Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

ZDF-Fernsehgarten: Luke Mockridge erklärt sein Fehlverhalten in Show

Das steckt dahinter  

Luke Mockridge lüftet Geheimnis um "Fernsehgarten"

12.09.2019, 18:37 Uhr | JSp, t-online.de, dpa

 (Quelle: Glomex)

Luke Mockridge: Der Comedian ist nach seinem "Fernsehgarten"-Auftritt angezeigt worden. (Quelle: Promiboom)

Luke Mockridge spricht erstmals über "Fernsehgarten"-Auftritt

Mit seinem Auftritt beim "ZDF-Fernsehgarten" Mitte August sorgte Luke Mockridge für einen waschechten Skandal. Jetzt bezieht der Komiker erstmals Stellung. (Quelle: Promiboom) 

Luke Mockridge: Der Comedian ist nach seinem "Fernsehgarten"-Auftritt angezeigt worden. (Quelle: Promiboom)


Lange wurde gerätselt, jetzt hat Luke Mockridge das Geheimnis hinter seinem umstrittenen Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten" gelüftet. In der Aufzeichnung seiner Late-Night-Show verriet der Comedian, warum er sich so seltsam verhalten hatte. 

Foto-Serie mit 8 Bildern

Als Luke Mockridge Mitte August alberne Fritzchen-Witze erzählte, mit einer Banane telefonierte oder sich über alte Leute lustig machte, waren viele Zuschauer schockiert. Jetzt ist klar: Die Witze stammen aus der Feder von Kindern. 

Gags entwickelte er mit drei Mädchen und drei Jungen 

"Ich dachte mir: Wenn der "Fernsehgarten" ruft, dann machste was Besonderes", sagte Mockridge während der Aufzeichnung seiner "Greatnightshow" am Mittwoch in Köln. Die Gags entwickelte er in Gesprächen mit drei Mädchen und drei Jungen im Grundschulalter. Ab Freitag um 20.15 Uhr läuft die neue Sendung des 30-Jährigen auf Sat 1.

"Das war nicht meine Absicht"

Der "ZDF-Fernsehgarten"-Moderatorin Andrea Kiewel hatte der Auftritt von Mockridge in ihrer Live-Sendung besonders missfallen, sie kritisierte ihn danach und beschreibt sein Verhalten als unkollegial. "Falls sich jemand beleidigt gefühlt hat, dann war das wirklich nicht meine Absicht", sagte Mockridge, der in seiner Debüt-Show den peinlichen Auftritt und die folgende Empörung in den Medien mit seinen jungen Gag-Autoren Revue passieren ließ.


Von der Wucht der kritischen Reaktionen sei er selbst überrascht gewesen, sagte der Entertainer: "Ich saß zu Hause und habe Fifa gezockt, während um mich herum die Welt explodierte." Er habe sogar eine Anzeige wegen Beleidigung bekommen. 

Kiewel lud der Gastgeber zur Entschuldigung in seine Sendung ein. Ob sie der Einladung folgt, wird sich spätestens in den weiteren sieben Folgen der "Greatnightshow" zeigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal