Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Russland: Mord an Bloggerin Ekaterina K. – Ex-Freund gesteht die Tat

Tot in Koffer aufgefunden  

Nach Mord an Bloggerin: Jetzt gesteht ihr Ex-Freund

02.08.2019, 20:16 Uhr | rix, JSp, t-online.de

 (Quelle: Instagram (@katti_loves_life))

Ekaterina Karaglanova: Die russische Beauty-Bloggerin wurde offenbar auf grausame Art und Weise ermordet. (Quelle: Promiboom)

Nackt in Koffer gefunden: Russische Bloggerin brutal ermordet

Erst vor Kurzem postete Ekaterina Karaglanova noch Fotos aus ihrem Griechenland-Urlaub, nun ist die 24-Jährige tot. Grausam zugerichtet war sie von ihrem Vermieter in ihrer Wohnung gefunden worden. (Quelle: SAT.1)

Ekaterina Karaglanova: Die russische Beauty-Bloggerin wurde offenbar auf grausame Art und Weise ermordet. (Quelle: Promiboom)


Der Tod der erst 24-jährigen Beauty-Bloggerin Ekaterina K. schockierte vor wenigen Tagen die Öffentlichkeit. Die junge Frau wurde tot in ihrer Wohnung gefunden, die Ermittler mussten von einem Mord ausgehen, jetzt hat sich ihr Ex geäußert.

Ekaterina K., die sich auf Instagram "katti_loves_life" nannte, hatte im Netz rund 86.000 Follower. Regelmäßig hielt sie die mit Fotos aus ihrem Leben auf dem Laufenden. Meist ging es um Beauty- und Stylingthemen. Vor wenigen Tagen wurde die Russin ohne Kleider und mit einer aufgeschnittenen Kehle in einem Koffer in ihrer Wohnung gefunden. Schnell gingen die Ermittler von einer Eifersuchtstat aus. 

Wie sich jetzt herausstellte, soll der Ex-Freund von Ekaterina der Täter sein. Der Nachrichtensender BBC berichtet derzeit unter Berufung auf die russische Polizei. Demnach soll der Mann gestanden haben, die Bloggerin "mindestens fünfmal in Hals und Brust" gestochen zu haben. Wie es zu dem Geständnis kam, ist nicht bekannt. Auch nicht, ob Maxim G. ein Anwalt zur Seite stand.

"Sie sagte mir, dass ich hässlich sei"

Grund für die Tat des 33-Jährigen sei ein Streit gewesen: Er habe sie angegriffen, nachdem sie ihn "wiederholt beleidigt und gedemütigt" habe. "Sie sagte mir, dass ich hässlich sei und dass selbst eine plastische Operation mir nicht helfen würde", so Maxim G. "Ich konnte das nicht ertragen."
 

 
Zudem soll Ekaterina bereits in einer neuen Beziehung gewesen sein. Mit ihrem neuen Freund wollte sie Ende Juli ihren 25. Geburtstag in Holland verbringen. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen. Am Wochenende wurde sie mit nur 24 Jahren tot in ihrer Wohnung in Moskau aufgefunden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal