t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Nach Tod von Costa Cordalis: Daniela Katzenberger darf nicht mehr weinen


Nach Tod von Costa Cordalis
Warum Daniela Katzenberger nicht mehr weinen darf

Von t-online, rix

Aktualisiert am 21.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Daniela Katzenberger: Sie trauert um ihren Schwiegervater.Vergrößern des BildesDaniela Katzenberger: Sie trauert um ihren Schwiegervater. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)
Auf WhatsApp teilen

Durch den Tod von Costa Cordalis hat Daniela Katzenberger einen geliebten Menschen verloren. Das ist mittlerweile fast drei Wochen her. Noch immer ist die Kultblondine traurig, doch das will sie nicht mehr zeigen.

Am 2. Juli ist Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren gestorben. Der Tod des Schlagerstars war nicht nur für seinen Sohn Lucas Cordalis ein tragischer Verlust, sondern auch für seine Schwiegertochter Daniela Katzenberger. Mehrere Tage zog sich die Kultblondine aus der Öffentlichkeit zurück, auch auf Instagram war es lange ruhig.

"Es ist so, als wäre er nur im Supermarkt"

Doch jetzt meldet sich der Reality-Star zurück und erklärt, warum es auch nach dem Tod von Costa Cordalis weitergehen muss. In ihrer Instagram-Story erzählt sie ihren Followern: "Das Leben wird jetzt neu geordnet. Es ist alles anders. Es ist alles komisch. Es ist so, als wäre er nur im Supermarkt."

Immer wieder kämpft sie in den kurzen Videos mit den Tränen. Doch genau das will Daniela Katzenberger doch eigentlich vermeiden. "Lucas und ich, wir haben eine fast vierjährige Tochter. Natürlich können wir nicht dauernd heulend vor ihr rumlaufen", erklärt sie ihren Followern, denn sie weiß, dass einige "Deppen" von ihr erwarten, in den kommenden Monaten nur in "Schwarz rumzulaufen". "Aber genau das werde ich nicht machen. Das hätte auch mein Schwiegervater nicht gewollt, dass das so ist."

"Du willst deine Mutter einfach nicht weinen sehen"

Sie selbst habe ihre Mutter mal weinen sehen, als sie gerade einmal acht Jahre alt war. Sie weiß, wie schlimm das ist. "Für ein Kind ist das ein extrem beschissenes Gefühl, weil du total hilflos bist. Du willst deine Mutter einfach nicht weinen sehen." Das will die 32-Jährige der kleinen Sophia nicht antun. "Das ist vielen gar nicht so klar, dass wir weitermachen müssen, dass wir lächeln müssen, dass es eben weitergeht und deswegen geht es auch weiter. Das wird noch eine Zeit lang dauern, aber es ist so wie es ist."


Costa Cordalis war am 2. Juli im Alter von 75 Jahren an Organversagen in seinem Haus auf Mallorca gestorben. Sohn Lucas und Ehefrau Ingrid waren in den letzten Stunden bei ihm. Auch Daniela gehört seit der Hochzeit im Juni 2016 zur Familie.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website