Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Alt-Kanzler Gerhard Schröder kontert Äußerungen von Ex-Frau

Streit um den Nachnamen  

Alt-Kanzler Gerhard Schröder kontert Äußerungen von Ex-Frau

08.05.2019, 21:28 Uhr | lc, t-online.de

 (Quelle: imago images / Joachim Sielski)

Alt-Bundeskanzler: Doris Schröder-Köpf erhebt Vorwürfe gegen ihren Ex-Mann Gerhard. (Quelle: spot on news)

Doris Schröder-Köpf erhebt Vorwürfe gegen ihren Ex-Mann Gerhard

Doris Schröder-Köpf ist empört. Ihr Ex-Mann und Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder habe sie angeblich aufgefordert, den Nachnamen Schröder abzulegen. Das behauptet sie zumindest in einem Interview. (Quelle: spot on news)

Alt-Bundeskanzler: Doris Schröder-Köpf erhebt Vorwürfe gegen ihren Ex-Mann Gerhard. (Quelle: spot on news)


In einem Interview erklärte Doris Schröder-Köpf, die vierte Ehefrau von Gerhard Schröder, dass dieser sie aufgefordert habe, ihren Nachnamen abzulegen. Diesem Vorwurf widerspricht der Alt-Kanzler nun scharf. 

Wie Doris Schröder-Köpf in einem Interview mit der "Zeit" verriet, habe ihr Ex-Mann sie aufgefordert, den Namen Schröder abzulegen. "Er vertritt die Ansicht, dass immer nur die aktuelle Ehefrau seinen Namen tragen soll", erklärt die 55-Jährige. Der Bitte des Alt-Kanzlers wolle sie aber nicht nachkommen. Diese sei "ein völlig absurdes Ansinnen", da es sich um einen "Allerweltsnamen" handeln würde. 

"An Absurdität nicht mehr zu überbieten"

Nun hat sich Gerhard Schröder zu Wort gemeldet und im Interview mit der "Bild" die Darstellung seiner Ex-Frau zurückgewiesen. Diese Behauptung entbehre jeder Grundlage und sei "an Absurdität nicht mehr zu überbieten", zitiert das Blatt den 75-Jährigen. Doch damit nicht genug. Der einstige Spitzenpolitiker geht auch auf die Wochenzeitung "Zeit" los. Er wundere sich, "dass sich 'Die Zeit' auf das Niveau der Yellow Press" begebe, lässt Schröder weiter wissen. 

Doris Schröder-Köpf: Sie soll den Namen ihres Ex-Mannes ablegen. (Quelle: imago images)Doris Schröder-Köpf: Sie soll den Namen ihres Ex-Mannes ablegen. (Quelle: imago images)

Doris Schröder-Köpf meldete sich derweil erneut zu Wort. Sie steht weiterhin zu ihren Aussagen und erklärt ebenfalls in "Bild": "Er hat mich persönlich dazu aufgefordert und darüber hinaus eine dritte Person gebeten, mir auszurichten, dass ich den Namen Schröder ablegen solle." 


Gerhard Schröder heiratete im vergangenen Jahr seine fünfte Ehefrau Soyeon Schröder-Kim. Beide zeigen sich bei öffentlichen Auftritten stets verliebt. Im Streit mit seiner Ex-Frau scheint das letzte Wort derweil aber noch nicht gesprochen. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal