Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Leonardo DiCaprio ruft neue Umweltinitiative ins Leben

Mit Laurene Powell Jobs  

Leonardo DiCaprio ruft neue Umweltinitiative ins Leben

03.07.2019, 07:58 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Leonardo DiCaprio ruft neue Umweltinitiative ins Leben. Leonardo DiCaprio: Er hat eine neue Umweltinitiative vorgestellt. (Quelle: dpa/Jordan Strauss/Invision/AP/)

Leonardo DiCaprio: Er hat eine neue Umweltinitiative vorgestellt. (Quelle: Jordan Strauss/Invision/AP//dpa)

Leonardo DiCaprio bezeichnet sich als Schauspieler und als Naturschützer. Auf Instagram postet er keine Selfies oder Modelfotos, er macht auf die Klimakrise aufmerksam. Nun gibt es ein neues Projekt.

Leonardo DiCaprio baut sein Engagement als Umweltschützer mit einer weiteren Initiative aus. Zusammen mit Laurene Powell Jobs, der Witwe des Apple-Gründers Steve Jobs, und einem US-Unternehmer gab der Oscar-Preisträger am Dienstag die Gründung der Organisation "Earth Alliance" bekannt. Sie wollen als Reaktion auf die Erderhitzung in Bereichen wie erneuerbare Energien, sauberes Trinkwasser und Schutz von Ökosystemen mit Wissenschaftlern und Aktivisten initiativ werden.

"Echte Veränderungen" als Ziel

Der 44-jährige Hollywoodstar hatte 1998 bereits die "Leonardo DiCaprio Foundation" ins Leben gerufen und mit der Stiftung Gelder in Höhe von über 100 Millionen Dollar für Umweltprojekte mobilisiert. Ließ nun in einer Pressemeldung zur Vorstellung der neuen Initiative verlauten: "Ich bin unglaublich stolz auf die Wirkung, die meine Stiftung in den letzten 20 Jahren hatte. Durch sie wurden fast 200 Projekte von 132 verschiedenen Organisationen aus den Bereichen Klimawissenschaft, Meeres- und Landschutz, Schutz kritischer Arten und Rechte der Ureinwohner unterstützt." 

Für die Initiative, die nun mit der "Leonardo DiCaprio Foundation" verschmelzen soll, seien Laurene und Brian die perfekten Partner, "die meinen Leidenschaft und mein Verständnis für die Dringlichkeit und das Ausmaß der Herausforderungen teilen, denen wir uns stellen müssen", ließ DiCaprio stolz verlauten. Man wolle "echte Veränderungen" in der ganzen Welt vorantreiben.


2007 brachte Leonardo DiCaprio als Produzent den Dokumentarfilm "The 11th Hour" über die Klimaerwärmung in die Kinos. Dieses Jahr im Juni wurde die Doku "Ice on Fire" veröffentlicht, die sich ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt. Sie wurde von DiCaprio produziert, er ist zudem der Erzähler. Er lebt nach eigenen Angaben schon lange umweltbewusst, fährt Hybridautos und nutzt Solarenergie.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal