Geschäftsführer von Saxon Media, der Prdouktionsfirma von "In aller Freundschaft, erklärt in einem offiziellen Statement: "Schweren Herzens müssen wir von Ursula Karusseit Abschied nehmen. Das Team von 'In aller Freundschaft' und die gesamte Saxonia Media sind fassungslos und unendlich traurig. 'Usch' war das Herz des ganzen IaF-Teams." 



"Ursula war eine Frau, die ich unendlich bewundert habe"

Auch Maren Gilzer, die von 1998 bis 2014 die Rolle der stellvertretenden Oberschwester Yvonne Habermann spielte, verabschiedet sich auf Instagram von Ursula Karusseit. "Ursula war eine Frau, die ich unendlich bewundert habe. Wegen ihres großen Herzens, ihrer Art kein Blatt vor den Mund zu nehmen, ihrem Spaß am Leben und auch am Feiern, ihrer Kraft, ihrem Talent und ihrer Freude am Beruf, den sie fast bis zum letzten Atemzug ausübte." Wenn es nach Maren Gilzer geht, dann haben die Engel im Himmel jetzt viel Freude mit der verstorbenen Mimin. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal