Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nach Tod von Jens Büchner: So geht es für Daniela und die Kids weiter

Nach Tod von Jens Büchner  

So geht es für Daniela und die Kids weiter

11.03.2019, 22:21 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: RTL)
"Goodbye Deutschland" zeigt Leben der Büchner-Familie nach Jens' Tod

"Er fehlt überall": Vox begleitet die ausgewanderten Wahl-Mallorquiner schon eine ganze Weile. Die emotionalen Aufnahmen aus dem Haus der Familie sind dramatisch und bewegend zugleich. (Quelle: Vox)

"Er fehlt überall": Das Vox-Format "Goodbye Deutschland" zeigt das bewegende Leben der Büchner-Familie nach Jens' Tod. (Quelle: Vox)


Seit dem plötzlichen Tod von Jens Büchner sind mittlerweile vier Monate vergangen. Seine Frau will gemeinsam mit den Kindern auf Mallorca bleiben. Doch wie wird sich die Familie über Wasser halten?

Am 17. November ist Jens Büchner völlig überraschend verstorben. Im Alter von 49 Jahren hat der Kultauswanderer den Kampf gegen den Lungenkrebs verloren. Der Entertainer hinterlässt insgesamt acht Kinder und seine Frau Daniela, die jetzt ganz allein für fünf von ihnen da sein muss.

"Ich bin jetzt alleine dafür zuständig, dass meine fünf Helden, egal ob groß oder klein, ernährt werden. Ich bin jetzt hier der wichtigste Punkt. Es gibt keinen Papa mehr, es gibt keinen Ehemann mehr, der mitverdient. Ich alleine muss schauen, wie ich das Geld verdiene", erklärt Daniela Büchner in der neuesten "Goodbye Deutschland"-Folge.

Vox hat am Montagabend die letzten Tage von Kultauswanderer Jens Büchner gezeigt. Acht Jahre lang hatte der Sender den Stimmungsmacher auf Mallorca begleitet. Selbst als der 49-Jährige wusste, dass er nur noch wenige Tage zu leben hat. Das Team von "Goodbye Deutschland" wich ihm bis zum Schluss nicht von seiner Seite.

"Wir müssen aus diesem Unglück rauskommen"

Seit dem plötzlichen Tod des Auswanderers sind mittlerweile vier Monate vergangen. Die Familie steht vor einem Scherbenhaufen und der großen Frage: Wie geht es weiter? "Wir haben hier unser größtes Glück gefunden, aber auch irgendwie unser größtes Unglück kennengelernt. Wie es weitergeht und ob wir hier jemals wieder glücklich werden…? Bestimmt werden wir hier wieder glücklich, aber anders. Jetzt müssen wir erstmal schauen, dass wir aus diesem Unglück rauskommen", sagt Daniela unter Tränen.

Jens war der Hauptverdiener. Mit Auftritten auf Mallorca und in Deutschland schaffte er das Geld an. Zudem kümmerte er sich um das Café Faneteria, eine Anlaufstelle für seine Fans. Dort wollte der TV-Star seinen Anhängern ganz nahe sein.

View this post on Instagram

Meine Familie ❤ Opening 2018 Unsere Faneteria!

A post shared by Danni Buechner (@dannibuechner) on

Doch wenige Wochen vor Saisonende musste der Auswanderer die Lokalität schließen. Jens war am Ende seiner Kräfte. Auf einem einfachen weißen Zettel schrieb er: "Leider haben wir für 2018 schon geschlossen. Es tut uns mega leid, aber im Jahr 2019 geht's definitiv weiter. Eure Büchners." Vier Wochen später ist Jens tot.

"Es wird anders werden"

Der Zettel hängt noch immer, die Faneteria ist geschlossen. Ob das Café jemals wieder öffnen wird, war lange ungewiss. "Nach einigen Überlegungen, denk ich, dass ich für ihn versuchen werde, sie weiter zu führen." Aber: "Es wird anders werden. Ich kann das nicht einfach aufgeben. Ich habe mir viele Gedanken gemacht." Unterstützt wird Daniela dabei von Freunden, Steffen und Peggy. Sie werden den kompletten gastronomischen Bereich übernehmen. So wollen sie die Büchner-Witwe entlasten.

View this post on Instagram

R.I.P Jens, Wir sind unfassbar traurig , dass Du so schnell und unerwartet von uns gegangen bist. Obwohl ich wusste, wie es um Dich steht , da ich Dich noch mal sehen konnte vor 2 Tagen , ist es trotzdem so schwer zu begreifen, dass Du jetzt einfach nicht mehr da bist. Ich habe mir so sehr gewünscht , dass am Ende irgendwie alles gut wird. Was jetzt bleibt, sind jede Menge tolle Erinnerungen mit Dir. Angefangen mit Goodbye Deutschland, wo Du uns so oft zum Lachen gebracht hast, dann vom 12 Mann , wo Du zum ersten Mal Deine Gesangsqualitäten zur Schau gestellt hast . Aus Arbeit wurde FREUNDSCHAFT ❤️ Auch Du hast unser Leben Verändert(Goodbye Deutschland) Und dann habt ihr mir das Vertrauen geschenkt, für Diego die Patentante zu sein. Auf diesen Wege werden wir für immer verbunden sein Jens. Wir werden Dich und Deine echte chaotische Art vermissen.😘🙏🙏 Peggy und Steff#fassungslos#traurig#erinnerungen#frieden

A post shared by Peggy Jerofke (@peggyjerofke) on

"Es ist schon so, dass Peggy im Laden alles mit den Angestellten und den Lieferungen übernimmt. Sie sagt, wer eingestellt wird, wer wann wo wie arbeitet", erklärt Daniela. Sie selbst wolle auch wieder im Café stehen. 

"Es gibt nur zwei Möglichkeiten"

Ob es die richtige Entscheidung ist, die Faneteria wieder zu öffnen, weiß Daniela aber nicht. "Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder es wühlt mich emotional sehr auf, dass ich daran vielleicht innerlich zerbreche, weil mich immer wieder jeden Tag jemand an ihn erinnern wird, oder es hilft mir, dass ich jeden Tag über ihn sprechen kann. Ich weiß es gerade nicht. Ich habe Angst, dass mich das alles überfordern wird."

Auch Peggy hat ihre Zweifel. "Ich gehe nicht ganz mit einem 100-prozentigen guten Gefühl ran." Grund dafür ist nicht die Faneteria selbst, sondern Daniela. "Sie ist ein Alphamännchen. Danni möchte natürlich auch ganz gerne ihre Vorstellung durchsetzen." Doch Peggy hat schon mehrere Restaurants geführt, möchte deshalb auch, dass Daniela ihr Vertrauen schenkt. "Wenn ich da jemanden habe, der mir in den Rücken fällt, die ganze Stimmung da ein bisschen drückt, und mich in meiner Autorität manchmal untergräbt, weil sie dann vielleicht anderer Meinung ist als ich, dann ist es schwierig."
 

 
Mitte April soll die Faneteria wieder geöffnet werden. Einen Monat bleiben Pegga und Daniela noch, um die Unstimmigkeiten zu klären. Nächste Woche wird "Goodbye Deutschland" eine weitere Folge aus dem Leben nach dem Tod von Jens Büchner zeigen. Dann geht es um seine Ex-Freundin Jenny und den gemeinsamen Sohn Leon. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal