Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Peter Lindbergh (†74): Weltberühmter deutscher Modefotograf ist tot

Er arbeitete mit den ganz Großen  

Deutscher Modefotograf Peter Lindbergh ist tot

04.09.2019, 16:44 Uhr | mho , t-online.de

Peter Lindbergh (†74): Weltberühmter deutscher Modefotograf ist tot. Peter Lindbergh: Der weltbekannte Starfotograf ist mit 74 Jahren gestorben. (Quelle: Frazer Harrison/Getty Images)

Peter Lindbergh: Der weltbekannte Starfotograf ist mit 74 Jahren gestorben. (Quelle: Frazer Harrison/Getty Images)

Er hatte Herzogin Meghan vor der Linse, als sie noch Schauspielerin war, fotografierte Supermodel Gigi Hadid und zuletzt auch Klimaaktivistin Greta Thunberg. Nun ist Peter Lindbergh im Alter von 74 Jahren gestorben. 

Der deutsche Starfotograf und Filmemacher Peter Lindbergh ist tot. Dies teilte seine Familie über seine offizielle Instagram-Seite mit. Zahlreiche Fans und Prominente, die mit ihm zusammengearbeitet haben, drücken in der Kommentarfunktion ihre Trauer aus.

"Er hinterlässt eine große Leere"

"Mit großer Traurigkeit verkünden wir den Tod von Peter Lindbergh am 3. September 2019 mit 74 Jahren. Er hinterlässt seine Ehefrau Petra, seine erste Ehefrau Astrid und seine vier Söhne Benjamin, Jérémy, Simon, Joseph und sieben Enkelkinder", heißt es zu einem Schwarz-Weiß-Bild, das ein Fotostudio zeigt. "Er hinterlässt eine große Leere." Über die Todesursache ist bislang nichts bekannt.

Betty Taube, Kim Hnizdo, Pia Riegel und Barbara Meier, allesamt ehemalige Kandidatinnen von GNTM, schicken Herzchen und schreiben "Rest in Peace". Modelt Linda Evangelista teilt gebrochene Herzen. Auch Model Shanina Shaik schreibt: "Ruhe in Frieden" und setzt ein weinendes Emoji dahinter.

Markante Schwarz-Weiß-Bilder

Lindbergh, der in Duisburg aufgewachsen ist, arbeitete für berühmte Modeschöpfer wie Jean-Paul Gaultier und Giorgio Armani sowie für internationale Magazine – wie die "Vogue", "Vanity Fair" oder "Numero" – und prägte die Modefotografie mit seinen markanten Schwarz-Weiß-Bildern und der besonderen Art des Storytellings. 


Zuletzt hatte Lindbergh zahlreiche prominente Frauen für die britische "Vogue" vor der Kamera, die von Herzogin Meghan mitgestaltet wurde. Darunter unter anderem die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg oder Schauspielerin Jane Fonda. Im vergangenen Jahr fotografierte er Schlagerqueen Helene Fischer.

Bald erscheint zudem die erste "GQ"-Ausgabe, für die Lindbergh, der in New York lebte und zwei Wohnsitze in Frankreich hatte, während seiner Karriere fotografiert hat. Dafür inszenierte er Uma Thurman für eine Fotostrecke.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal