Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nina Bott: Überrschung! VOX-Moderatorin kehrt "Prominent" den Rücken

Nach drei Jahren  

Nina Bott verabschiedet sich von "Prominent"

16.10.2019, 09:46 Uhr | iger , t-online.de

Nina Bott: Überrschung! VOX-Moderatorin kehrt "Prominent" den Rücken. Nina Bott: Drei Jahre stand die Moderation für "Prominent" vor der Kamera. Doch damit ist bald Schluss. (Quelle: TVNOW / Stefan Neumann)

Nina Bott: Drei Jahre stand die Moderation für "Prominent" vor der Kamera. Doch damit ist bald Schluss. (Quelle: TVNOW / Stefan Neumann)

Seit 2016 steht Nina Bott regelmäßig für das Boulevardmagazin "Prominent" vor der Kamera. Damit ist nun Schluss, wie sie jetzt selbst auf Instagram mitgeteilt hat.

Die einstige Schauspielerin und spätere Moderatorin verabschiedet sich von der Vox-Sendung "Prominent". Seit mehreren Jahren ist Nina Bott das TV-Gesicht der Unterhaltungssendung. Doch nun geht sie andere Wege, wie sie selbst in den sozialen Netzwerken mitgeteilt hat. "Man soll ja immer aufhören, wenn es am schönsten ist. Daher sag ich ich im Dezember Tschö", schreibt sie auf Instagram.

Im Anschluss bedankt sich die 41-Jährige beim "besten Team der Welt" und stellt klar: "Ich freue mich auf alles, was kommt!" Rund zwei Monate können die Zuschauer demnach Bott noch im TV sehen, wie sie weiter erklärt: "Bis dahin gibt es natürlich noch viele schöne Sendungen mit mir!" Warum die Dreifachmama so überraschend aus dem Format aussteigt und was jetzt kommt, ist noch nicht bekannt.

Gibt es ein Comeback bei GZSZ?

Auch die Fans fragen sich, was sie nun plant. "Das ist aber schade. Hoffe, dass man dich danach irgendwo im Fernsehen sieht", schreibt eine Followerin. Eine andere meint: "Ich finde es toll, neue Schritte zu gehen und Erfahrungen zu machen. Jedoch für diese Sendung geht aus meiner Sicht eine sehr authentische Person verloren."

Daniel Fehlow und Nina Bott: Die beiden standen bis 2005 gemeinsam vor der Kamera für GZSZ. (Quelle: TVNOW)Daniel Fehlow und Nina Bott: Die beiden standen bis 2005 gemeinsam vor der Kamera für GZSZ. (Quelle: TVNOW)

Viele Abonnenten hoffen auf ein Comeback bei der Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", weil Bott erst vor Kurzem das Set besucht hat. Doch RTL stellte gleich klar, dass sie nur für "Prominent" dort gedreht habe.


Nina Bott spielte von 1997 bis 2005 Cora Hinze bei GZSZ. Ab 2008 stand die Schauspielerin dann für "Alles was zählt" vor der Kamera. Zwei Jahre später beendete sie dort die Dreharbeiten. Von 2011 bis 2012 spielte sie dann die Rolle der Julia Mendes bei "Verbotene Liebe". Nach weiteren TV-Shows wie "Stars auf Eis" oder "Lets Dance" ist Nina nun seit 2016 bei "Prominent" zu sehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal